19. April 2017
Leckere Erdbeer- und Rhabarber Rezepte

Leckere Erdbeer- und Rhabarber Rezepte

Wenn wir Leckereien mit Erdbeeren und Rhabarber naschen können, fühlt sich der Tag gleich noch ein Stück besser an. Probiert sie aus, unsere köstlichen Rezepte!

Crumble
© jalag-syndication.de
Crumble

Rhabarber-Erdbeer-Crumble

Zutaten für 4 Personen:
  • 200 g Rhabarber
  • 100 g Erdbeeren
  • 130 g Vollrohrzucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 60 g Butter
  • 40 g kernige Haferflocken
  • 25 g Weizenmehl (Type405)
  • 1 TL Zimt
Zubereitung:
  1. Rhabarber schälen, waschen und in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe evtl. halbieren. Beides mit 50 g Zucker und Ahornsirup mischen. In 4 kleine gefettete Auflaufförmchen oder eine große Auflaufform geben.
  2. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Butter mit übrigem Zucker, Haferflocken, Mehl und Zimt zu Streuseln verarbeiten. Streusel auf den Früchten verteilen. Crumble im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
Pro Person: 320 kcal, Fett 13 g, ca. 40 Minuten
Erdbeerpfannkuchen
© Jalag-syndication.de
Erdbeerpfannkuchen

Erdbeerpfannkuchen

Erdbeerpfannkuchen

Zutaten für 4 Stück:
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl (Type1050)
  • 420 ml Milch
  • 600 g Erdbeeren
  • 4 EL Rapsöl
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:
  1. Eier trennen. Eiweiß und Salz steif schlagen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker verrühren. Abwechselnd Mehl und Milch zugeben und sorgfältig unter die Eiermasse rühren.
  2. Erdbeeren waschen und putzen. 300 g Erdbeeren klein schneiden und pürieren. Übrige Erdbeeren in Scheiben schneiden. Püree und Eischnee unter den Teig heben.
  3. 1 EL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, 1⁄4 des Teiges in die Pfanne geben, mit 1⁄4 der Erdbeerscheiben belegen. Pfannkuchen zugedeckt ca. 2 Minuten backen. Dann wenden und weitere 2 Minuten backen.
  4. Weitere Pfannkuchen backen. Fertige Pfannkuchen warm stellen. Mit Puderzucker bestäuben.
Pro Stück: 640 kcal, Fett 20 g ca. 40 Minuten
Erdbeer-Trifle
© Jalag-syndication.de
Erdbeer-Trifle

Erdbeer-Trifle mit Frischkäse

Erdbeer-Trifle mit Frischkäse

Zutaten für 4 Personen:
  • 500 g Erdbeeren
  • 80 g Zucker
  • 200 g Frischkäse
  • 1⁄2 TL Zimtpulver
  • Mark von 1⁄2 Vanilleschote
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g Schlagsahne
  • 120 g Amarettini
Zubereitung:
  1. Erdbeeren waschen, 4 Stück zur Seite legen. Übrige Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden. Erdbeerscheiben mit 30 g Zucker bestreuen und zugedeckt beiseitestellen.
  2. Frischkäse mit übrigem Zucker, Zimt, Vanillemark und Zitronensa verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
  3. Amarettini grob zerkleinern und die Hälfte auf vier Gläser verteilen. Erdbeeren vorsichtig verrühren. Hälfte der Erdbeeren auf die Amarettini geben, Hälfte der Creme darauf verteilen. Noch einmal genauso schichten und das Dessert ca. 10 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen. Übrige Erdbeeren halbieren und auf die Creme setzen.
Pro Person: 550 kcal, Fett 34 g, ca. 25 Minuten
Rhabarber-Suppe
© jalag-syndication.de
Rhabarber-Suppe

Rhabarber-Suppe mit Basilikum und Creme fraiche

Rhabarber-Suppe mit Basilikum und Creme fraiche

Zutaten für 4 Personen:
  • 500 g Rhabarber
  • 800 ml Rhabarbernektar
  • 100 ml Weißwein
  • 75 g Zucker
  • Schale von 1⁄2 Bio-Zitrone
  • 1 EL Speisestärke
  • 1⁄2 BundBasilikum
  • 4 EL Crème fraîche
© istock
Oxal­säu­re in Rhabarbar: Wir lieben Rhabarbar. Aber Vorsicht: Das süß­-­sau­re Ge­mü­se ent­hält Oxal­säu­re, die in großen Men­gen gif­tig ist und au­ßer­dem dem Kör­per Kal­zi­um ent­zieht. Da­rum die Stan­gen im­mer schä­len, ko­chen (Koch­was­ser weg­schüt­ten) und nicht mehr zu Sai­son­en­de (ca. ab Ju­ni) es­sen.
Zubereitung:
  1. Rhabarber schälen, waschen, in Stücke schneiden. Nektar, Wein, Zucker und Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Rhabarber zugeben, ca. 2 Minuten garen. Stärke und 3 EL kaltes Wasser verrühren. Angerührte Stärke einrühren, ca. 3 Minuten köcheln. Suppe abkühlen lassen.
  2. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Zitronenschale entfernen. Crème fraîche glatt rühren. Suppe mit Crème fraîche und Basilikum anrichten.
Pro Person: 300 kcal, Fett 8 g, ca. 20 Minuten
Rhabarber-Prosecco-Granita
© Jalag-syndication.de
Rhabarber-Prosecco-Granita

