Gesundes Pilzrezept: Wildkräutersalat mit Pfifferlingen

Gesundes Pilzrezept: Wildkräutersalat mit Pfifferlingen und Preisbeer-Dressing

Im Herbst gibt es endlich wieder Pilze! Pfifferlinge gehören zu den beliebtesten Sorten und sind eine wahre Delikatesse. Wir verraten Ihnen unser schnelles und gesundes Salatrezept.

Pilzrezept: Wildkräutersalat mit Pfifferlingen und Preisbeer-Dressing

Im Herbst verwöhnt der Pfifferling unsere Geschmacksknospen. Der aromatische Wildpilz lässt sich nicht nur wunderbar vielseitig zubereiten, sondern ist kalorienarm und eine gute pflanzliche Eiweißquelle. Wir lassen uns Pfifferlinge im Salat mit einem fruchtigen Preiselbeer-Dressing schmecken. 

30 Minuten
leicht
Bewertung: 4,5
Vegan
Salate

Zutaten

für 4 Portionen
  • Für den Salat
  • 1/2 Kopf grüner Blattsalat (z.B. Novita)
  • ca. 300 g gemischter Blattsalat der Saison
  • 400 g Pfifferlinge
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (nach Belieben)
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Für das Dressing
  • 3 EL Himbeeressig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Preiselbeeren (aus dem Glas)
  • 1 TL Dijonsenf
  • 6 EL Walnussöl

Zubereitung für Wildkräutersalat mit Pfifferlingen

  1. Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern. In mundgerechte Stücke zupfen und gemischt auf vier Tellern anrichten.  
  2. Die Pfifferlinge putzen und je nach Größe ganz lassen oder halbieren.
  3. Für das Dressing den Essig mit je einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer, den Preiselbeeren, dem Senf und dem Walnussöl in ein Schraubglas geben und kräftig durchschütteln.
  4. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin bei starker Hitze 3–4 Min. braten. Nach Belieben den Knoblauch schälen und dazu pressen. Die gehackte Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Das Dressing über die Salate verteilen, die Pilze darauf geben und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Wenn es sich vermeiden lässt, sollten Sie die Pilze nicht waschen, weil sie sich schnell mit Wasser vollsaugen, sich dann nicht mehr richtig braten lassen und an Geschmack verlieren. Feuchten Sie daher ein Blatt Ihrer Küchenrolle an und wischen damit die Pilze sauber.

Falls die Pfifferlinge sehr schmutzig sind, mischen Sie 2 EL Mehl unter kaltes Wasser, waschen die Pilze darin schnell durch und lassen sie anschließend sehr gut auf Küchenpapier abtropfen. 

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept

 pro Portion
Energie1,138 kJ
272 kcal
Fett25.0 g
Kohlehydrate10.2 g
Eiweiß4.6 g

Video: Steinpilz und Pfifferling – das sind die beliebtesten Speisepilze!

 

Lade weitere Inhalte ...