9. Dezember 2011
Sommerliche Backrezepte mit Beeren

Sommerliche Backrezepte mit Beeren

Es gibt nichts Schöneres im Sommer als einen fruchtig-leichten Beerenkuchen. Kennt ihr diese sommerlichen Rezepte schon? Probiert sie aus!

Blaubeer-Mascarpone-Tarte
© Jalag Syndication
Blaubeer-Mascarpone-Tarte

Blaubeer-Mascarpone-Tarte

Zutaten für 12 Stücke:

  • 350 g TK-Blätterteig
  • 1 Zitrone
  • 250 g Mascarpone
  • 300 g Speisequark
  • 150 g brauner Zucker
  • 450 g Blaubeeren
  • 50 g Walnusskerne

Außerdem: Springform oder Tarteform (ø 28 cm), Backpapier, Trockenerbsen

Zubereitung:

  1. Blätterteigplatten auftauen lassen. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teigplatten übereinanderlegen. Etwas größer als die Form rund ausrollen. In die Form legen und am Rand etwa 3 cm hochdrücken. Den Teig mit Backpapier belegen. Erbsen in die Form füllen. Im Ofen etwa 15 Minuten backen. Erbsen herausnehmen und weitere 10 Minuten goldbraun backen.
  2. Teig aus der Form lösen, erkalten lassen. Zitrone auspressen. Mascarpone mit Quark, 75 g Zucker und Zitronensaft verrühren. Blaubeeren waschen, trockentupfen. Walnüsse grob hacken.
  3. Restlichen Zucker im Topf leicht karamellisieren. 150 ml Wasser zugeben und alles etwa 4 Minuten kochen. Nüsse unterrühren. Zitronencreme auf den Boden streichen. Mit Blaubeeren belegen. Walnusssirup darüberträufeln.

ca. 50 Minuten (ohne Kühlzeit) - pro Stück 330 kcal, Fett: 17 g

Tipp: Statt des TK-Blätterteigs einen frischen Blätterteig aus dem Kühlregal verwenden. Den aber nicht mehr ausrollen, sondern auf die passende Größe schneiden.

Stachelbeer-Vanille-Schnitten
© Jalag Syndication
Stachelbeer-Vanille-Schnitten

Stachelbeer-Vanille-Schnitte

Stachelbeer-Vanille-Schnitte

Zutaten für 12 Stücke:

  • 250 g Strudelteig aus dem Kühlregal
  • 1 EL Speiseöl
  • 700 g rote Stachelbeeren
  • 175 g brauner Zucker
  • 100 ml Weißwein
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Vanilleschote
  • 200 ml Milch
  • 1 TL pflanzliches Geliermittel
  • 3 Eigelb (Größe M)
  • 200 g pflanzliche Sojacreme
  • 70 g Mandelblättchen
  • 2 EL Honig

Außerdem: rechteckige Tarteform, Backpapier, Trocken erbsen, Alufolie

Zubereitung:

  1. Tarteform einfetten. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teigblätter mit etwas Öl bestreichen und übereinander in die Form legen. Mit Backpapier belegen. Erbsen einfüllen. Teig im Ofen etwa 10 Minuten goldbraun backen. Die Erbsen heraus nehmen und den Boden weitere 5 Minuten backen.
  2. Stachelbeeren waschen, putzen, halbieren oder vierteln. Mit 100 g Zucker und Weißwein im Topf aufkochen. Etwa 3 Minuten kochen lassen. Stärke mit 2 EL Zucker und 2 EL Wasser verquirlen. Mit den Beeren verrühren. Früchte nochmals gut aufkochen. Abkühlen lassen.
  3. Vanilleschote halbieren. Mark herauskratzen und mit der Milch und dem Geliermittel aufkochen. Eigelbe mit dem übrigem Zucker in einer Metallschüssel verquirlen. Ins heiße Wasserbad stellen und cremig-dicklich aufschlagen. Milch unter die Creme rühren. Masse abkühlen lassen.
  4. Sojacreme steif schlagen. Unter die gelierende Masse heben. Früchte auf dem Teig verteilen. Creme darauf verstreichen. Ca. 2 Stunden kalt stellen. Mandeln mit Honig in einer Pfanne karamellisieren. Auf Alufolie erkalten lassen. Zerteilen. Den Kuchen damit bestreuen.