Rhabarber-Prosecco-Granita

Rhabarber-Prosecco-Granita

Zutaten für 4 Personen:
  • 1 kg Rhabarber
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 200 ml Prosecco
Zubereitung:
  1. Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Dann mit 500 ml Wasser und Zucker in einem Topf ca. 6 Minuten erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Ca. 3 Stunden ziehen lassen.
  2. Saft in eine Schüssel gießen. Rhabarber pürieren und durch ein feines Sieb streichen.
  3. Rhabarbermark, Saft, Agavendicksaft und Prosecco verrühren und in eine flache Form füllen. Über Nacht einfrieren.
  4. Vor dem Servieren die Form ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Für den Crush-Effekt der Granita mit einer Gabel kräig über die Fruchtmasse ziehen. Die fertige Granita in Gläser füllen, sofort servieren.
Pro Person: 130 kcal, Fett 0 g, ca. 20 Minuten
Erdbeertörtchen
© Jalag-syndication.de
Erdbeertörtchen

Erdbeer-Torteletts

Erdbeer-Torteletts

Zutaten für ca. 12 Stück:
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 250 g kalte Butter
  • 4 Blattweiße Gelatine
  • 750 g Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g Schlagsahne
  • Getrocknete Hülsenfrüchte
Zubereitung:
  1. Mehl in eine Schüssel geben. Mandeln, Zucker, Salz, Eigelb und Buer in Stückchen zugeben, alles verkneten. Teig in Folie wickeln, kalt stellen.
  2. Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, Förmchen auskleiden. Mit Backpapier belegen, Hülsenfrüchte einfüllen. Im Ofen ca. 25 Min. backen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Torteletts auskühlen lassen.
  3. Gelatine einweichen. Erdbeeren waschen, putzen. 500 g Beeren zur Seite stellen, Rest Beeren pürieren. Püree, Mascarpone und 125 g Puderzucker verrühren. Saft erwärmen, Gelatine darin auflösen. 2 EL Erdbeercreme und Gelatine verrühren. Mischung in übrige Creme rühren. Creme kühlen. Sahne steif schlagen und unterheben.
  4. Creme auf Torteles verteilen. Mit Rest Erdbeeren belegen, ca. 2 Stunden kühlen. Mit Rest Puderzucker bestäuben.
Pro Person: 480 kcal, Fett 32 g, ca. 1 Stunde 20 Minuten
© fotolia.com

Rhabarber-Konfitüre

Mehl in eine Schüssel geben. Mandeln, Zucker, Salz, Eigelb und Buer in Stückchen zugeben, alles verkneten. Teig in Folie wickeln, kalt stellen. Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, Förmchen auskleiden. Mit Backpapier belegen, Hülsenfrüchte einfüllen. Im Ofen ca. 25 Min. backen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Torteletts auskühlen lassen. Gelatine einweichen. Erdbeeren waschen, putzen. 500 g Beeren zur Seite stellen, Rest Beeren pürieren. Püree, Mascarpone und 125 g Puderzucker verrühren. Saft erwärmen, Gelatine darin auflösen. 2 EL Erdbeercreme und Gelatine verrühren. Mischung in übrige Creme rühren. Creme kühlen. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf Torteles verteilen. Mit Rest Erdbeeren belegen, ca. 2 Stunden kühlen. Mit Rest Puderzucker bestäuben. Pro Person: 480 kcal, Fett 32 g, ca. 1 Stunde 20 Minuten

Zutaten:
  • 1 kg Rhabarber
  • Mark einer Vanilleschote
  • Saft und Schalenabrieb von einer Bio-Limette
  • 500 g Gelierzucker

Vorteile von Rhabarber

Ka­li­um, Kal­zi­um, Phos­phor, Ma­gne­si­um und Ei­sen ma­chen Rha­bar­ber zu ei­ner na­tür­li­chen Vi­ta­li­täts­s­prit­ze.

