12. Dezember 2011
Leichte Sommerabend-Gerichte

Leichte Sommerabend-Gerichte

Wenn es draußen langsam warm wird ist es Zeit für leichte Sommerabend-Gerichte.

Zander auf Tomatensalat
© jalag-syndication.de
Zander auf Tomatensalat

19.50 Uhr: Die Salate für ein leichtes Abendessen sind fertig, Fleisch und Fisch vorbereitet, die Grillkohle glüht langsam durch. Warme Sommerabende verbringen wir am liebsten mit Freunden und Familie im Garten. Jetzt noch die Stühle raus, Begrüßungsbowle einschenken – und schon klingelt’s.

ZANDER AUF TOMATENSALAT

Für 6 Personen:

1 unbehandelte Zitrone
1 kleines Stück Ingwer
1/2 TL Zimt, gemahlen
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
800 g Zanderfilet
1 kg Tomaten (Kirsch-, grüne, gelbe und Fleischtomaten)


400 g Honigmelone
1 Knoblauchzehe
1 Orange
3 EL heller Balsamico-Essig
1/2 Bund Basilikum

1. Zitronenschale abraspeln, Frucht auspressen. Ingwer schälen, hacken. Zitronenschale, -saft, Ingwer, Zimt und 2 EL Öl verrühren. Würzen. Fisch in Stücke schneiden. Abspülen, trocken tupfen und mit der Marinade vermischen.

2. Tomaten waschen, Stielansatz herausschneiden und in Scheiben schneiden. Melone schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Orange auspressen.

3. Essig mit Saft, Knoblauch und restlichem Öl verquirlen. Würzen. Tomaten mit Melone und Dressing vermischen. Zander in einer Pfanne oder auf dem Grill etwa 10 Minuten braten. Basilikumblätter abzupfen, hacken und auf den Salat streuen. Mit Zander servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 230 kcal, Fett: 6 g

Frischer Fisch vom Grill: Mit diesen Rezepten wird Ihr Grillabend noch besser - lassen Sie sich inspirieren! >>

Prickelnde Melonen-Bowle
© jalag-syndication.de
Prickelnde Melonen-Bowle

Prickelnde Melonen-Bowle

Für 8 Personen:

4 unbehandelte Limetten
1 Wassermelone (ca. 1 kg)
ganz viele Eiswürfel
150 ml Johannisbeersirup
2 Flaschen rosa Prosecco

1. Limetten waschen und in Stücke schneiden. Melone vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher herauslösen. Oder die Melone schälen und Frucht in Würfel schneiden.

2. Limetten und Melonenstücke in ein großes Glasgefäß schichten. Darauf die Eiswürfel geben. Den Sirup hinzufügen und alles mit Prosecco aufgießen.

ca. 30 Minuten - pro Person 190 kcal, Fett: 0 g

Überbackene Putenschnitzel mit Bulgursalat
© jalag-syndication.de
Überbackene Putenschnitzel mit Bulgursalat

Überbackene Putenschnitzel mit Bulgursalat

Für 6 Personen:

200 g Bulgur
Salz
250 g Salatgurke
80 g Rucola
2 Limetten
50 g Mandelkerne
200 ml Gemüsebrühe (Instant)
Pfeffer aus der Mühle
500 g Putenschnitzel
1 Bund glatte Petersilie
100 g Zucchini
150 g Aubergine
100 g Schafskäse
50 g grüne Oliven
2 EL Olivenöl

1. Bulgur in Salzwasser gar kochen. Gurke waschen, längs halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Rucola waschen, trocken schütteln. Limetten auspressen. Mandeln rösten und hacken.

2. Brühe mit Limettensaft verrühren. Würzen. Bulgur mit Gurke, Rucola, Mandeln und Dressing vermischen. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Fleisch abspülen, trocken tupfen und in größere Stücke schneiden.

3. Petersilie hacken. Zucchini und Aubergine waschen, putzen, würfeln. Schafskäse und Oliven würfeln. 1 EL Öl erhitzen, Schnitzel anbraten. Würzen, in eine Auflaufform legen. Restliches Öl erhitzen, Gemüse anbraten. Mit Käse, Oliven und Petersilie mischen. Würzen. Auf das Fleisch geben. Im Ofen 10 Minuten überbacken. Mit Bulgur servieren.

ca. 50 Minuten - pro Person 360 kcal, Fett: 14 g

Kalte Gurken- Radieschen-Suppe
© jalag-syndication.de
Kalte Gurken- Radieschen-Suppe

Kalte Gurken-Radieschen-Suppe

Für 6 Personen:

400 g Salatgurke
1 Knoblauchzehe
4 Schalotten
2 Bund Radieschen
80 g Rucola
40 g Pinienkerne
800 ml abgekühlte Gemüsebrühe (Instant)
200 g saure Sahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Radieschensprossen

1. Salatgurke waschen, schälen und längs halbieren. Die Kerne herauslösen. Gurke würfeln. Knoblauch und Schalotten schälen und hacken. Radieschen putzen. Die Hälfte davon würfeln, Rest in dünne Scheiben schneiden. Rucola waschen, trocken schütteln und die Enden abschneiden. Pinienkerne ohne Fett rösten.

