20. September 2017
Die besten Schlanksuppen

Die besten Schlanksuppen

Jetzt wärmt kein Gericht so gut und gibt uns so ein wohliges Gefühl wie eine leckere, heiße Suppe oder ein deftiger Eintopf. Egal ob cremig, klar, vegetarisch oder mit leckerer Fleischeinlage - bei unseren Rezepten für Suppen und Eintöpfe ist für Jeden was dabei. Entdeckt unsere vielfältigen Suppen-Rezepte.

Linsensuppe
© Wolfgang Schardt
Linsensuppe

Köcheln statt Kochen

Suppe darf auf keinen Fall zu heiß gekocht werden! Lasst Suppen, Eintöpfe und Brühen bei einer Temperatur von ca. 75-95°Celsius leicht köcheln. Wenn das Wasser zu sprudeln beginnt, solltet ihr die Temperatur reduzieren.

Die richtigen Mengenangaben

Wenn ihr eure Gäste mit einer selbstgemachten Suppe verwöhnen wollt, solltet ihr mindestens 400 Milliliter Flüssigkeit pro Person rechnen. Außerdem ca. 300 Gramm Gemüse und je nach Suppe 200 Gramm Fleisch. Auch beim Würzen kommt es auf die richtige Menge an. Als Richtwert gilt 10g Salz pro Liter Flüssigkeit. Lieber am Ende noch einmal abschmecken und nachsalzen! Außerdem eignen sich Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter, Koriander oder Petersilie bestens dafür, die Suppe geschmacklich abzurunden.

Frisch oder TK?

Die Grundlage jeder guten Suppe besteht aus Gemüse. Dabei könnt ihr sowohl zu Tiefkühlware als auch zu frischen Produkten greifen, denn wie Studien belegen ist der Vitamin- und Nährstoffgehalt auch bei tiefgekühltem Gemüse nicht niedriger als bei der frischen Variante. Kocht bei frischem Gemüse auch die Stiele und Schalen mit, denn diese geben der Suppe noch mehr Geschmack. Einfach in einem Tee-ei oder einem Sieb mit in den Topf geben.

Außerdem basiert jede Suppe auf einer Brühe, die ihr ganz schnell und einfach selbst zubereiten könnt. Hier findet ihr ein einfaches Rezept für Gemüsebrühe.

Die Fleischeinlage richtig zubereiten

Wenn im Suppenrezept keine genaue Angabe steht, gibt es zwei Wege, wie ihr das Fleisch für eure Suppe zubereiten könnt. Die Garzeit des Fleisches ist abhängig von der Menge. Generell gilt: Pro Kilogramm ca. 2 Stunden kochen. Die Probe aufs Exempel: Stecht mit einer langen Gabel in das Fleisch; rutscht die Gabel einfach wieder heraus, ist das Fleisch fertig; bleibt sie stecken, heißt es weiterköcheln lassen.

  1. Das Fleisch scharf anbraten und dann heißes Wasser dazugeben - dadurch entstehen herrliche Röstaromen, die der Suppe einen kräftigen Geschmack geben.
  2. Das Fleisch im kalten Wasser ansetzen und dann langsam erhitzen - hierbei bleiben die Poren des Fleisches offen und es entsteht eine geschmacklich intensive klare Brühe.

Suppe und Eintopf einfrieren

Euer selbstgekochten Suppen und Eintöpfe könnt ihr problemlos mehrere Wochen tiefgekühlt lagern. Damit keine Nährstoffe verloren gehen, solltet ihr die Suppe recht schnell nach dem Kochen portionsweise abfüllen und direkt einfrieren.

Am besten lasst ihr die Suppe langsam bei Zimmertemperatur wieder auftauen und bestreut sie vor dem Servieren noch mit ein paar frischen Kräutern.

Warum wird Suppe sauer?