Zubereitung

  1. Rhabarber pürieren.
  2. Pürierten Rhabarber mit den restlichen Zutaten mischen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Konfitüre noch heiß in Gläser füllen und gut verschließen.
Brioches mit Erdbeer-Konfitüre
© jalag-syndication.de
Brioches mit Erdbeer-Konfitüre

Brioches mit Erdbeer-Konfitüre

Brioches mit Erdbeer-Konfitüre

Zutaten für 12 Brioches und 2 Gläse Konfitüre à 350 ml:

  • 15 g frische Hefe
  • 400 g Dinkelmehl
  • 150 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 600 g Erdbeeren
  • 250 g frische Feigen
  • 350 g Gelierzucker (2:1)
  • 2 EL Rosenwasser
  • 24 Papierbackförmchen
  • 1 Eigelb (Größe M)
Zubereitung:
  1. Hefe mit 3 EL lauwarmem Wasser verrühren. Mit Mehl in eine Schüssel geben. Butter klein schneiden. Mit Zucker, Salz und Eiern zum Mehl geben. Mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt über Nacht kalt stellen.
  2. Erdbeeren putzen, würfeln. Feigen waschen und klein schneiden. Früchte mit Gelierzucker im Topf verrühren. Aufkochen. Ca. 4 Minuten kochen. Rosen wasser unterrühren. Konfitüre in vorbereitete Gläser füllen. Erkalten lassen.
  3. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Je zwei Papierförm chen ineinanderstellen. Teig durchkneten. In 12 Stücke teilen. Von jeder Portion ein Viertel abtrennen. Große Portion zu einer Kugel formen, in die Förmchen geben. Übriges Viertel zur Kugel rollen. In die Mitte der großen setzen, andrücken. Mit verquirltem Eigelb bestreichen. Auf dem Blech ca. 25 Minuten backen. Mit Konfitüre servieren.

ca. 55 Minuten (ohne Wartezeit) - pro Stück 400 kcal, Fett: 14 g

Kokos-Erdbeer-Törtchen
© jalag-syndication.de
Kokos-Erdbeer-Törtchen

Kokos-Erdbeer-Törtchen

Kokos-Erdbeer-Törtchen

Zutaten für 10 Törtchen:

  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g brauner Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 10 Tarteletteformen (ø 8 cm)
  • 350 g Erdbeeren
  • 3 EL Honig
  • 300 g Magerquark
  • 125 g Kokosmilch
  • 30 g Kokosflocken
Zubereitung:
  1. Weizenmehl mit Zucker in einer Schüssel mischen. Butter und Ei hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Teig etwa 30 Minuten kalt stellen.
  2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig durchkneten und in 10 Portionen teilen. Diese etwas größer als die Förmchen ausrollen, hineingeben und an drücken. Mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im Ofen etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Aus den Formen lösen, erkalten lassen.
  3. Erdbeeren putzen. Früchte vierteln. Mit der Hälfte des Honigs vermischen. Quark mit Kokosmilch und restlichem Honig verrühren. Kokosflocken rösten. Unter die Quarkcreme rühren. Creme auf die Törtchen geben. Erdbeeren darauf verteilen und servieren.

ca. 60 Minuten - pro Stück 320 kcal, Fett: 15 g

Vanille-Erdbeer-Parfait
© jalag-syndication.de
Vanille-Erdbeer-Parfait

Vanille-Erdbeer-Parfait

Vanille-Erdbeer-Parfait

Zutaten für etwa 12 Eisformen:

  • 500 g Erdbeeren
  • 100 g Zucker
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Vanillestange
  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 ml fettarme Milch
  • 4 EL Johannisbeersirup
  • 150 g Ricotta
  • 12 kleine Eisformen (ø 5 cm)
Zubereitung:
  1. Erdbeeren putzen. Früchte vierteln. Mit 1 EL Zucker vermischen. Pinienkerne rösten. Abkühlen lassen und hacken. Vanillestange halbieren, Mark herauskratzen.
  2. Eier in eine Metallschüssel geben. Mit Zucker, Vanillemark und Milchcremig verschlagen. Schüssel in ein heißes (nicht kochendes) Wasser bad stellen. Etwa 10 Minuten cremig aufschlagen. Erdbeeren mit 2 EL Johannisbeersirup pürieren. Ricotta, Erdbeeren und Pinienkerne unter die Eicreme rühren.
  3. Kleine Kunststoff- oder Eisformen mit kaltem Wasser ausspülen und etwas abtropfen lassen. Erdbeercreme bis zum Rand einfüllen und im Gefrierfach etwa 4 Stunden gefrieren lassen. Herausnehmen, etwa 10 Minuten antauen lassen. Dann aus den Förmchen stürzen. Mit dem restlichen Sirup beträufeln und servieren.

