Diese veganen Semmelknödel sind perfekt für Weihnachten

Diese veganen Semmelknödel sind perfekt für Weihnachten

Knödel dürfen bei den meisten im Weihnachtsmenü nicht fehlen. Sie suchen noch nach passender Inspiration oder einem ausgefallenen Rezept für die Festtage? Da haben wir was für Sie! Hier kommt unser Rezept für vegane Semmelknödel mit Paprika-Peperoni-Rahm.

Rezept für vegane Semmelknödel mit Paprika-Peperoni-Rahm

Haben Sie Ihr Weihnachtsmenü für dieses Jahr schon geplant? Perfekt zu Braten und Rotkohl passen unsere veganen Semmelknödel aus rein pflanzlichen Zutaten. Egal ob für Groß oder Klein, mit dieser Beilage machen Sie garantiert nichts falsch.

Dazu schmeckt: Eine vegane Bratensoße, die Sie begeistern wird >>

Zum Nachtisch: Himmlische vegane Desserts >>

Wir wünschen viel Freude beim Nachkommen – und ein frohes Fest im Kreise Ihrer Liebsten.

60 Minuten
leicht
Bewertung: 4,5
Vegan, Vegetarisch
deutsch
Weihnachten
€ € € 

Zutaten

für 4 Portionen
  • Für die Semmelknödel:
  • 400 g Brötchen, vom Vortag
  • 325 ml Sojadrink
  • 1 Zwiebel
  • 1 ELRapsöl
  • ¼ Bund glatte Petersilie
  • 4 EL Sojamehl
  • 4 EL Semmelbrösel (vegan)
  • 2 EL Kartoffelstärke
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Für den Paprika-Peperoni-Rahm:
  • 120 g rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Champignons
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 rote Peperoni
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 50 g veganer Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 20 g Sojasauce
  • 1-2 TL vegane gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 geh. TL Paprikapulver, edelsüß
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Sahnealternative (z.B. auf Sojabasis)
  • 20 g Mehl

Zubereitung

  1. Für die Knödel die Brötchen in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Den Sojadrink erwärmen, die Brötchen damit übergießen, kurz vermengen und ziehen lassen.
  2. Die Zwiebel abziehen, in kleine Würfel schneiden und im erhitzten Öl anbraten. Die Petersilie waschen, trocken tupfen, die Blättchen abzupfen, fein hacken, dazugeben, kurz mitdünsten, mit den übrigen Zutaten zu den Brötchen geben, alles verkneten. Aus der Mischung mit feuchten Händen 12 kleine Knödel formen.
  3. Einen Topf mit Salzwasser aufkochen, dann die Hitze reduzieren, Knödel hineingeben und 15-20 Min. sieden lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  4. Für die Sauce die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen, die Champignons putzen, die Paprika und die Peperoni waschen, halbieren, die Kerne und die weißen Trennhäute entfernen und alles in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse im erhitzten Öl anbraten. 100 ml Wasser, Rotwein, Tomatenmark, Sojasauce, Brühe, Paprika, Salz und Pfeffer zugeben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Sahnealternative mit dem Mehl verquirlen, die Sauce damit andicken, abschmecken und zu den Knödeln servieren.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept

 pro Portion
Energie2,569 kJ
614 kcal
Fett21.0 g
Kohlehydrate81.0 g
Eiweiß21.0 g
Lade weitere Inhalte ...