Wenn Suppe schlecht wird, schmeckt sie säuerlich. Das passiert in der Regel dann, wenn Bakterien in die Suppe gelangt sind und sich diese vermehrt haben. Das kann über verschiedene Wege passieren. Vermeiden könnt ihr das Sauerwerden, indem ihr

  • den Probierlöffel nie ein zweites Mal in die Suppe taucht,
  • frische Kräuter immer erst auf dem Teller und nicht nach der Garzeit noch in den Topf gebt,
  • den Topfdeckel zwischendurch abwischt, damit kein Kondenswasser in die Suppe tropfen kann, das möglicherweise mit Bakterien versetzt ist,
  • Suppe aus dem Kühlschrank vor dem Einfrieren nochmals kurz aufkochen und in kleinen Behältern abkühle lassen.
Kürbis-Pastinaken-Suppe mit Roter Bete
© Jalag Syndication
Kürbis-Pastinaken-Suppe mit Roter Bete

Zutaten

Für 2 Portionen:

  • 500 g Muskatkürbis
  • 200 g Pastinaken
  • 1 EL Olivenöl
  • 850 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Rote Bete (vorgekocht)
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 100 g Ziegenfrischkäse

Zubereitung

  1. Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Pastinaken schälen, klein schneiden. Die Hälfte Öl in einem Topf erhitzen, Gemüse darin andünsten. Fond hinzufügen. Alles aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Etwa 12 Minuten kochen.
  2. Knoblauch schälen, hacken. Rote Bete in Streifen schneiden. Mit Knoblauch, Honig, Essig und Rest Öl verrühren. Würzen. Brunnenkresse waschen. Suppe pürieren. Frischkäse unterrühren. Suppe in Schalen füllen. Mit Roter Bete und Kresse servieren.

ca. 35 Minuten - pro Portion 350 kcal, Fett: 14 g

Hähnchen-Suppe mit Couscous
© Jalag Syndication
Hähnchen-Suppe mit Couscous

Zutaten

Für 2 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 300 g Möhren
  • 300 g Hähnchenfilet
  • 300 g Tomaten aus der Dose
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zimtstange
  • 4 Kardamomkapseln
  • 600 ml Gemüsefond
  • 3 frische Feigen
  • 80 g Couscous

Zubereitung

  1. Zwiebel und Möhren schälen. Zwiebel würfeln. Die Möhren in Scheiben schneiden. Hähnchenfleisch abspülen und trocken tupfen, in Streifen schneiden. Die Tomaten noch in der Dose mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Fleisch hinzugeben und anbraten. Würzen. Möhren, Zimt und Kardamom zufügen, kurz mitdünsten. Tomaten und Fond zum Fleisch geben. Aufkochen, etwa 10 Minuten kochen.
  3. Feigen waschen, in Spalten schneiden. Zur Suppe geben. Etwa 5 Minuten mitgaren. Couscous mit 150 ml kochendem Salzwasser übergiessen, ausquellen lassen. Suppe abschmecken und mit Couscous servieren.

ca. 35 Minuten - pro Portion 450 kcal, Fett: 9 g

Möhren-Lamm-Eintopf
© Jalag-Syndication
Möhren-Lamm-Eintopf

Für 2 Portionen:

  • 400 g TK-Erbsen
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 300 g Kirschtomaten
  • 150 g Lammfilet
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 ml Gemüsefond
  • 1/4 Bund Estragon

Zubereitung

  1. Erbsen antauen. Kichererbsen abgießen. Lauchzwiebeln putzen, in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Lammfilet abspülen, trocken tupfen. In Streifen schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Lammfleisch darin anbraten. Würzen.
  2. Erbsen, Kichererbsen, Lauchzwiebeln, Lorbeerblatt und Tomaten zugeben. Gemüsefond zugießen. Alles auf - kochen und etwa 15 Minuten kochen. Estragonblättchen abzupfen, klein schneiden und über die Suppe streuen.

ca. 30 Minuten - pro Portion 470 kcal, Fett: 10 g

Kraut-Kartoffel-Eintopf mit Petersilien-Creme
© Jalag Syndication
Kraut-Kartoffel-Eintopf mit Petersilien-Creme

Zutaten

Für 2 Portionen:

  • 500 g Kartoffeln
  • 400 g Weißkohl
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 l Gemüsefond
  • 1 TL Kümmelsamen
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 125 g Schmand

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Weißkohl in Stücke schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Petersilienwurzel schälen und klein schneiden. Gemüsefond mit Kümmel aufkochen. Weißkohl, Kartoffeln und Petersilienwurzel zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles etwa 15 Minuten garen.
  2. Petersilie waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Schmand mit Petersilie verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe abschmecken. Kraut-Eintopf in Schalen füllen und mit Petersilien-Creme servieren.

ca. 25 Minuten - pro Portion 430 kcal, Fett: 16 g

Asiatische Gemüsesuppe
© Jalag Syndication
Asiatische Gemüsesuppe

Zutaten

Für 2 Portionen:

  • 3 Schalotten
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Zucchini
  • 240 g Bambussprossen (Dose)
  • 1/2 Stange Zitronengras
  • 400 g Blattspinat
  • 1 EL Sojaöl
  • 1 l Gemüsefond
  • 125 g Asia-Nudeln
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/4 Bund Basilikum

Zubereitung

  1. Schalotten, Ingwer und Knoblauch schälen. Alles in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Sprossen abtropfen lassen. Zitronengras waschen, halbieren. Spinat verlesen, waschen und grob zerkleinern.
  2. Sojaöl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Ingwer und Knoblauch darin andünsten. Zucchini und Zitronengras hinzufügen, kurz mitdünsten. Würzen. Gemüsefond dazugießen, aufkochen. Alles etwa 5 Minuten garen.
  3. Spinat unterrühren und etwa 5 Minuten mitgaren. Nudeln in Salzwasser etwa 5 Minuten bissfest garen. Abgießen. Basilikum waschen. Mit Nudeln in Schüsseln verteilen. Suppe abschmecken und daraufgeben.

ca. 30 Minuten - pro Portion 410 kcal, Fett: 10 g

Gelbes Gemüse-Curry mit Jasminreis
© Jalag Syndication
Gelbes Gemüse-Curry mit Jasminreis

Zutaten

Für 2 Portionen:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • 300 g Möhren
  • 250 g Süsskartoffel
  • 1 grüne Paprika
  • 200 g Ananas
  • 1 kleine Chili
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 80 g Jasminreis

Zubereitung

  1. Knoblauch und Schalotten schälen und würfeln. Möhren und Süsskartoffel schälen und in Scheiben schneiden. Paprika halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Ananas schälen, würfeln. Chili entkernen und hacken.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Schalotten und Chili darin andünsten. Gemüse hinzufügen und mitdünsten. Kokosmilch und Gemüsefond hinzugeben. Alles aufkochen und etwa 10 Minuten kochen. Reis in Salzwasser gar kochen. Ananas zum Curry geben. Würzen. Weitere 5 Minuten kochen. Mit Reis servieren.

ca. 35 Minuten - pro Portion 480 kcal, Fett: 6 g

Wirsing-Suppe
© jalag-syndication.de
Wirsing-Suppe

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 600 g Wirsing
  • 200 g Sellerieknolle
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe (Instant)
  • Muskatnuss (frisch gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung

  1. Wirsing waschen, putzen und kleinschneiden. Sellerie und Petersilienwurzeln schälen. Sellerie in Würfel schneiden. Petersilienwurzeln in Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Das Gemüse darin etwa 2 Minuten andünsten.
  2. Brühe dazugeben. Aufkochen und alles etwa 12 Minuten garen lassen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen und trockenschütteln. Blätter abzupfen und hacken. Suppe damit bestreut servieren. Dazu passt Tiroler Schüttelbrot.
ca. 30 Minuten - pro Person 120 kcal, Fett: 5 g
Süsskartoffel-Creme-Suppe-Rezept
© jalag-syndication.de
Süsskartoffel-Creme-Suppe-Rezept

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 2 EL Erdnüsse
  • 4 Süßkartoffeln (Bataten)
  • Jodsalz
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 2 EL Erdnusscreme
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund frischer Koriander