ca. 40 Minuten (ohne Gefrierzeit) - pro Stück 130 kcal, Fett: 5 g

Erdbeer-Crumble mit Zimt-Milch
© jalag-syndication.de
Erdbeer-Crumble mit Zimt-Milch

Erdbeer-Crumble mit Zimt-Milch

Erdbeeren putzen. Früchte vierteln. Mit 1 EL Zucker vermischen. Pinienkerne rösten. Abkühlen lassen und hacken. Vanillestange halbieren, Mark herauskratzen. Eier in eine Metallschüssel geben. Mit Zucker, Vanillemark und Milchcremig verschlagen. Schüssel in ein heißes (nicht kochendes) Wasser bad stellen. Etwa 10 Minuten cremig aufschlagen. Erdbeeren mit 2 EL Johannisbeersirup pürieren. Ricotta, Erdbeeren und Pinienkerne unter die Eicreme rühren. Kleine Kunststoff- oder Eisformen mit kaltem Wasser ausspülen und etwas abtropfen lassen. Erdbeercreme bis zum Rand einfüllen und im Gefrierfach etwa 4 Stunden gefrieren lassen. Heraus nehmen, etwa 10 Minuten antauen lassen. Dann aus den Förmchen stürzen. Mit dem restlichen Sirup beträufeln und servieren. ca. 40 Minuten (ohne Gefrierzeit) - pro Stück 130 kcal, Fett: 5 g

Zutaten für 6 Personen:

  • 600 g Erdbeeren
  • 300 g Johannisbeeren
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 1 Zimtstange
  • 125 g brauner Zucker
  • 50 g Walnusskerne
  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g Butter
  • 300 ml fettarme Milch
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 EL Puderzucker
Zubereitung:
  1. Erdbeeren putzen und die Früchte halbieren oder vierteln. Johannisbeeren vorsichtig waschen. Mit einer Gabel von den Rispen streifen. Aprikosen würfeln. Mit Beeren, Zimtstange und 50 g Zucker mischen. In eine Auflaufform füllen.
  2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Walnusskerne hacken. Weizenmehl mit restlichem Zucker in einer Schüssel mischen. Butter in Stücke schneiden. Butter und Nüsse zugeben. Zu Streuseln kneten. Streusel über den Früchten verteilen. Crumble im Ofen etwa 25 Minuten backen.
  3. Milch in einem Topf erhitzen. Zimt unterrühren. Mit dem Schneebesen oder einem Milchaufschäumer die Zimt-Milch aufschäumen. Crumble mit Puderzucker bestäuben und mit Zimt-Milch servieren.

ca. 1 Stunde - pro Person 400 kcal, Fett: 13 g

Mandelcreme mit Erdbeer-Rhabarber-Salat
© jalag-syndication.de
Mandelcreme mit Erdbeer-Rhabarber-Salat

Mandelcreme mit Erdbeer-Rhabarber-Salat

Mandelcreme mit Erdbeer-Rhabarber-Salat

Zutaten für 4 Personen:

  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 150 ml fettarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 2 TL pflanzliches Geliermittel (z. B. Konfigel oder Agar-Agar)
  • 200 g Naturjoghurt
  • 200 g Rhabarber
  • 400 g Erdbeeren
  • 1/2 Zitrone
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL getrocknete Blüten (z. B. Veilchen, Stiefmütterchen)
Zubereitung:
  1. Mandeln mit Milch in einem Topf erhitzen. 3 EL Zucker mit Geliermittel mischen, unterrühren. Etwa 2 Minuten kochen lassen. Mandelmilch in eine Schale füllen und abkühlen lassen. Joghurt verrühren, unter die Creme heben. Mandelcreme in kalt ausgespülte Tassen füllen. Etwa 2 Stunden kalt stellen.
  2. Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Mit restlichem Zucker und 40 ml Wasser etwa 3 Minuten dünsten. Abkühlen lassen. Erdbeeren putzen. Früchte in Scheiben schneiden.
  3. Zitrone auspressen. Saft mit Ahornsirup verrühren. Erdbeeren und Rhabarber damit vermischen. Mit getrockneten Blüten anrichten. Mit der Mandelcreme servieren.

ca. 30 Minuten (ohne Kühlzeit) - pro Person 280 kcal, Fett: 14 g

Erdbeertarte mit Limettencreme
© Jalag Syndication
Erdbeertarte mit Limettencreme

