8. Dezember 2011
Exotische Gerichte

Exotische Gerichte

Fernweh? Mit diesen Rezepten holen Sie die Karibik ins Haus. Exotische Gewürze und Früchte erinnern an den Urlaub und wärmen nicht nur den Bauch.

Hähnchenspieße mit Avocadosalat
© Jalag Syndication
Hähnchenspieße mit Avocadosalat

HÄHNCHENSPIESSE MIT AVOCADOSALAT

Für 4 Personen:

400 g Hähnchenbrust
1 unbehandelte Zitrone
1 TL Nelken, ganz
2 EL Olivenöl
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Wasabipaste
1 EL brauner Zucker
1 kleines Stück Ingwer
200 g Blattspinat
250 g Zucchini
1 Bund Petersilie
250 g Avocado

1. Hähnchenbrust abspülen und trocken tupfen. Fleisch in Stücke schneiden. Zitronenschale abraspeln, Frucht auspressen. Nelken zerdrücken. Mit Öl, Zitronenschale und Kreuzkümmel verrühren. Fleisch auf Spieße stecken und mit der Marinade bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Zitronensaft mit Wasabi und Zucker verquirlen. Ingwer schälen und fein raspeln. Unter das Dressing rühren. Spinat waschen, verlesen und zerkleinern. Zucchini waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und hacken.

3. Avocado halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. In Streifen schneiden. Sofort mit Spinat, Dressing und Zucchini mischen. Eine Pfanne erhitzen. Die Spieße knusprig anbraten. Mit dem Salat auf Tellern servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 330 kcal, Fett: 19 g

Auch lecker: Lachs Rezepte >>

Gebackenes Huhn mit Süßkartoffelgemüse
© Jalag Syndication
Gebackenes Huhn mit Süßkartoffelgemüse

Gebackenes Huhn mit Süsskartoffeln

Für 4 Personen:


800 g Hähnchenteile
1 TL Pimentkörner
Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Zimt, gemahlen
1/2 kleine Chili Salz
2 EL Olivenöl 1/2 Limette
400 g Süsskartoffeln
400 g Kirschtomaten
300 g Mango
1 Stück Zimtstange

1. Hähnchenfleisch abspülen und trocken tupfen. Piment im Mörser zerdrücken. Mit 1 TL Pfeffer und Zimt mischen. Chili entkernen und hacken. Mit Gewürzen, Salz und 1 EL Öl verrühren. Limettenschale abraspeln und unterrühren. Hähnchenteile darin wenden. Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen.

2. Limette auspressen. Süsskartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Kirschtomaten waschen und vierteln. Mango schälen, vom Stein lösen und in Spalten schneiden. Rest Öl mit Limettensaft und Zimt verrühren. Mango, Süsskartoffeln und Tomaten damit gut vermischen.

3. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Backblech legen. Hähnchen in einer heißen Pfanne rundherum anbraten. Zu dem Gemüse auf das Blech legen und beides etwa 20 Minuten im Ofen backen. Hähnchenteile die ersten 10 Minuten im Ofen mit Alufolie abdecken.

ca. 45 Minuten - pro Person 470 kcal, Fett: 10 g

Mango-Gratin mit Passionsfrucht und Kokoseis
© Jalag Syndication
Mango-Gratin mit Passionsfrucht und Kokoseis

Mango-Gratin mit Passionsfrucht und Kokoseis

Für 4 Personen:


400 g Kokosmilch
2 Eigelbe (Größe L)
125 g brauner Zucker
250 g Mango
3 Passionsfrüchte
1 EL Rum

1. Kokosmilch aufkochen. Eigelbe mit 75 g Zucker in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Nach und nach die warme Kokosmilch unterrühren. Kokoscreme in eine Schale füllen und im Gefrierfach etwa 5 Stunden gefrieren lassen. Zwischendurch mit dem Schneebesen durchrühren.

2. Den Backofengrill vorheizen. Mango schälen und Fruchtfleisch vom Stein lösen. Frucht in Spalten schneiden und in eine Auflaufform schichten. Passionsfrucht halbieren. Mit einem Teelöffel das Frucht fleisch herauslösen und über der Mango verteilen.

