29. November 2016
Sechs schnelle Erbsen-Rezepte

Sechs schnelle Erbsen-Rezepte

Haben Sie das grüne Gemüse schon mal direkt aus der Schote gegessen? Unbeschreiblich köstlich! Deshalb ist das kleine Wunder auch ein kulinarisches Highlight.

Erbsen-Fenchel-Püree
© Jalag Syndication
Erbsen-Fenchel-Püree

Erbsen-Fenchel-Püree mit Pute

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kg frische Erbsenschoten (ersatzweise 300 g TK-Erbsen)
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Fenchelknolle
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 4 Bio-Putenschnitzel (à ca. 125 g)
  • 1 EL Olivenöl Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 150 mlVollmilch
  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Erbsenschoten aufbrechen und die Erbsen aus den Hülsen streifen. Kartoffeln schälen, Fenchel putzen, beides waschen und klein schneiden. Kartoffeln und Fenchel in der Brühe ca. 20 Min. köcheln.
  2. Petersilie abspülen, trocken schütteln, abzupfen und hacken. Erbsen in wenig Wasser ca. 10 Min. garen. Abgießen.
  3. Fleisch abspülen und trocken tupfen. Öl erhitzen, Fleisch darin von beiden Seiten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Kartoffeln und Fenchel in der Brühe fein zerstampfen. Milch und Erbsen unterrühren. Püree mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und zum Fleisch reichen.

Pro Person: 410 kcal, Fett: 6 g, Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Erbsensalat mit Minz-Vinaigrette
© Jalag Syndication
Erbsensalat mit Minz-Vinaigrette

Erbsensalat mit Minz-Vinaigrette

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 1,4 kg frische Erbsenschoten (ersatzweise 400 g TK-Erbsen)
  • Salz
  • 250 g Zuckerschoten
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 1 1/2 EL Apfelessig
  • grüner Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 4 EL Zitronen-Olivenöl (ersatzweise Olivenöl)
  • 1–2 Tropfen ätherisches Minzöl
  • 1 Walnuss
  • großesStück Ingwer
  • 3–4 Stiele Minze
  • 200 g Fetakäse

Zubereitung:

  1. Schoten aufbrechen. Erbsen aus den Hülsen streifen. In wenig Salzwasser ca. 8 Min. garen. Abgießen, abschrecken.
  2. Zuckerschoten waschen. In kochendem Salzwasser ca. 1 Min. bissfest garen. Abgießen, abschrecken und schräg in Stücke schneiden.
  3. Dicksaft, Essig, Salz, Pfeffer und Schale verrühren. Zitronen-Olivenöl und Minzöl unterschlagen. Ingwer schälen, reiben. Minze abspülen, abzupfen. Bis auf etwas zum Garnieren hacken.
  4. Gehackte Minze, Ingwer, Zuckerschoten, Erbsen und Vinaigrette mischen. Feta zerbröckeln, untermischen. 30 Min. ziehen lassen. Mit Minzblättchen anrichten.

Pro Person: 290 kcal, Fett: 20g, Zubereiungszeit: ca. 30 Minuten (ohne Wartezeit)

Erbsen-Zitronen-Nudeln zu Seeteufelspieß
© Jalag Syndication
Erbsen-Zitronen-Nudeln zu Seeteufelspieß

Erbsen-Zitronen-Nudeln zu Seeteufelspieß

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 750 g frische Erbsenschoten (ersatzweise 250 g TK-Erbsen)
  • 2 Schalotten
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1/2 Bund Minze
  • 400 g Nudeln (z. B. Bavettine)
  • 5 EL kalte Butter
  • 250 ml Gemüsefond
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 g Seeteufelfilet (küchenfertig)
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Erbsenschoten aufbrechen und die Erbsen aus den Hülsen streifen. Schalotten schälen, hacken. Zitrone waschen, 6 cm Schale abschälen und fein hacken. Minze abspülen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen.
  2. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.
  3. Schalotten in 2 EL heißer Butter andünsten. Fond, 2 EL Zitronensaft, Zitronenschale, Lorbeerblatt und Erbsen zugeben. Ca. 3 Min. offen köcheln lassen.
  4. Fisch abspülen, trocken tupfen und in 3 cm große Würfel schneiden. Fischwürfel auf 4 Spieße stecken und in Olivenöl und 1 EL Butter 2–3 Min. braten. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft würzen. 2 EL Butter in die Soße rühren. Lorbeerblatt entfernen. Nudeln zugeben und unterheben. Seeteufelspieße und Nudeln anrichten. Mit Minzblättchen bestreuen.

Pro Person: 750 kcal, Fett: 33g, Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Buchweizentarte mit Erbsen-Pistazien-Creme
© Jalag Syndication
Buchweizentarte mit Erbsen-Pistazien-Creme

Buchweizentarte mit Erbsen-Pistazien-Creme

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 6 EL Rapsöl
  • 2 TL helles Mandelmus
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 1 kg frische Erbsenschoten (ersatzweise 300 g TK-Erbsen)
  • 1 Zitrone
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 2 Stiele Minze
  • 70 g Pistazienkerne (ungesalzen)
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Schlagsahne
  • Buchweizenmehl zum Ausrollen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Tarteform (28 cm Ø) mit 1 EL Rapsöl einfetten. Mandelmus, 5 EL Rapsöl, Ei und Vanillezucker gut verquirlen. Mehl zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen und die Form damit auskleiden. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im Ofen 10–15 Min. backen.
  3. Erbsenschoten aufbrechen und die Erbsen aus den Hülsen streifen. Zitrone auspressen. 100 ml Wasser, Rohrohrzucker und Zitronensaft in einen Topf geben. 1 Stiel Minze abspülen und zugeben. Aufkochen. Erbsen zugeben und ca. 10 Min. garen. Vom Herd nehmen, Minze entfernen.
  4. Tarte in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Erbsen pürieren, durch ein feines Sieb streichen, kalt stellen.
  5. Für die Füllung 50 g Pistazien fein hacken und mit Mascarpone glatt verrühren. Erbsenpüree nach und nach unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf dem Tarteboden verteilen. Minzblättchen abzupfen. Tarte mit übrigen Pistazien und Minzblättchen bestreuen. Bis zum Servieren kalt stellen.

Pro Stück: 320 kcal, Fett 22 g, Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten (ohne Wartezeit)

Erbsen-Wasabi-Aufstrich
© jalag Syndication
Erbsen-Wasabi-Aufstrich

Erbsen-Wasabi-Aufstrich

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kg frische Erbsenschoten (ersatzweise 300 g TK-Erbsen)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 ELOlivenöl
  • 4–5 EL Gemüsebrühe
  • Salz
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 TL Wasabipaste ( japanischer Meerrettich)

Zubereitung:

  1. Erbsenschoten aufbrechen und die Erbsen aus den Hülsen streifen. Schalotte und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln.
  2. Öl erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin andünsten. Erbsen zugeben und ca. 3 Min. mitdünsten. Brühe zugeben und alles geschlossen bei schwacher Hitze ca. 5 Min. garen.
  3. Erbsenmischung fein pürieren und mit Salz und Limettensaft würzen. Wasabi unterrühren. Aufstrich auskühlen lassen und ca. 30 Minuten zugedeckt kalt stellen.

Pro Person: 110 kcal, Fett: 5 g, Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten (ohne Wartezeit)

Lade weitere Inhalte ...