Erdbeertarte mit Limettencreme

Erdbeertarte mit Limettencreme

Zutaten für ca. 12 Stücke:
  • 200 g Vollkornbutterkekse
  • 75 g flüssigeButter
  • 4 Eier + 6 Eigelb
  • 225 g + 2 EL feiner Zucker
  • 125 g Mehl
  • 275 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 150 ml Limettensaft
  • abgeriebene Schale von 2 Bio-Limetten
  • 1 gehäufter EL Stärke
  • 500 g Erdbeeren
  • 50 g Puderzucker
  • 400 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnefestiger
Zubereitung:
  1. Erdbeeren waschen, trocken tup­fen, putzen und vierteln. Erdbeeren, Rest Limettenschale und -­saft und Puderzucker mischen. Sahne mit 2 EL Zucker und Sahnefestiger steif schlagen und auf der Limettencreme verteilen. Erdbeeren daraufgeben. Sofort servieren.
  2. Kekse fein zerbröseln, mit flüssiger Butter verkneten, als Boden in eine Tarteform (ca. 30 Ø) drücken. Back­ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  3. Für den Biskuit: 4 Eier und 2 EL lauwarmes Wasser ca. 10 Minuten mit dem Handrührgerät auf­schlagen. Dabei unter ständigem Weiterschlagen 125 g Zucker ein­rieseln lassen. Mehl darübersieben, unterheben. Masse auf dem Boden verteilen. Im heißen Ofen ca. 15 Mi­nuten backen. Auskühlen lassen.
  4. Milch und 100 g Zucker aufkochen. Butter in Stückchen unterrühren. 125 ml Limettensaft, Hälfte Limetten­schale und Stärke verrühren, Eigelbe unterrühren. Eigelbmischung unter Rühren zur Milch geben und so lange rühren, bis die Masse dicklich wird. 5 Minuten abkühlen lassen. Auf dem Biskuit verteilen. Kalt stellen.
Mini-Cheesecakes mit Erdbeeren
© Jalag Syndication
Mini-Cheesecakes mit Erdbeeren

Mini-Cheesecakes mit Erdbeeren

Mini-Cheesecakes mit Erdbeeren

Zutaten für 6 Stück:
  • 100 g Vollkornbutterkekse
  • 35 g flüssige Butter
  • 200 g leichter Frischkäse (17 % Fett)
  • 250 g Ricotta
  • 60 g feinerZucker
  • 100 ml Limettensaft
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette
  • 1 gehäufter EL Speisestärke
  • 2 Eier
  • 250 g Erdbeeren
Zubereitung:
  1. Kekse in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein zerbröseln. Butter untermischen und gut verkneten. 6 Back- oder Dessertringe (Edelstahl; ca. 9 cm Ø) auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bröselmasse darin verteilen und als Boden andrücken. Kalt stellen. Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen.
  2. Frischkäse, Ricotta und Zucker glatt rühren. Limettensaft, -schale und Stärke verrühren und unterschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Creme auf den Böden verteilen. Törtchen im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen.
  3. Fertige Törtchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen. Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen und die Hälfte in Scheiben schneiden. Rest mit übrigem Zucker pürieren. Törtchen vor dem Servieren mit Erdbeeren belegen und mit dem Püree beträufeln.
Erdbeer-Orangen-Konfitüre
© Jalag Syndication
Erdbeer-Orangen-Konfitüre

Erdbeer-Orangen- Konfitüre

Erdbeer-Orangen-Konfitüre

Zutaten für 3 Gläser à ca. 400ml:
  • 1,1 kg Erdbeeren
  • 3 EL Zitronensaft
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 4 EL Orangenblütenwasser (Apotheke)
Zubereitung:
  1. Erdbeeren waschen, putzen, würfeln. Erdbeeren, Zitronensaft und Gelierzucker in einem Topf ca. 2 Stunden ziehen lassen.
  2. Masse unter Rühren aufkochen, ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und dabei abschäumen. Orangenblütenwasser einrühren. Konfitüre sofort randvoll in vorbereitete Schraubdeckelgläser füllen, verschließen und ca. 10 Minuten auf den Deckel stellen. Umdrehen und Gläser auskühlen lassen.
Knusper-Erdbeeren mit Holunder-Zabaglione
© Jalag Syndication
Knusper-Erdbeeren mit Holunder-Zabaglione

