26. April 2012
Heißgetränke für kalte Tage

Heißgetränke für kalte Tage

Das beste Rezept gegen kalte Füße: warme Drinks, die das dickste Eis brechen.

Gewürzkaffee
© Jalag Syndication
Gewürzkaffee

Gewürzkaffee

Koffein und Vitamin C aus der Orange machen wach und fit.

Zutaten für 4 Tassen:

  • 1⁄4 l fettarme Milch (1,5 %)
  • 1 Messerspitze gemahlener Zimt
  • 4 Tassen Filterkaffee
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 TL ganze Kardamomsamen
Zubereitung:
  1. Die Milch in einem Topf erhitzen. Den Zimt zugeben. Mit einem Schneebesen unter kräftigem Schlagen die Milch aufschäumen.
  2. Kaffee zubereiten. Etwas Orangenschale fein abreiben. Orange auspressen. Kardamomsamen im Mörser fein zerkleinern. In jede Tasse 1 TL Orangensaft und Kardamom geben. Mit dem heißen Kaffee aufgießen. Milch darüber geben und mit etwas geriebener Orangenschale bestreuen.

Zubereitung: ca. 10 Minuten - pro Tasse: ca. 46 kcal, E 2 g, F 1 g, KH 6 g, Cholesterin: ca. 3 mg

Und wenn es bei der Wärme doch lieber ein Drink oder Cocktail sein soll, seid ihr hier genau richtig.

Heisse Schokolade mit Chili
© Jalag Syndication
Heisse Schokolade mit Chili

Heiße Schokolade mit Chili

Das Capsaicin aus der Chili heizt den Stoffwechsel an, Flavonoide im Kakao schützen das Herz.

Für 4 Tassen:

  • 10 g Haselnüsse
  • 1 Tafel Edelbitter-Schokolade (mindestens 70 % Kakao)
  • 1 l fettarme Milch (1,5 % Fett)
  • 1⁄2 bis 1 kleine Chilischote
  • 1 Messerspitze Zimt
  • brauner Rohrzucker

1. Haselnüsse fein hacken oder dünn raspeln. In einer Pfanne ohne Fett anrösten. Schokolade zerkleinern und in etwas Milch bei niedriger Hitze langsam schmelzen. Chili halbieren, Kerne entfernen und zur Schokolade geben. Zimt zugeben.

2. Nach und nach die restliche Milch unter Rühren zugeben, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. Chili herausnehmen. Nach Geschmack süßen. Schokolade auf die Tassen verteilen und mit gerösteten Haselnüssen bestreuen.

Zubereitung: ca. 20 Minuten - pro Tasse: ca. 280 kcal E, 11 g, F 13 g, KH 26 g, Cholesterin: ca. 13 mg

Rooibusch-Yogi-Tee
© Jalag Syndication
Rooibusch-Yogi-Tee

Rooibusch-Yogi-Tee

Die ätherischen Öle in Ingwer und Pfeffer stärken das Immunsystem und wärmen von innen.

Für 4 Tassen:

  • Rooibusch-Tee ohne Aroma
  • 4 schwarze Pfefferkörner
  • 15 Kardamomkapseln
  • 4 cm frischer Ingwer
  • 200 ml fettarme Milch (1,5 %)
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Gewürznelken
  • flüssiger Honig

1. 600 ml kräftigen Rooibuschtee nach Packungsanweisung zubereiten. Den Tee in einen Topf geben. Pfeffer und Kardamom im Mörser grob zerstoßen. Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden.

2. Milch, Pfeffer, Kardamom, Ingwer, Zimt und Nelken in den Topf geben. Mit Honig süßen und 10 Minuten kochen lassen.

Zubereitung: ca. 45 Minuten - pro Tasse: ca. 41 kcal, E 2 g, F 1 g, KH 6 g, Cholesterin: ca. 3 mg

Kokosmilch mit Vanille
© Jalag Syndication
Kokosmilch mit Vanille

Warme Kokosmilch mit Vanille

Das Vanillearoma macht glücklich.

Für 4 Gläser:

  • 10 g Kokos-Chips
  • 2 Dosen Kokosmilch (800 ml)
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • brauner Rohrzucker

1. Die Kokos-Chips in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Kokosmilch und die Sahne in einen Topf geben.

2. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark mit einem Messer auskratzen. Vanillemark in den Topf geben und alles vorsichtig erhitzen, nicht kochen lassen. Nach Geschmack mit braunem Zucker süßen. Die Kokosmilch auf vier Gläser verteilen und mit gerösteten Chips bestreuen. Strohhalm hineingeben.

Zubereitung: ca. 45 Minuten - pro Glas: ca. 230 kcal, E 2 g, F 17 g, KH 16 g, Cholesterin: ca. 55 mg

Lade weitere Inhalte ...