ca. 60 Minuten (ohne Kühlzeit) - pro Person 240 kcal, Fett: 10 g

Gefrorene Erdbeertörtchen
© Jalag Syndication
Gefrorene Erdbeertörtchen

Gefrorene Erdbeertörtchen

Gefrorene Erdbeertörtchen

Zutaten für 12 Stück:

  • 350 g Erdbeeren
  • 2 Eier (Größe M)
  • 75 g brauner Zucker
  • 100 g Schlagsahne
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 75 g Vollkornbutterkekse
  • 75 g Cantuccini
  • 75 g Butter

Außerdem: 12 Pudding- oder Canelé-Formen (ø 6 cm)

Zubereitung:

  1. Erdbeeren putzen, vorsichtig waschen und trocken tupfen. 6 Stück zur Seite legen, die übrigen pürieren. Eier trennen. Eigelbe mit Zucker in einer Metallschüssel verquirlen. Ins heiße Wasserbad stellen und cremig-dicklich aufschlagen.
  2. Nach und nach Erdbeerpüree unterrühren. Masse etwas abkühlen lassen. Sahne und Eiklar getrennt steif schlagen. Joghurt, Sahne und Eischnee nach und nach unter die Erdbeercreme rühren. Förmchen kalt ausspülen, abtrocknen. Erdbeercreme einfüllen. Im Gefrierfach etwa 1 Stunde gefrieren lassen.
  3. Beide Kekssorten zerbröseln. Butter erhitzen und mit den Bröseln mischen. Mischung auf die angefrorenen Törtchen geben, leicht andrücken und weitere 3 Stunden gefrieren lassen. Dann die Törtchen aus den Formen lösen. Übrige Erdbeeren in Scheiben schneiden. Törtchen damit garnieren und servieren.

ca. 30 Minuten (ohne Gefrierzeit) - pro Stück 200 kcal, Fett: 12 g

Tipp: Als Formen können Sie auch Tassen oder ein Muffinblech verwenden. Dann reicht die Creme nur für etwa 8 Törtchen, die aber etwas größer ausfallen.

Brombeer-Cheese-Cake
© Jalag Syndication
Brombeer-Cheese-Cake

Brombeer-Cheese-Cake

Brombeer-Cheesecake

Zutaten für 10 Stücke:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 50 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 300 g Brombeeren
  • 750 g Speisequark
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 EL Puderzucker

Außerdem: eine Springform (ø 20 cm), Backpapier

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Zitronenschale ab raspeln, Frucht auspressen. Butter schmelzen. Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen und zur Butter geben. Zucker und Speisestärke mischen.
  2. Brombeeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Speisequark in einer Schüssel mit den Eiern, der Butter und der Zuckermischung gut verrühren. Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Brombeeren vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Creme in der Springform verteilen und glatt streichen.
  3. Kuchen im Ofen etwa 45 Minuten backen. Eventuell etwas abdecken, wenn die Oberfläche zu dunkel wird. Kuchen im Ofen noch 5 Minuten stehen lassen. Aus der Form lösen und erkalten lassen. Rand mit Puderzucker bestäuben.

ca. 1 Stunde (ohne Kühlzeit) - pro Stück 210 kcal, Fett: 9 g

Himbeer-Kokos-Muffins
© Jalag Syndication
Himbeer-Kokos-Muffins

Himbeer-Kokos-Muffins

Himbeer-Kokos-Muffins

Zutaten für 16 Stück:

  • 250 g Himbeeren
  • 100 g Macadamiakerne
  • 2 Eier (Größe M)
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 g Butter
  • 250 g Dinkelmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 175 ml Milch
  • 75 g Kokoschips oder frische Raspel
  • 2 TL Lavendelblüten

