12. Dezember 2011
Tolle Nudelgerichte

Tolle Pasta Rezeptideen

Nudeln machen glücklich – auch weil sie im Handumdrehen fertig sind. Vor allem mit diesen tollen Saucen aus viel knackigem Gemüse, frischem Fisch und zartem Fleisch. Und was ist mit Vollkornnudeln? Seht selbst!

Spaghetti mit gebratenen Pilzen
© jalag-syndication.de
Spaghetti mit gebratenen Pilzen

Spaghetti mit gebratenen Pilzen

Für 4 Personen:

  • 500 g Pilze (z. B. braune Champignons, Steinpilze)
  • 150 g Rauke
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 400 g Spaghetti
  • Salz
  • 150 g Schafskäse
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Pilze putzen. Kleine ganz lassen, größere halbieren. Rauke verlesen, waschen und trockenschütteln. Enden abschneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken.
  2. Spaghetti in reichlich Salzwasser in ca. 8 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.
  3. Schafskäse zerkleinern. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilze darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spaghetti und Petersilie dazugeben. Alles gut mischen. Rauke und Schafskäse hinzugeben und vorsichtig untermischen. Nochmals abschmecken und servieren.
ca. 30 Minuten - pro Person 520 kcal, Fett: 13 g

Die Pasta Diät: Mit diesen Rezepten könnt ihr abnehmen >>

Gratinierte Makkaroni mit gegrilltem Gemüse
© jalag-syndication.de
Gratinierte Makkaroni mit gegrilltem Gemüse

Gratinierte Makkaroni mit gegrilltem Gemüse

Für 4 Personen:

2 frische Artischocken (alternativ 200 g aus dem Glas)
Salz
200 g Zucchini
1 rote Paprikaschote
250 g Fenchel
1 Kugel Mozzarella
350 g Makkaroni
1 EL Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
2 Eier (Größe M)
150 ml Milch

1. Artischocken putzen. Hierbei äußere Blätter und holzige Teile entfernen. Artischocken in Salzwasser kurz blanchieren. Abgießen, in Spalten schneiden. Übriges Gemüse waschen, putzen und in Scheiben oder Spalten schneiden. Mozzarella in Scheiben schneiden.

2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Makkaroni in reichlich Salzwasser in ca. 9 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin anbraten. Würzen.

3. Gemüse und Makkaroni in eine feuerfeste Form geben. Eier mit Milch verquirlen. Würzen. Über Nudeln und Gemüse gießen. Mozzarella darauf verteilen. Im Backofen etwa 15 Minuten gratinieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 550 kcal, Fett: 16 g

Wie wäre es mit selbstgemachten Ravioli? Hier geht es zum Rezept >>

Pappardelle mit Lammfilet
© jalag-syndication.de
Pappardelle mit Lammfilet

Pappardelle mit Lammfilet

Für 4 Personen:

1 Stück Ingwer
4 Schalotten
300 g Tomaten
1 Bund Thymian
350 g Pappardelle
Salz
350 g Lammfilet
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl
150 ml Gemüsebrühe (Instant)

1. Ingwer und Schalotten schälen, hacken. Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Thymian waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen. Pappardelle in reichlich Salzwasser in ca. 7 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.

2. Lammfilet abspülen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch ca. 8 Minuten von allen Seiten anbraten. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen.

3. Restliches Öl erhitzen. Ingwer und Schalotten darin anbraten. Tomaten dazugeben, kurz mitbraten. Brühe und die Hälfte des Thymians hinzufügen. Alles etwa 10 Minuten kochen lassen. Würzen. Fleisch in Scheiben schneiden. Zur Soße geben. Pappardelle mit Lamm-Tomaten-Soße und restlichem Thymian servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 530 kcal, Fett: 14 g

Orecchiette mit geschmorter Hähnchenbrust
© jalag-syndication.de
Orecchiette mit geschmorter Hähnchenbrust

Orecchiette mit geschmorter Hähnchenbrust

Für 4 Personen:

1 kleine Chilischote
1 Knoblauchzehe
300 g Kirschtomaten
60 g schwarze Oliven
1 Bund glatte Petersilie
350 g Orecchiette
Salz
350 g Hähnchenbrust
Pfeffer aus der Mühle
300 ml Gemüsebrühe
250 ml Rotwein
1 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark

1. Chili waschen, entkernen und kleinschneiden. Knoblauch schälen und hacken. Tomaten waschen und halbieren. Oliven abtropfen lassen. Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Orecchiette in reichlich Salzwasser in ca. 9 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.

2. Fleisch abspülen, trockentupfen. Würzen. 200 ml Brühe mit 100 ml Rotwein in einem Topf aufkochen. Hitze reduzieren. Hähnchenbrust in der nicht kochenden Flüssigkeit ca. 15 Minuten garen. Fleisch herausnehmen, kurz abkühlen lassen und zerteilen.

