25. August 2021
Herzhafte Waffeln ohne Mehl: Mit Rote-Bete und Frischkäse

Rote-Bete-Waffeln ohne Mehl: mit Wasabi-Frischkäse, Rote-Bete-Sprossen und Pistazien

Sie sind auf der Suche nach einem herzhaften und außergewöhnlichen Waffel-Rezept? Dann sind unsere würzigen und gesunden Rote-Bete-Waffeln genau das Richtige für Sie!

Rezept für Rote-Bete-Waffeln mit Wasabi-Frischkäse, Rote-Bete-Sprossen und Pistazien

Rote Bete-Waffeln
© Foodkissofficial
Waffeln mal ganz anders – und zwar mit Rote Bete, Ziegenfrischkäse und Wasabipaste.

So haben Sie herzhafte Waffeln sicherlich noch nie zubereitet, oder? Für unseren Teig verwenden wir neben Haferflocken und Ziegenfrischkäse auch Rote-Bete, die den Waffeln eine frische rote Färbung verleiht. Die Waffel garnieren wir zum Schluss mit einem würzigen Wasabi-Frischkäse, Sprossen und Pistazien.

45 Minuten
25 Minuten
20 Minuten
leicht
Vegetarisch
Backen

Zutaten

für 4 Portionen
  • 200 g Rote Bete (gegart, vakuumiert)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Eier (L)
  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • 2 EL heller Balsamicoessig
  • 200 g Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • Salz, Pfeffer
  • 3 TL Wasabipaste (japanischer Meerrettich)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Pistazienkerne
  • 1 Handvoll Rote-Bete-Sprossen
  • Außerdem: Standmixer, Belgisches Waffeleisen, Öl für das Waffeleisen

Zubereitung

  1. Rote Bete klein schneiden, Knoblauch schälen. Zusammen im Blitzhacker fein hacken. Eier hinzufügen und alles fein pürieren. 100 g Frischkäse und den Essig unterrühren. Haferflocken fein in einem Standmixer mahlen, mit Backpulver mischen und unterheben. Den Teig mit Salz und Pfeffer würzen und 15 Min. quellen lassen.
  2. Inzwischen den restlichen Frischkäse mit Wasabipaste und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pistazien in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann herausnehmen. Die Rote-Bete-Sprossen waschen und abtropfen lassen.
  3. Das Belgische Waffeleisen auf niedriger Stufe vorheizen. Die Backfläche mit Öl einpinseln. Aus dem Teig nach und nach 8 Waffeln backen. Dafür pro Waffel 1–2 kleine Kellen Teig auf der Backfläche verteilen und backen, sodass die Waffel noch rot und nicht gebräunt ist.
  4. Den Wasabi-Frischkäse auf die fertigen Waffeln setzen und mit Pistazien und Sprossen garnieren.

Tipps zum Rezept

Die Pistazien können auch durch Pinien- oder Kürbiskerne ersetzt werden.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept

 Pro 100 g
Energie2,050 kJ
490 kcal
Fett22.0 g
Kohlehydrate46.0 g
Eiweiß22.0 g

Originalrezept von Foodkissofficial

Weitere leckere und herzhafte Rezepte ohne Mehl

Vido: Rezept für Dinkel-Apfel-Waffeln

Lade weitere Inhalte ...