Knusper-Erdbeeren mit Holunder- Zabaglione

Knusper-Erdbeeren mit Holunder-Zabaglione

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Erdbeeren
  • 70 g Mehl
  • 1 ⁄ 2 TL Vanillepulver
  • 1 EL feiner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 70 g Sahne
  • Sonnenblumenöl zum Frittieren
  • 3 frische Bio-Eigelb
  • 75 ml Holunderblütensirup
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 5 EL Orangensaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 40 g Mandelblättchen
Zubereitung:
  1. Erdbeeren waschen und trocken tupfen. Mehl, Vanillepulver, Zucker und Salz mischen. Ei und Sahne zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. In einem kleinen Topf 2,5 cm hoch das Öl zum Frittieren auf 170 Grad erhitzen.
  2. Eigelbe, Sirup, Vanillezucker, Orangen- und Zitronensaft in eine Metallschüssel geben und über einem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen zu einer dickcremigen Masse aufschlagen.
  3. Mandeln grob zerbröckeln. Erdbeeren bis zu den Blättern in den Teig tauchen und in den Mandeln wälzen. Im heißen Öl 1–2 Minuten goldgelb frittieren. Mit dem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen und auf der Zabaglione anrichten.
Mascarpone-Erdbeer-Törtchen
© Jalag-Syndication
Mascarpone-Erdbeer-Törtchen

Mascarpone-Erdbeer-Törtchen

Mascarpone-Erdbeer-Törtchen

Zutaten für 12 Stück:

  • 1 Päckchen TK-Blätterteig (400 g)
  • 1 EL Butter zum Einfetten
  • getrocknete Erbsen zum Vorbacken
  • 50 g Zucker
  • 1 Messerspitze Zimtpulver
  • 1 Limette
  • 125 g Mascarpone
  • 150 g Quark
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Honig
  • 30 g Pistazien
Zubereitung:
  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad/ Gas: Stufe 4) vorheizen. Blätterteig nach Packungsanleitung auftauen lassen. 12 Brioche-Förmchen oder 1 Muffin-Blech einfetten. Blätterteigplatten etwas größer ausrollen. Formen damit auslegen. Teig andrücken. Jedes Förmchen mit Backpapier auslegen. Erbsen einfüllen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.
  2. 1 TL Zucker mit Zimt verrühren. Törtchen aus der Form lösen. Mit Zimt-Zucker bestreuen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Limette auspressen. Mascarpone mit Quark, Limettensaft und restlichem Zucker verrühren.
  3. Erdbeeren waschen, den Blütenansatz herausschneiden. Früchte vierteln. Mit Honig vermischen. Pistazien hacken. Mascarponecreme in die erkalteten Törtchen füllen. Mit Erdbeeren belegen, mit Pistazien bestreuen. Sofort servieren.

Zubereitung: ca. 45 Minuten - pro Stück: ca. 240 kcal, E 5 g, F 16 g, KH 19 g, Cholesterin: ca. 43 mg

Erdbeer-Rhabarber-Gelee
© Jalag Syndication
Erdbeer-Rhabarber-Gelee

Erdbeer-Rhabarber-Gelee mit Sekt

Erdbeer-Rhabarber-Gelee mit Sekt

Zutaten für 4 Gläser à 200 ml:

  • 400 ml ungesüßter Erdbeersaft
  • 300 ml Rhabarbersaft (z.B. Rhabarbertrunk aus dem Reformhaus)
  • 1 Vanillestange
  • 20 g frischer Ingwer
  • 1 Paket (500 g) Gelierzucker 2:1
  • 125 ml trockener Sekt
Zubereitung:
  1. Erdbeer- und Rhabarbersaft in einem großen Topf mischen. Vanillestange der Länge nach halbieren und dazugeben. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Mit dem Gelierzucker zum Saft geben und alles gut verrühren, so dass der Zucker nicht verklumpt.
  2. Alles bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Dabei die ganze Zeit rühren. Dann die Masse etwa 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Vanillestange und Ingwer herausnehmen. Sekt unterrühren. Gelee sofort randvoll in saubere, heiß ausgespülte Gläser mit Twist-off-Deckel füllen und verschließen. Gläser etwa 5 Minuten lang auf den Deckel stellen. Wieder umdrehen und vollständig erkalten lassen.

Zubereitung: ca. 25 Minuten - pro Glas: ca. 603 kcal, E 1 g, F 0 g, KH 140 g, Cholesterin: 0 mg

Erdbeer-Joghurt
© Jalag Syndication
Erdbeer-Joghurt

Erdbeer-Joghurt mit Rhabarber-Sirup

Erdbeer-Joghurt mit Rhabarber-Sirup

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Erdbeeren
  • 4 Zweige frische Minze
  • 50 g Zucker
  • 200 ml Rhabarbertrunk (Reformhaus)
  • 300 g cremiger Naturjoghurt
Zubereitung:
  1. Erdbeeren vorsichtig waschen und abtropfen lassen. Den Blütenansatz herausschneiden. Früchte halbieren oder vierteln. Minze waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Mit der Hälfte Zucker in einem Mörser zerdrücken. Erdbeeren damit vermischen.
  2. Rhabarbersaft in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ohne Deckel etwa 10 Minuten einkochen, bis er dicklich geworden ist. Einige Zeit abkühlen lassen. Restlichen Zucker mit dem Joghurt gut verrühren. Erdbeeren mit Joghurt und Rhabarbersirup in Gläser schichten und sofort servieren.

