Essen ohne Weizen: Rezept für Kastanien-Mini-Fladenbrot

Essen ohne Weizen: Rezept für Kastanien-Mini-Fladenbrot

Perfekt für den Herbst ist unser leckeres Kastanien-Mini-Fladenbrot – egal, ob zum Mittag- oder Abendessen. Das Beste: Das Rezept ist frei von weißem Weizenmehl, welches kaum Ballaststoffe enthält und den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lässt. 

Lecker und gesund: Rezept für Kastanien-Mini-Fladenbrot

Kastanienfladen mit Dip
© Foodkissofficial
Ein leckeres Fladenbrot mit Kastanien ist optimal für gemütliche Herbst-Abende. 

Der Verzehr von weißem Weizenmehl lässt nicht nur den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und fördert Heißhungerattacken, er soll auch Entzündungsreaktionen im Körper begünstigen. Darum stecken in unserem leckeren Fladenbrot Dinkel- und Roggenvollkornmehl, welche reich an Ballaststoffen sind und uns langanhaltend sättigen. Guten Appetit! 

70 Minuten
45 Minuten
25 Minuten
leicht
Bewertung: 4,5
Backen, Brot & Brötchen

Zutaten

  • 100 g Maronen (geschält, gegart)
  • 30 g Walnusskerne
  • 1/4 Würfel frische Hefe (10 g)
  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 3/4 TL Chiliflocken
  • Salz
  • 1 kleine Biolimette
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 250 g weiche Butter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Röstzwiebeln
  • 1/4 TL Oregano, gerebelt
  • Außerdem: Mehl zum Arbeiten

Zubereitung

  1. Kastanien und Walnüsse in einem leistungsstarken Mixer fein zerkleinern. Die Hefe zerbröckeln, in 340 ml lauwarmem Wasser auflösen, mit den Kastanien, den Walnüssen, den Mehlen, den Chiliflocken und 1 1/2 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten, über Nacht (ca. 10 Std.) im Kühlschrank gehen lassen.
  2. Den Teig ca. 1 1/2 Std. vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 250 °C vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig noch mal durchkneten und auf den vorbereiteten Backblechen mit den Händen zu kleinen Fladen formen. Mit einem scharfen Messer rautenförmig ein-, aber nicht durchschneiden und im Ofen in ca. 25 Minuten kross backen.
  3. Fladen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Limette heiß abwaschen, trocken tupfen und etwas Schale abreiben. Die Petersilie waschen, trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch abziehen und ebenfalls fein hacken. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden, mit dem Limettenabrieb, der Petersilie, dem Knoblauch, den Tomaten, dem Tomatenmark, dem Senf und 125 g weicher Butter verrühren und mit Salz würzen.
  4. Die übrige Butter mit den Röstzwiebeln verrühren und mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Die Mini-Fladenbrote mit den beiden Butter-Varianten anrichten und servieren.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept

 pro Portion
Energie2,230 kJ
533 kcal
Fett32.0 g
Kohlehydrate54.0 g
Eiweiß9.0 g

Originalrezept @Foodkissofficial

Lade weitere Inhalte ...