Außerdem: 32 Papierbackförmchen, weißer Rollfondant

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Jeweils zwei Papierförmchen ineinander auf ein Backblech stellen. Himbeeren verlesen. 50 g beiseitestellen. Macadamiakerne grob hacken.
  2. Eier, Zucker und Butter mit dem Handrührgerät (Schneebesen) verquirlen. Mehle, Backpulver, Natron und Salz hinzufügen. Milch unterrühren. Nüsse, Kokos und Lavendel untermischen. Beeren unterheben. Teig in die Förmchen füllen.
  3. Im Ofen etwa 22 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen. Den Fondant dünn ausrollen. Blumen ausstechen. Muffins mit Blumen und den übrigen Himbeeren verzieren.

ca. 35 Minuten (ohne Kühlzeit) - pro Stück 220 kcal, Fett: 8 g

Beerentörtchen
© Jalag Syndication
Beerentörtchen

Beerentörtchen

Beerentörtchen

Zutaten für 12 Stück:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Beeren (Himbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren)
  • 250 g Ricotta
  • 250 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 TL pflanzliches Geliermittel
  • 3 EL weißer Zucker

Außerdem: 12 Brioche-Formen (ø 8 cm), Butter und Mehl für die Formen, Backpapier, Trockenerbsen

Zubereitung:

  1. Die Schale der Zitrone abraspeln. Mehle mit Zucker in einer Schüssel vermischen. Ei, Butter in Stückchen und Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Brioche-Formen mit Butter einstreichen und mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Teig in 12 Portionen teilen. Jede etwas größer als die Form rund ausrollen. In die Formen drücken und mit einer Gabel einstechen. Formen mit Backpapier aus legen und mit Erbsen füllen. In der Ofenmitte etwa 12 Minuten backen. Erbsen entfernen und weitere 8 Minuten goldbraun backen. Vorsichtig aus den Formen lösen und erkalten lassen.
  3. Beeren verlesen. Einige Johannisbeerrispen zur Seite stellen. Ricotta mit Joghurt und Dicksaft verrühren. Geliermittel mit 2 EL Wasser anrühren und in einem Topf erhitzen. Zunächst mit 2 EL Creme und dann mit dem Rest gründlich verrühren. Beeren vorsichtig unterheben. Creme in die Förmchen füllen. 1–2 Stunden kalt stellen. Übrige Früchte im weißen Zucker wälzen. Gekühlte Törtchen damit verzieren.

ca. 75 Minuten (ohne Kühlzeit) - pro Stück 310 kcal, Fett: 15 g

Ran an die Beeren: Immer frisch und gleich nach dem Kauf verarbeiten. Längeres Aufbewahren macht alle Beeren weich und matschig.

  • Erdbeeren in stehendem Wasser kurz abspülen und trocken tupfen. Erst dann die Blüte abschneiden. Sandfreie Beeren nur vorsichtig mit einem Tuch abreiben. Himbeeren behutsam mit einem Tuch säubern. Möglichst nicht waschen (falls nötig, siehe Erdbeeren), da sie schnell Saft verlieren.
  • Brombeeren wie Erdbeeren waschen und vorsichtig trocken tupfen, so nehmen sie keinen Schaden.
  • Johannisbeeren an der Rispe durchs Wasser ziehen, abtupfen und dann mit einer Gabel von den Stielen streifen.
  • Blaubeeren am besten in einem Sieb in stehendem Wasser waschen. Abtropfen lassen.
  • Stachelbeeren vorsichtig abspülen, trocken tupfen. Dann die Stiele abschneiden.

Beim Einfrieren gilt: Beeren erst nebeneinander gefrieren, dann in Beutel füllen. So bleiben die Früchte unbeschädigt.