Zubereitung

  1. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Beiseite legen. Süßkartoffeln schälen, würfeln. 10 Minuten in 500 ml Salzwasser kochen. Pürieren.
  2. Ingwer schälen und fein würfeln. Mit der Erdnusscreme unterrühren. Würzen. Koriander abspülen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen. Suppe in Schalen anrichten. Mit gerösteten Erdnüssen und Korianderblättchen bestreuen.

ca. 30 Minuten - pro Person 240 kcal, E 6 g, F 7 g, KH 38 g, Cholesterin 0 mg

Hühnersuppe mit Cashewkernen-Rezept
© jalag-syndication.de
Hühnersuppe mit Cashewkernen-Rezept

Zutaten

Enthält Vitamin B6 für die Nerven und zur Bildung des Gute-Laune-Stoffs Serotonin

Für 4 Personen:

  • 80 g Cashewkerne
  • 2 Schalotten
  • 2 Möhren
  • 1 Stange Bleichsellerie
  • 1 Brokkoli
  • 1 EL Olivenöl
  • Jodsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Paar Hähnchenbrust
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 kleine grüne Chilischote

Zubereitung

  1. Cashewkerne in einem Topf anrösten. Herausnehmen. Schalotten schälen, würfeln. Gemüse waschen. Möhren in Streifen, Sellerie in Ringe schneiden. Brokkoli zerteilen. Öl erhitzen, Schalotten darin andünsten. Gemüse dazugeben und mit 600 ml Wasser ablöschen. Würzen.
  2. Hähnchenbrust abwaschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. In den Topf geben und alles 20 Minuten kochen. Ingwer schälen und fein würfeln. Mit der Kokosmilch in den Topf geben, kurz ziehen lassen. Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden. Mit Cashewkernen über die Suppe geben.

ca. 35 Minuten - pro Person 290 kcal, E 9 g, F 14 g, KH 10 g, Cholesterin 15 mg

Möhren-Apfel-Suppe-Rezept
© jalag-syndication.de
Möhren-Apfel-Suppe-Rezept

Zutaten

Liefert das im Winter knappe Vitamin D, das auch dem Immunsystem hilft

Für 4 Personen:

  • 1 Schalotte
  • 500 g Möhren
  • 1 EL Olivenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 3 Äpfel
  • Jodsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Meerettich
  • 1 Scheibe Schwarzbrot
  • 1 TL Butter
  • gemahlener Zimt
  • 4 TL saure Sahne

Zubereitung

  1. Schalotte schälen und würfeln. Möhren schälen, in Ringe schneiden. Öl erhitzenund Schalotte andünsten. Möhren und Brühe dazugeben. 15 Minuten kochen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Zur Suppe geben und pürieren. Würzen.
  2. Meerrettich unterrühren. Brot in Streifen schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen. Brot knusprig anrösten, mit Zimt bestreuen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Suppe mit Croûtons und 1 TL saurer Sahne pro Teller servieren.

ca. 30 Minuten - pro Person 220 kcal, E 4 g, F 16 g, KH 15 g, Cholesterin 33 mg

Fischsuppe mit Tomaten-Rezept
© jalag-syndication.de
Fischsuppe mit Tomaten-Rezept

Zutaten

Der Fettstoffwechsel wird durch das enthaltene Vitamin B12 angekurbelt

Für 4 Personen:

  • 100 g Salzwassergarnelen (ungekocht und tiefgefroren mit Schale)
  • 1⁄2 Stange Lauch
  • 1⁄2 Pastinake
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten
  • Jodsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Tabasco
  • 200 g Zanderfilet
  • 1 Bund Basilikum

Zubereitung

  1. Garnelen auftauen. Lauch schneiden, waschen. Pastinake und Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Gemüse anschmoren. Mit dem Saft der Tomaten ablöschen. Diese grob würfeln, dann in den Topf geben. Würzen. 20 Minuten kochen.
  2. Garnelen schälen. Rücken längs einschneiden, Därme entfernen. Zander abspülen und würfeln. Beides die letzten 10 Minuten mitgaren. Basilikum waschen, trockenschütteln und ganze Blätter auf die Suppe geben.

