Rezept ohne Zucker: Käsekuchen mit Heidelbeeren

Rezept ohne Zucker: Käsekuchen mit Heidelbeeren

Dieses Käsekuchenrezept ist nicht nur schnell gemacht, sondern kommt auch noch ohne Haushaltszucker aus. Ein weiterer Clou bei unserem Rezept: Statt in eine Kuchenform geben wir die Käsekuchenmasse in Einmachgläser. 

Rezept für Käsekuchen mit Heidelbeeren

Käsekuchen gehört zu Recht zu den beliebtesten Kuchenrezepten. Wir backen den Klassiker allerdings ohne weißen Zucker, sondern verwenden zum Süßen Erythrit oder Xylit. In einem Glas mit Heidelbeeren geschichtet, ist diese süße Leckerei schnell und einfach zubereitet. 

15 Minuten
30 Minuten
leicht
Bewertung: 4,5
Kuchen

Zutaten

  • 120 g Zuckeraustauschstoff (z.B. Erythrit, Xylit)
  • ausgekratztes Mark von 1⁄2 Vanilleschote
  • 1⁄2 TL Zitronenabrieb
  • 1 1⁄2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 500 g Magerquark
  • 300 g Frischkäse, natur
  • 3 Eier
  • 200 g Heidelbeeren (TK)
  • frische Minze zum Garnieren
  • Außerdem: Öl zum Fetten der Gläser
  • Hitzebeständige Einmachgläser

Zubereitung des Käsekuchens

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen, 15 ofenfeste Gläser einfetten. Den Zuckeraustauschstoff mit dem Vanillemark, Zitronenabrieb und Johannisbrotkernmehl vermischen.
  2. Quark, Frischkäse und die Eier hinzufügen und unterrühren. Die Hälfte der Masse auf die Gläser verteilen, die Heidelbeeren darauf geben, mit der übrigen Masse bedecken und im Ofen in ca. 30 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und mit Minze garniert servieren.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept

 pro Portion
Energie527 kJ
126 kcal
Fett7.0 g
Kohlehydrate11.0 g
Eiweiß7.0 g

Video: No Bake Cheesecake im Glas – dieses Rezept müssen Sie probieren!

Lade weitere Inhalte ...