Blaubeer-Nuss-Küchlein
© Wolfgang Kowall
Blaubeer-Nuss-Küchlein

Blaubeer-Nuss-Muffins

Zutaten für 8 Stück:
  • 150 g Butter
  • 200 g Blaubeeren
  • 1 unbehandelte Orange
  • 5 Eiweiß (Größe M)
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Weizenmehl
  • 100 gemahlene Haselnüsse
Zubereitung:
  1. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 / Gas: Stufe 4) vor und fetten Sie eine Muffinform mit etwas Butter ein. Blaubeeren waschen und trocknen.
  2. Orangenschale raspeln. Eiweiß steif schlagen. Butter in einem Topf schmelzen und leicht bräunen.
  3. Puderzucker mit Mehl, Haselnüssen und Orangenschale mischen, Butter hinzufügen und verrühren. Eiweiß unterheben.
  4. Muffinförmchen zu 2/3 mit Teig füllen und bei 180°C (Umluft: 160°C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.
Ca. 40 Minuten - pro Stück: ca. 310 kcal - E 5 g, F 24 g, KH 20 g - Cholesterin: ca. 45 mg
Johannisbeer-Joghurttörtchen
© Wolfgang Kowall
Johannisbeer-Joghurttörtchen

Johannisbeer-Joghurt-Törtchen

Zutaten für 12 Stück:

  • 300 g TK-Blätterteig
  • 400 g Johannisbeeren
  • 1 TL Agar-Agar
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Naturjogurt
  • 100 g Zucker
  • Butter zum Einfetten
  • getrocknete Erbsen zum Vorbacken

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 / Gas: Stufe 4) vorheizen. Muffin-Blech einfetten und Blätterteig in die Formen füllen.
  2. Erbsen in den Förmchen verteilen und Törtchen ca. 20 Minuten im Ofen vorbacken. Nach dem Backen Erbsen entfernen und Törtchen abkühlen lassen.
  3. Beeren waschen und abtropfen lassen. Johannisbeeren von den Rispen entfernen, pürieren und durch ein Sieb streifen.
  4. Agar-Agar mit Zitronensaft und 4 EL Beerenpüree aufkochen und unter die übrige Fruchtmasse rühren.
  5. Sahne steif schlagen. Joghurt mit Zucker und Fruchpüree verrühren, anschließend Sahne unterheben. Die Creme in die Törtchen füllen und eine Stunde kalt stellen. Die restlichen Beeren auf den Törtchen verteilen.
Ca. 1 Stunde (plus 1 Stunde Kühlzeit) - pro Stück: ca. 250 kcal - E 3 g, F 17 g, KH 22 g - Cholesterin: ca. 45 mg
Erdbeertorte
© Wolfgang Kowall
Erdbeertorte

Zutaten für 16 Stück:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 180 g Zucker
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 60 g Speisestärke
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 500 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 600 g Erdbeeren
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 200 g Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 / Gas: Stufe 4) vor und belegen Sie den Boden einer Springform mit Backpapier.
  2. Schlagen Sie die Eier mit 2 EL heißem Wasser in einer Schüssel mit dem Handrührgerät in etwa 2 Minuten schaumig. Geben Sie 120 g Zucker dazu und rühren Sie weitere zwei Minuten. Mehl mit 20 g Stärke und Mandeln vorsichtig unterheben. Dann den Teig in die Springform füllen und glatt streichen.
  3. Den Kuchen für etwa 30 Minuten im Ofen backen. Danach aus der Form lösen und ablühlen lassen.
  4. Den restlichen Zucker mit Speisestärke mischen und mit 4 EL Milch verrühren.
  5. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen.
  6. Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und den Blütenstil herausschneiden. Erdbeeren klein schneiden.
  7. Die Schote und das Mark mit der restlichen Milch im Topf aufkochen und die angerührte Stärke dazu geben.Vanillecreme vom Herd nehmen.
  8. Biskuitboden waagerecht durchschneiden und den unteren Boden in die Springform legen.
  9. Erdbeeren in die Vanillecreme rühren und auf dem Boden verteilen. Den zweiten Boden drauf legen und die Torte zwei Stunden kalt stellen.
  10. Mandeln rösten und abkühlen lassen. Restliche Erdbeeren waschen und halbieren, Blütenstil entfernen. Sahne seif schlagen.
  11. Torte aus der Form lösen und mit Sahne bestreichen. Erdbeeren darauf legen. Den Rand mit Mandeln bestreuen. Anschließend die Torte kalt stellen.

Ca. 1 1/2 Stunden (plus ca. 2 Stunden Kühlzeit) - pro Stück: ca. 190 kcal - E 5 g, F 10 g, KH 21 g - Cholesterin: ca. 75 mg

Lade weitere Inhalte ...