3. Rum über die Früchte träufeln und sie mit Zucker bestreuen. Unter den Grill stellen und goldbraun übergrillen. Mit Kokoseis servieren.

ca. 40 Minuten (ohne Gefrierzeit) - pro Person 270 kcal, Fett: 4 g

Gurken-Kokos-Salat mit Krebsfleisch
© Jalag Syndication
Gurken-Kokos-Salat mit Krebsfleisch

Gurken-Kokos-Salat mit Krebsfleisch

Für 4 Personen:

300 g Salatgurke
250 g Papaya
50 g frische Kokosnuss
1 kleines Stück Ingwer
200 g Flusskrebsfleisch (vorgekocht)
2 Limetten
1 Knoblauchzehe
20 g brauner Zucker
1 EL Erdnussöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

1. Salatgurke waschen und längs halbieren. Hälften mit einem Teelöffel entkernen. Papaya schälen und entkernen. Gurke in dünne Scheiben schneiden. Papaya vierteln und klein schneiden. Kokos nuss schälen und grob raspeln.

2. Ingwer schälen und raspeln. Flusskrebsfleisch abspülen und gut trocken tupfen. Limettenschale abraspeln und Früchte auspressen. Knoblauch schälen und hacken.

3. Limettenschale und -saft mit Zucker und Erdnussöl verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gurke mit Papaya, Kokos, Ingwer und Flusskrebsfleisch in einer Schale vermischen. Dressing zufügen und unterrühren. Salat abschmecken, etwa 10 Minuten marinieren lassen und servieren.

Tipp: Passt als Beilage zu gebratenem Fleisch und Fisch.

ca. 30 Minuten - pro Person 150 kcal, Fett: 8 g

Lammragout mit Auberginen
© Jalag Syndication
Lammragout mit Auberginen

Lammragout mit Auberginen

Für 4 Personen:


1 Bund Lauchzwiebeln
250 g Zucchini
250 g Aubergine
1 rote Chili
500 g Lammfilet
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Kurkuma, gemahlen
1/2 TL Zimt, gemahlen
250 ml Gemüsebrühe
Muskatnuss, frisch gerieben

1. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in längliche Stücke schneiden. Zucchini und Aubergine waschen und putzen. Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden. Die Aubergine vierteln und in breite Stücke schneiden. Chili entkernen und klein schneiden.

2. Lammfleisch abspülen und trocken tupfen. In Würfel schneiden. Olivenöl in einem großen Topf er hitzen. Fleisch anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Chili, Kurkuma und Zimt im Bratenfond andünsten, bis die Gewürze duften.

3. Gemüse darin kurz anbraten. Gemüsebrühe und Fleisch hinzufügen. Aufkochen und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt Brot.

ca. 40 Minuten - pro Person 300 kcal, Fett: 11 g

Bananenkuchen mit Süßkartoffeln
© Jalag Syndication
Bananenkuchen mit Süßkartoffeln

Bananenkuchen mit Süsskartoffeln

Für 10 Stück:


2 Bananen
250 g Süsskartoffeln
1 Vanilleschote
1/2 Limette
200 g TK-Blätterteig
2 EL Butter
40 g brauner Zucker
2 EL Rum
1 Spring- oder Tarteform (ø 24 cm)

1. Bananen und Süsskartoffeln schälen. Bananen quer und längs halbieren. Süsskartoffeln in Spalten schneiden. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Limettenschale abraspeln, Frucht auspressen. Blätter teig auftauen lassen. Die Hälfte Butter in einer Pfanne erhitzen. Zucker hinzufügen, leicht karamellisieren.

2. Vanillemark unterrühren. Bananen und Süsskartoffeln etwa 4 Minuten in der Zuckermasse wenden, bis sie leicht gebräunt sind. Kuchenform mit Rest Butter einstreichen. Bananen und Süsskartoffeln hineinschichten. Mit Rum und Limettensaft beträufeln.

3. Backofen auf 170 Grad (Umluft: 150 Grad) vorheizen. Blätterteig in Größe der Form rund ausrollen. Als Deckel auf den Belag legen und andrücken. Teigrand leicht runterdrücken. Im Ofen etwa 25 Minuten goldbraun backen. Aus der Form auf einen Teller stürzen, mit Limettenschale bestreuen. Lauwarm servieren.

ca. 50 Minuten - pro Stück 170 kcal, Fett: 8 g

Süßkartoffelcurry mit Langkornreis
© Jalag Syndication
Süßkartoffelcurry mit Langkornreis

Süsskartoffelcurry mit Langkornreis

Für 4 Personen:


400 g Süsskartoffeln
300 g Möhren
1 rote Paprika
200 g Okraschoten
200 g Langkornreis
Salz
1 TL grüne Currypaste
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
400 g Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
4 Kaffir-Limettenblätter
Pfeffer aus der Mühle

1. Süsskartoffeln und Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Paprika vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Okraschoten waschen und putzen. Langkornreis in Salzwasser etwa 14 Minuten garen.