3. Öl im Topf erhitzen. Chili und Knoblauch darin anbraten. Tomatenmark, Oliven und Tomaten dazugeben, kurz mitbraten. Fleisch, restlichen Rotwein und Brühe zugeben. Würzen und etwa 15 Minuten schmoren lassen. Abschmecken. Mit Orecchiette und Petersilie servieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 570 kcal, Fett: 17 g

Garganelli mit Lachs-Zitronensoße
© jalag-syndication.de
Garganelli mit Lachs-Zitronensoße

Garganelli mit Lachs-Zitronensoße

Für 4 Personen:

300 g Lachsfilet
1 Zitrone
2 EL Honig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Stangen Lauch
1 Bund Basilikum
50 g Kapern (aus dem Glas)
350 g Garganelli (oder Penne)
1 EL Olivenöl

1. Lachs abspülen, trockentupfen und in kleine Stücke schneiden. Zitrone auspressen. Saft mit Honig, Salz und Pfeffer verquirlen. Lachsstücke etwa 30 Minuten darin marinieren lassen.

2. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Basilikum waschen und trockenschütteln. Blätter abzupfen. Kapern abtropfen lassen. Garganelli in reichlich Salzwasser etwa 9 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.

3. Öl in einem Topf erhitzen. Lauch ca. 3 Minuten darin andünsten. Lachs mit Marinade und Kapern dazugeben. Garganelli gleichmäßig unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf Tellern verteilen und mit Basilikum bestreut sofort servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 600 kcal, Fett: 18 g

Gebratene Spinat-Ravioli mit Käse
© jalag-syndication.de
Gebratene Spinat-Ravioli mit Käse

Gebratene Spinat-Ravioli mit Käse

Für 4 Personen:

150 g Blattspinat
1 Bund Lauchzwiebeln
50 g Parmesan
50 g Appenzeller
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
100 g Ziegenfrischkäse
24 Wan-Tan-Teigblätter (Asia-Laden)
80 g Parmaschinken

1. Spinat verlesen, waschen und trockenschütteln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und kleinschneiden. Parmesan und Appenzeller fein reiben. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Lauchzwiebeln und Spinat darin kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas abkühlen lassen.

2. Käse zum Gemüse geben und alles gut vermischen. Nochmals abschmecken. Wan-Tan-Blätter auf der Arbeitsfläche auslegen und die Spinat-Mischung gleichmäßig darauf verteilen. Dabei den Rand frei lassen. Teigränder über die Füllung legen und zu einem Päckchen zusammenklappen.

3. Restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Ravioli darin von beiden Seiten je 3 Minuten anbraten. Herausnehmen. Parmaschinken in der Pfanne kross anbraten und mit den Ravioli servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 300 kcal, Fett: 21 g

Wir haben für die getestet: Vollkornnudeln

Wer gerne Nudeln isst, sollte auch mal zur Vollkornvariante greifen, die sättigt länger und enthält mehr Ballaststoffe. Aber nicht alle schmecken wirklich gut. Deshalb haben wir 20 Sorten probiert. Hier die Gewinner:

„Bio Vollkorn Spaghetti” von Edeka: Al dente gekocht sind die Nudeln glatt und samtig. Sie schmecken vollmundig, aber nicht zu aufdringlich nach Getreide. Gut für alle, die sich erst an Vollkornnudeln gewöhnen müssen. Die 500-g-Packung kostet ca. 1,19 Euro.

„Bio Spaghetti” von Kattus: Die leicht nach Getreide schmeckenden Spaghetti haben nach dem Kochen eine etwas körnige Konsistenz. Lecker: das leicht zimtige Aroma. Die 500-g-Packung kostet ca. 1,99 Euro.

„Gut Bio Penne” von Aldi Nord: Die erstaunlich hellfarbigen Penne sind gekocht etwas stumpf. Ihr Geschmack: ausgewogen mild und nur wenig nach Getreide. Egal, welche Soße, diese Nudeln passen immer. Die 500-g-Packung kostet ca. 0,89 Euro.

„Bio Korkenzieher” von Birkel: Gegart etwas rau in der Oberfläche, schmecken die gekringelten Nudeln vollmundig nach Getreide. Klasse: ihr angenehm leichtes Malzaroma. Die 500-g-Packung kostet ca. 1,79 Euro.

„Biotrend Farfalle” von Lidl: etwas körnige Konsistenz nach dem Kochen. Die Farfalle schmecken würzig und harmonisch mit einer leicht süsslichen Note. Ideal für fruchtige Tomatenund Gemüsesossen. Die 500-g-Packung kostet ca. 0,89 Euro.

