9. Dezember 2011
Muschel-Rezepte

Muschel-Rezepte

Jetzt ist die richtige Zeit für Muscheln! Mit ein paar einfachen Handgriffen und einem würzigen Sud öffnen sie sich wie von selbst und bringen ihren köstlichen Inhalt zum Vorschein. 

Muscheln
© jalag-syndication.de
Muscheln

Außen hart und innen ganz weich
Achten Sie beim Kauf auf einen angenehmen Duft nach Meer und Algen. Muscheln immer mit kaltem Wasser spülen. Bereits geöffnete Schalen aussortieren, nur geschlossene verwenden. Wer auf Nummer sicher gehen will, wirft auch nach dem Kochen noch geschlossene Muscheln weg.

Miesmuscheln können noch Muschelbärte (Haftfäden) an der Schale haben. Diese einfach abziehen. Austern nur mit speziellem Austernmesser und Schutzhandschuh öffnen (oder Hand wenigstens mit Geschirrtuch schützen). Muschel mit flacher Seite nach oben in die Hand legen, Scharnier zeigt zum Körper. Messerspitze in das Scharnier bohren, Klinge drehen und Schalen leicht öffnen. Mit Klinge an der oberen Schale entlang eindringen, Schließmuskel durchtrennen und Deckel abheben.

Schwertmuscheln stammen ursprünglich aus Amerika, sind länglich, braun gefärbt und haben festes, süssliches Fleisch. Eine heimische Verwandte ist die Scheidemuschel.

Jakobsmuscheln enthalten ein sehr großes Stück weißes, zartes Muschelfleisch und den Rogen, den sogenannten Corail. Zum Öffnen den Schließmuskel der rohen Muschel an der flachen Innenseite mit einem Messer durchtrennen.

Venusmuscheln kennen wir aus Italien, ganz typisch als „Spaghetti alle vongole“. Die Muscheln kommen bei uns meistens in 1-kg-Netzen in den Handel.

Spaghetti mit Venus-Muscheln >>

Venusmuscheln in Kokos-Curry-Sud
© jalag-syndication.de
Venusmuscheln in Kokos-Curry-Sud

Für 4 Personen:

4 kg Venusmuscheln
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück (ca. 10 g) Ingwer
1 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe (Instant)
1 Dose (400 ml) Kokosmilch
1 Stange Zitronengras
1 EL Currypulver
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Thai-Basilikum

1. Muscheln unter kaltem Wasser gründlich waschen, geöffnete Muscheln wegwerfen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und würfeln.

2. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer anbraten. Brühe, Kokosmilch, Zitronengras und Curry zufügen. Ca. 10 Minuten kochen lassen. Muscheln zufügen und weitere 15 Minuten kochen. Würzen.

3. Thai-Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und zum Sud geben. Zitronengras aus dem Sud entfernen. Dazu passt indisches Naan-Brot.

ca. 40 Minuten - pro Person 190 kcal, Fett: 5 g

Jakobsmuschel-Spieße auf Bandnudeln
© jalag-syndication.de
Jakobsmuschel-Spieße auf Bandnudeln

Für 4 Personen:

16 Jakobsmuscheln
2 rote Paprikaschoten
200 g Zucchini
1 Zwiebel
400 g Bandnudeln
8 Holzspieße
1 EL Olivenöl
100 g Sahne
100 ml Gemüsebrühe (Instant)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Töpfchen Estragon

1. Muscheln kalt abspülen. Muschelschalen öffnen. Muschelfleisch und Rogen herausschneiden. Paprika und Zucchini putzen, waschen. Paprika in Stücke schneiden. Zucchini mit einem Sparschäler in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, hacken.

2. Muschelfleisch mit je einem Zucchinistreifen umwickeln. Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Je 2 Muscheln, evtl. Rogen und Paprika auf einen Spieß stecken. Öl erhitzen. Zwiebel anbraten. Spieße von beiden Seiten je 5 Minuten braten, würzen.