Zubereitung: ca. 25 Minuten - pro Person: ca. 160 kcal, E 4 g, F 3 g, KH 26 g, Cholesterin: ca. 11 mg

Rhabarber-Baiser-Tarte
© Jalag Syndication
Rhabarber-Baiser-Tarte

Rhabarber-Baiser-Tarte

Rhabarber-Baiser-Tarte

Zutaten für 12 Stücke:

  • 1 kg Rhabarber
  • 280 g Zucker
  • 1 kleine Zimtstange
  • 20 g Speisestärke
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 Eier (Größe M)
  • 200 g Weizenmehl
  • 150 g Crème fraîche
  • Außerdem: Mehl zum Ausrollen
Zubereitung:
  1. Rhabarber waschen und in breite Stücke schneiden. Mit 120 g Zucker und der Zimtstange in einem Topf mischen und etwa 15 Minuten stehen lassen. Speisestärke mit 1 EL Zucker verrühren. Zitronenschale abreiben und Frucht auspressen.
  2. Eier trennen. Mehl, 50 g Zucker, Crème fraîche, Zitronenschale und 1 Eigelb mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Teig 10 Minuten kalt stellen. Rhabarber aufkochen und etwa 10 Minuten garen, bis er weich ist. Zimtstange herausnehmen. Speisestärke mit 2 EL Wasser verquirlen. Zum Rhabarber geben. Alles aufkochen lassen. Rhabarber beiseite stellen.
  3. Backofen auf 220 Grad (Umluft: 200 Grad/Gas: Stufe 4) vorheizen. Teig durchkneten, ausrollen. Boden und Rand einer Tarte-Form (Ø ca. 28 cm) damit auslegen. Teig mit einer Gabel einstechen und ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Rhabarbermasse einfüllen.
  4. Eiklar im Rührbecher mit dem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen. Rest Zucker und 1 TL Zitronensaft nach und nach unterrühren. Baisermasse mit dem Löffel auf dem Belag verteilen. Im Backofen ca. 10 Minuten backen, bis der Baiser hellbraun und fest ist.

Zubereitung: ca. 1 Stunde - pro Stück: ca. 210 kcal, E 3 g, F 5 g, KH 38 g, Cholesterin: ca. 31 mg

Kokos-Crepe-Kompott
© Jalag Syndication
Kokos-Crepe-Kompott

Kokos-Crêpe mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Kokos-Crêpe mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Zutaten für 4 Personen:

  • 120 g Weizenvollkornmehl
  • 130 g Zucker
  • Jodsalz
  • 200 ml Milch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 60 g Kokos-Chips
  • 400 g Rhabarber
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Sternanis
  • 300 g Erdbeeren
  • 1 EL Öl
Zubereitung:
  1. Mehl mit 30 g Zucker und Jodsalz mischen. Mit Ei und Milch zu einem glatten Teig verrühren. 15 Minuten ausquellen lassen. Kokos-Chips in einer Pfanne leicht bräunen. Die Hälfte zum Teig geben.
  2. Rhabarber waschen, in Stücke schneiden. Orangenschale abreiben, Frucht auspressen. 100 g Zucker mit 50 ml Wasser und Orangensaft in einem Topf aufkochen. Etwa 5 Minuten kochen lassen. Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit Sternanis und Orangenschale dazugeben. Rhabarber im Zuckersirup etwa 8 Minuten gar dünsten.
  3. Erdbeeren vorsichtig waschen und trockentupfen. Den Blütenansatz herausschneiden, große Erdbeeren halbieren. Zum Rhabarber geben, kurz mitdünsten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Teig 4 Crêpes backen. Mit Kompott servieren und dem Rest Kokos-Chips bestreuen.

Zubereitung: ca. 45 Minuten - pro Person: ca. 440 kcal, E 9 g, F 15 g, KH 65 g, Cholesterin: 66 mg

Vanillecreme-Streuselkuchen
© Jalag Syndication
Vanillecreme-Streuselkuchen

Vanillecreme-Streuselkuchen mit Rhabarber

Vanillecreme-Streuselkuchen mit Rhabarber

Zutaten für 16 Stücke:

  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 180 g Zucker
  • 300 ml Milch
  • 100 g Naturjogurt
  • 600 g Rhabarber
  • 280 g Weizenmehl
  • 150 g Mandelblätter
  • 250 g Butter
Zubereitung:
  1. Puddingpulver mit 2 EL Zucker und 300 ml Milch nach Anleitung zubereiten. Etwas abkühlen lassen. Den Joghurt unterrühren. Rhabarber waschen, in Stücke schneiden. Mit 3 EL Zucker vermischen.
  2. Mehl mit restlichem Zucker, 120 g Mandeln und Butter mit dem Handrührgerät zu Streuseln verarbeiten. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad/Gas: Stufe 3) vorheizen. Die Hälfte eines Backbleches mit Backpapier belegen. Mit Alufolie einen Rand formen. Zwei Drittel der Streusel als Boden aufs Blech geben, mit einem Löffel fest andrücken.
  3. Die Puddingmasse gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Dann mit Rhabarber belegen. Restliche Streusel auf dem Rhabarber verteilen und mit den Mandeln bestreuen. Im Backofen etwa 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren in Stücke schneiden.

Zubereitung: ca. 1 Stunde - pro Stück: ca. 300 kcal, E 5 g, F 20 g, KH 26 g, Cholesterin: ca. 56 mg

Gefrorene Erdbeertörtchen
© Jalag Syndication
Gefrorene Erdbeertörtchen

Gefrorene Erdbeertörtchen

Zutaten für 12 Törtchen:

  • 350 g Erdbeeren
  • 2 Eier (Größe M)
  • 75 g brauner Zucker
  • 100 g Schlagsahne
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 75 g Vollkornbutterkekse
  • 75 g Cantuccini
  • 75 g Butter
  • Außerdem: 12 Pudding- oder Canelé-Formen (ø 6 cm)
Zubereitung:
  1. Erdbeeren putzen, vorsichtig waschen und trocken tupfen. 6 Stück zur Seite legen, die übrigen pürieren. Eier trennen. Eigelbe mit Zucker in einer Metallschüssel verquirlen. Ins heiße Wasserbad stellen und cremig-dicklich aufschlagen.
  2. Nach und nach Erdbeerpüree unterrühren. Masse etwas abkühlen lassen. Sahne und Eiklar getrennt steif schlagen. Joghurt, Sahne und Eischnee nach und nach unter die Erdbeer creme rühren. Förmchen kalt ausspülen, abtrocknen. Erdbeercreme einfüllen. Im Gefrierfach etwa 1 Stunde gefrieren lassen.

  3. Beide Kekssorten zerbröseln. Butter erhitzen und mit den Bröseln mischen. Mischung auf die angefrorenen Törtchen geben, leicht andrücken und weitere 3 Stunden gefrieren lassen. Dann die Törtchen aus den Formen lösen. Übrige Erdbeeren in Scheiben schneiden. Törtchen damit garnieren und servieren.

Pro Stück 200 kcal Fett: 12 g Mca. 30 Minuten (ohne Gefrierzeit)

Tipp: Als Formen könnt ihr auch Tassen oder ein Muffinblech verwenden. Dann reicht die Creme nur für etwa 8 Törtchen, die aber etwas größer ausfallen.

Erdbeertorte
© Jalag-Syndication
Erdbeertorte

Einfache Erdbeertorte

Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 2 EL heißes Wasser
  • 180 g Zucker
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 60 g Speisestärke
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 600 g Erdbeeren
  • 200 g Schlagsahne
  • 50 g gehobelte Mandeln (geröstet)
Zubereitung:
  1. Ofen auf 200 Grad (Heißluft: 180 Grad) vorheizen. Den Boden der Springform (26 cm Ø) mit Backpapier belegen, Rand schließen. Eier und Wasser mit den Rührbesen des Handrührgerätes 2 Minuten schaumig schlagen. 120 g Zucker unter Schlagen einrieseln lassen, ca. 2 Minuten weiterschlagen. Buchweizenmehl, 20 g Stärke und gemahlene Mandeln mischen, unterheben.
  2. Teig in die Form füllen, ca. 30 Minuten backen. Erkalten lassen. Restliche 60 g Zucker und 40 g Stärke mischen, mit 4 EL Milch verrühren. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Die Hälfte der Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Klein schneiden.
  3. Schote mit Mark und restlicher Milch aufkochen. Angerührte Stärke zugeben, aufkochen lassen. Vanillecreme vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Biskuit einmal waagerecht durchschneiden. Um den unteren Boden den Formenrand stellen. Beeren würfeln, unter die Creme rühren, Schote entfernen. Creme auf dem Boden verteilen, zweiten Boden daraufsetzen, ca. 5 Stunden kalt stellen.
  4. Restliche geputzte Beeren halbieren. Formenrand entfernen. Sahne steif schlagen, Torte damit einstreichen. Mit Beeren belegen. Rand mit Mandeln bestreuen.
Pro Stück: ca. 200 kcal, 5 g Eiweiß, 10 g Fett, 22 g Kohlenhydrate
Lade weitere Inhalte ...