Süsssaurer Taglierini-Salat
© jalag-syndication.de
Süsssaurer Taglierini-Salat

Süsssaurer Taglierini-Salat

Für 4 Personen:

1 kleine Chilischote
1 Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
3 EL Sojasoße
250 g Schweinefilet
300 g Taglierini (Bandnudeln)
Salz
1 Mango
1/2 Salatgurke
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Bund Schnittlauch
1 Limette
2 EL Balsamico-Essig
Pfeffer aus der Mühle

1. Chili entkernen. Ingwer und Knoblauch schälen. Alles hacken. Chili mit 1 EL Öl und 2 EL Sojasoße verrühren. Fleisch abspülen, trockentupfen und ca. 30 Minuten darin marinieren. Taglierini in Salzwasser in etwa 3 Minuten bissfest garen. Abgießen und abkühlen lassen.

2. Mango schälen. Fruchtfleisch vom Stein lösen, in Stücke schneiden. Gurke waschen, in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und kleinschneiden. Gemüse mit Taglierini und Mango vermischen. Schnittlauch hacken. Zum Salat geben.

3. Eine Pfanne erhitzen. Fleisch etwa 8 Minuten darin anbraten. In Alufolie wickeln und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Limette auspressen. Saft mit Essig, Ingwer, Knoblauch, restlicher Sojasoße und restlichem Öl verrühren. Würzen und mit dem Salat vermischen. Fleisch in Scheiben schneiden und dazugeben. Salat durchziehen lassen. Servieren.

ca. 50 Minuten - pro Person 540 kcal, Fett: 15 g

Linguine mit Minz- Pesto und Zander

Für 4 Personen:

50 g gehackte Mandeln
50 g italienischer Hartkäse
2 Knoblauchzehen
1 Bund frische Minze
1 Bund glatte Petersilie
50 ml Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
350 g Linguine (Bandnudeln)
350 g Zanderfilet
30 g Sesamsamen
200 g Aubergine

1. Mandeln in einer Pfanne anrösten. Käse kleinschneiden. Knoblauch schälen. Minze und Petersilie waschen, trockenschütteln. Einige Blättchen zur Seite legen. Rest mit Mandeln, Käse, Knoblauch, Olivenöl (2 EL zurückbehalten) und Brühe pürieren. Würzen.

2. Linguine in reichlich Salzwasser in etwa 9 Minuten bissfest garen. Zander abspülen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Würzen und im Sesam wenden. Aubergine waschen, putzen und in Stücke schneiden. Diese leicht salzen.

3. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Aubergine darin anbraten und mit Pfeffer würzen. Herausnehmen. Rest Öl in die Pfanne geben. Zander von beiden Seiten jeweils 4 Minuten braten. Linguine mit Pesto und Aubergine mischen. Mit Rest Kräutern und Zander servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 660 kcal, Fett: 29 g

Penne mit Nuss-Spinat-Soße
© jalag-syndication.de
Penne mit Nuss-Spinat-Soße

Penne mit Nuss-Spinat-Soße

Für 4 Personen:

400 g Blattspinat
300 g Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 unbehandelte Zitrone
40 g italienischer Hartkäse
50 g Walnusskerne
400 g Penne
Salz
1 EL Olivenöl
100 g Ricotta
125 ml Weißwein
Pfeffer aus der Mühle

1. Spinat verlesen, waschen und trockenschütteln. Zucchini waschen, putzen und grob raspeln. Knoblauch schälen und hacken. Zitrone waschen. Schale abraspeln und Frucht auspressen. Käse reiben. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Penne in reichlich Salzwasser in etwa 9 Minuten bissfest garen.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zucchini, Spinat und Knoblauch kurz darin anbraten. Ricotta, Wein und Zitronenschale unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft abschmecken. Etwa 3 Minuten garen. Penne mit Gemüsesosse und Walnüssen vermischen. Nochmals abschmecken. Mit Käse bestreut servieren.

ca. 30 Minuten - pro Person 550 kcal, Fett: 13 g

Tagliatelle mit Chicorée-Gemüse
© jalag-syndication.de
Tagliatelle mit Chicorée-Gemüse

Tagliatelle mit Chicorée-Gemüse

Für 4 Personen:

2 kleine Chicorée
300 g Radicchio
1/2 Bund Thymian
400 g Safran-Tagliatelle
Salz
1 EL Olivenöl
150 ml Gemüsebrühe
150 g Schmand
1 EL Honig
3 EL Balsamico-Essig
Pfeffer aus der Mühle

1. Chicoréeblätter vom Strunk lösen, waschen und trockenschütteln. Radicchio putzen und ebenfalls den Strunk entfernen. Blätter waschen, trockenschütteln und in breite Streifen schneiden. Thymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Tagliatelle in reichlich Salzwasser in etwa 8 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Chicorée und Radicchio kurz darin anbraten. Brühe, Schmand, Honig und Balsamico verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Gemüse geben. Nudeln hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Nochmals abschmecken. Mit Thymian bestreut servieren.

ca. 25 Minuten - pro Person 500 kcal, Fett: 13 g

Probieren Sie auch: Spaghetti mit Grill-Gemüse >>

Lade weitere Inhalte ...