2. Currypaste mit Kurkuma und Kreuzkümmel in einem Topf unter Rühren erhitzen. Kokosmilch, Gemüsebrühe und Kaffir-Blätter hinzufügen und aufkochen. Gemüse zur Kokosmilch geben und alles etwa 15 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Langkornreis servieren.

ca. 35 Minuten - pro Person 370 kcal, Fett: 3 g

Maissuppe mit gebratenen Bohnen
© Jalag Syndication
Maissuppe mit gebratenen Bohnen

Maissuppe mit gebratenen Bohnen

Für 4 Personen:

1 Zwiebel
1 Stück Ingwer
600 g Mais (aus der Dose)
1 EL Sojaöl
800 ml Gemüsebrühe
250 g grüne Bohnen (TK oder frisch)
1/2 Bund Koriander 1 Knoblauchzehe
1 rote Chili
Salz
Pfeffer aus der Mühle

1. Zwiebel und Ingwer schälen und würfeln. Mais abtropfen lassen. Die Hälfte Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Mais und Gemüsefond hinzufügen, alles aufkochen und etwa 10 Minuten kochen lassen.

2. Bohnen waschen, putzen oder TK-Bohnen auftauen lassen. Bohnen evtl. halbieren. Koriander vorsichtig waschen, Blättchen abzupfen und klein schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Chili entkernen und hacken.

3. Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rest Öl erhitzen. Knoblauch und Chili darin anbraten. Bohnen hinzugeben. Frische Bohnen etwa 8 Minuten unter Rühren braten, TK-Bohnen etwa 4 Minuten dünsten. Suppe mit Bohnen servieren und mit Koriander bestreuen.

ca. 25 Minuten - pro Person 210 kcal, Fett: 5 g

Langusten im Tomatensud
© Jalag Syndication
Langusten im Tomatensud

Langusten im Tomatensud

Für 4 Personen:


500 g Tomaten
1 rote Chili
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 kg Langusten
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
40 g Tomatenmark
200 ml Fischfond
1 Bund Schnittlauch

1. Tomaten waschen und würfeln. Chili entkernen und hacken. Schalotten und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Langusten abspülen und trocken tupfen.

2. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Langusten darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen. Knoblauch, Chili und Schalotten anbraten. Tomaten und -mark sowie Fischfond hinzugeben und alles etwa 15 Minuten kochen lassen.

3. Langusten zur Tomatensoße geben. Etwa 8 Minuten darin mitgaren. Schnittlauch klein schneiden. Langusten mit Schnittlauch bestreut im Sud servieren. Dazu passt Brot.

ca. 40 Minuten - Pro Person 320 kcal, Fett: 7 g

Meerbrasse im Bananenblatt mit Bohnengemüse
© Jalag Syndication
Meerbrasse im Bananenblatt mit Bohnengemüse

Meerbrasse im Bananenblatt mit Bohnengemüse

Für 4 Personen:


1 Meerbrasse (ca. 1 kg)
2 EL rote Pfefferkörner
1 Bund Koriander
1 unbehandelte Zitrone
2–3 Bananenblätter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g rote Bohnen (Dose)
1 Bund Lauchzwiebeln
4 Zweige Thymian
1 EL Erdnussöl

1. Fisch abspülen und trocken tupfen. Roten Pfeffer zerdrücken. Koriander abzupfen. Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen, die andere in Stücke schneiden. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.

2. Bananen blätter ausbreiten. Fisch in die Mitte legen. Pfefferkörner, die Hälfte Koriander und Zitronenstücke darauflegen. Mit Zitronensaft beträufeln und würzen. Zu Päckchen verschließen. Im Ofen etwa 20 Minuten backen. Bananenblätter öffnen. Mit Rest Koriander bestreuen.

3. Bohnen abspülen. Lauchzwiebeln putzen, klein schneiden. Thymian waschen. Öl erhitzen. Bohnen und Lauchzwiebeln darin andünsten. Thymian hinzugeben, etwa 10 Minuten mitgaren. Würzen. Mit Fisch servieren.

ca. 50 Minuten - pro Person 320 kcal, Fett: 4 g

Lade weitere Inhalte ...