2. Gurke mit Knoblauch, Schalotten, Radieschenwürfeln, Rucola, Gemüsebrühe und saurer Sahne pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Suppe etwa 30 Minuten kalt stellen. Mit Radieschenscheiben, Pinienkernen und Sprossen servieren. Dazu passt Schwarzbrot.

ca. 35 Minuten - pro Person 120 kcal, Fett: 8 g

Kirsch-Quark- Küchlein
© jalag-syndication.de
Kirsch-Quark- Küchlein

Kirsch-Quark-Küchlein

Für 8 Personen:

  • 300 g Kirschen
  • 2 EL Honig
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier (Größe M)
  • 750 g Magerquark
  • Salz
  • 125 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 175 ml Milch
  • 50 g Cranberrys
  • 50 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 2 EL Puderzucker

1. Kirschen waschen, halbieren und entsteinen. Mit Honig verrühren. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Eier trennen. 250 g Quark mit Eigelben, Vanillemark und einer Prise Salz in einer Schüssel verrühren. Mehl und Backpulver hinzugeben. Milch zugießen. Mit dem Schnee besen glatt rühren.

2. Cranberrys unterrühren. Eiweiß mit dem Handrührgerät zu festem Schaum schlagen. Zucker unterrühren. Anschließend vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Den übrigen Quark mit den Kirschen verrühren.

3. Butter in einer Pfanne erhitzen. Aus je 2 EL Teig kleine Küchlein backen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Kirschquark servieren.

Pro Person 300 kcal, Fett: 7 g, ca. 40 Minuten

Rote-Bete-Möhren-Tarte
© jalag-syndication.de
Rote-Bete-Möhren-Tarte

Rote-Bete-Möhren-Tarte

Für 12 Stück:

300 g Möhren
Salz
200 g TK-Blätterteig
300 g Rote Bete (vorgekocht)
2 Eier (Größe M)
1 EL Honig
100 ml Milch
150 g Ricotta
Pfeffer aus der Mühle
1/2 Bund Thymian

1. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. In etwas Salzwasser ca. 4 Minuten garen. Abgießen. Blätterteig auftauen lassen. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Blätterteig übereinanderlegen und rund etwas größer als die Form ausrollen.

2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine Tarteform (ca. 26 cm ø) einfetten. Mit Blätterteig auslegen und einstechen. Im Ofen etwa 10 Minuten backen.

3. Eier mit Honig, Milch und Ricotta verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Möhren und Rote Bete auf den Blätterteig schichten. Mit Eimasse übergiessen und im Ofen etwa 25 Minuten backen. Thymian waschen. Die Tarte damit bestreuen und servieren.

ca. 50 Minuten - pro Stück 200 kcal, Fett: 11 g

Hähnchen-Pfirsich-Salat
© jalag-syndication.de
Hähnchen-Pfirsich-Salat

Hähnchen-Pfirsich-Salat

Für 4 Personen:

1 Bund Lauchzwiebeln
200 g Zuckerschoten
300 g Pfirsiche
1 kleiner Eichblattsalat
1 Bund Brunnenkresse
1/2 Bund Estragon
400 g Hähnchenbrust
2 EL Walnussöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL heller Balsamico-Essig
50 ml Pfirsichsaft
1 TL Senf
1 TL Honig
100 g Ziegenkäse (Picandou)

1. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Stücke schneiden. Zuckerschoten waschen. Pfirsiche waschen, entsteinen und in Stücke schneiden. Salat zerteilen, waschen. Brunnenkresse waschen. Estragonblättchen abzupfen und klein schneiden.

2. Hähnchenbrust abspülen, trocken tupfen, in Streifen schneiden. 1 EL Öl erhitzen; erst Zuckerschoten und Zwiebeln kurz anbraten, herausnehmen. Dann Fleisch darin knusprig anbraten. Würzen.

3. Essig mit Saft, restlichem Öl, Senf und Honig verquirlen. Würzen. Salat mit Zuckerschoten, Kresse, Pfirsichen und Dressing vermischen. Salat mit Hähnchen anrichten. Käse zerkleinern und darüberstreuen.

ca. 35 Minuten - pro Person 270 kcal, Fett: 9 g

Sommerfest
© jalag-syndication.de
Sommerfest

Tomaten-Kräuter-Rollen

Für 16 Rollen:

200 g Kirschtomaten
1 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Minze
50 g Walnusskerne
200 g Frischkäse
Salz
Pfeffer aus der Mühle
200 g Yufkateig

1. Kirschtomaten waschen, halbieren und entkernen, dann in kleine Würfel schneiden. Schnittlauch, Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln und hacken. Die Walnüsse ohne Fett rösten und hacken.

2. Frischkäse mit Kräutern, Tomaten und Nüssen verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Yufkablätter halbieren. Jeweils 2 EL Frischkäse-Füllung auf ein Blatt Yufkateig geben. Die Seiten über die Füllung legen und aufrollen. Rollen auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und im Ofen etwa 15 Minuten backen. Kalt oder warm servieren.

ca. 45 Minuten - pro Rolle 60 kcal, Fett: 1 g

Lade weitere Inhalte ...