3. Spieße herausnehmen. Sahne und Brühe zugießen, ca. 3 Minuten kochen. Estragonblätter abzupfen, zufügen. Soße würzen, Spieße nochmals darin erhitzen. Spieße, Soße und Nudeln servieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 580 kcal, Fett: 14 g

Lauch-Tartes mit Miesmuscheln
© jalag-syndication.de
Lauch-Tartes mit Miesmuscheln

Für 8 Stück:

1 kg Miesmuscheln
750 ml Gemüsebrühe (Instant)
150 ml Weißwein
250 g Weizenmehl
150 g kalte Butterstückchen
Salz
1 Bund Lauchzwiebeln
100 g mittelalter Goudakäse
4 Eier (Größe M)
100 g Sahne
1 TL getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer
1 Töpfchen Oregano

1. Muscheln kalt abspülen, geöffnete Muscheln wegwerfen. Brühe und Wein aufkochen, Muscheln zufügen, ca. 15 Minuten kochen.

2. Mehl, Butter und 1 TL Salz in einer Schüssel verkneten. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig ausrollen, in 8 Förmchen (Durchmesser ca. 10 cm) legen. Boden mit einer Gabel einstechen, 10 Minuten vorbacken.

3. Muschelfleisch aus der Schale lösen. Lauch putzen, waschen, kleinschneiden. Käse reiben. Eier, Sahne und Käse verrühren. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Lauch, Muscheln und Eimasse auf die Tartes verteilen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen. Oreganoblättchen abzupfen. Tartes mit Oregano bestreuen.

ca.1 Stunde - pro Stück 440 kcal, Fett: 27 g

Rauke-Salat mit Schwertmuscheln
© jalag-syndication.de
Rauke-Salat mit Schwertmuscheln

Für 4 Personen:

1 kg Schwertmuscheln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
750 ml Gemüsebrühe (Instant)
150 ml trockener Weißwein
1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 600 g)
200 g Rauke
3 Orangen
3 EL Walnussöl
2 EL Honig
1 EL Balsamico-Essig
4 EL Sesamsamen

1. Muscheln kalt abspülen, geöffnete Muscheln wegwerfen. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken. Olivenöl im Topf erhitzen. Beides anbraten. Brühe und Weißwein zugießen, ca. 5 Minuten kochen. Muscheln zugeben und weitere ca. 10 Minuten kochen.

2. Kürbis waschen, vierteln, Kerne herauslösen. Kürbis in Spalten schneiden. Rauke waschen, trockenschütteln, etwas kleinzupfen. Orangen halbieren, Saft auspressen.

3. Öl erhitzen. Kürbis anbraten. Saft, Honig und Essig zufügen. Kürbis ca. 10 Minuten dünsten. 2/3 Muschelfleisch aus den Schalen lösen. Sesam rösten. Muschelfleisch, Kürbis, Rauke und Bratsaft mischen. Muscheln in Schale zufügen. Mit Sesam bestreuen.

ca. 40 Minuten - pro Person 310 kcal, Fett: 19 g

Gratinierte Austern auf Spinat
© jalag-syndication.de
Gratinierte Austern auf Spinat

Für 4 Personen:

16 Austern
500 g Blattspinat
1 Knoblauchzehe
300 g Tomaten
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
80 g Parmesankäse

1. Austern unter kaltem Wasser abspülen. Austern öffnen und das Muschelfleisch heraustrennen. Spinat waschen, trockenschütteln. Knoblauch schälen, fein hacken. Tomaten putzen, waschen, würfeln.

2. Backofen auf 200 Grad Oberhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen. Öl erhitzen. Knoblauch andünsten. Spinat zufügen und kurz zusammenfallen lassen, würzen. Parmesankäse fein reiben.

3. Spinat auf die leeren Austernschalen verteilen. Muschelfleisch daraufsetzen, mit Tomaten und Parmesan bestreuen und im Ofen ca. 10 Minuten überbacken. Würzen.

ca. 40 Minuten - pro Person 200 kcal, Fett: 9 g

Lade weitere Inhalte ...