ca. 30 Minuten - pro Person 110 kcal, E 16 g, F 4 g, KH 3 g, Cholesterin 70 mg

Gorgonzola-Lauchcreme-Suppe-Rezept
© jalag-syndication.de
Gorgonzola-Lauchcreme-Suppe-Rezept

Zutaten

Reichlich Niacin hilft der Leber bei der Abwehr freier Radikale

Für 4 Personen:

  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Knollensellerie
  • 100 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 40 g Gorgonzola
  • 1 EL Olivenöl Jodsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Saft von 1⁄2 Zitrone
  • 1⁄8 l Weißwein
  • 150 g Creme fraiche
  • 4 Zweige Thymian

Zubereitung

  1. Lauch in Ringe schneiden und waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln. Sellerie und Kartoffeln schälen und fein würfeln. Gorgonzola in Würfel schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Lauch und Zwiebel darin andünsten. Restliches Gemüse dazugeben. Mit 600 ml Wasser ablöschen. Würzen. 20 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und pürieren. Zitronensaft und Wein dazugeben. Creme fraiche unterrühren. Suppe heiß in Teller füllen. Gorgonzolawürfel einlegen und leicht schmelzen lassen. Thymian abspülen, trockenschütteln und die Blätter gegen den Strich vom Stängel streifen. Auf die Suppe geben.

ca. 30 Minuten - pro Person 300 kcal, E 7 g, F 23 g, KH 10 g, Cholesterin 57 mg

Rosenkohlsuppe
© Maryam Schindler
Rosenkohlsuppe

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 500 g Kartoffeln
  • 500 g Rosenkohl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1,2 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 60 g italienischer Hartkäse
  • 100 g Ricotta
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL gehobelte Mandeln
  • 5 Zweige Majoran

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Rosenkohl waschen und putzen. Einige Blätter beiseitelegen. Restlichen Rosenkohl halbieren. Öl in einem Topf erhitzen. Kartoffeln und halbierten Rosenkohl darin etwa 5 Minuten andünsten. Mit Brühe aufgießen. Aufkochen und etwa 10 Minuten garen.
  2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Käse grob reiben und in Portionen auf ein Backblech (mit Backpapier) geben. Im Ofen etwa 6 Minuten goldbraun backen. Suppe pürieren. Ricotta unterrühren. Würzen.
  3. Rosenkohlblätter in kochendem Wasser kurz blanchieren. Mandeln ohne Fett anrösten. Majoran waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen, zur Suppe geben. Nochmals abschmecken. Suppe mit Mandeln und Rosenkohlblättern bestreuen. Mit Parmesan-Kräckern servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 320 kcal, Fett: 15 g

Blumenkohl-Süsskartoffel-Suppe
© jalag-syndication.de
Blumenkohl-Süsskartoffel-Suppe

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 1 Blumenkohl (ca. 500 g)
  • 300 g Süsskartoffeln
  • 100 g Kirschtomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 4 Kardamomkapseln
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Pistazienkerne
  • 100 g Naturjogurt

Zubereitung

  1. Blumenkohl waschen, putzen und in Röschen teilen. Süsskartoffeln schälen und kleinschneiden. Tomaten waschen und halbieren. Öl in einem Topf erhitzen. Gemüse darin etwa 5 Minuten andünsten. Mit Brühe aufgießen. Kardamomkapseln, Senfkörnern und Kreuzkümmel zur Suppe geben.
  2. Aufkochen und etwa 12 Minuten mit Deckel kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pistazienkerne grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett anrösten. Jogurt mit Pistazien verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe nochmals abschmecken und mit Jogurt servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 200 kcal, Fett: 8 g

Klare Rübensuppe
© jalag-syndication.de
Klare Rübensuppe

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 400 g weiße Rüben
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 3 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g braune Champignons
  • 2 EL gehobelte Mandeln
  • 200 ml Weißwein

Zubereitung

  1. Rüben schälen und achteln. Kürbis waschen, entkernen und in Spalten schneiden. 2 Zwiebeln schälen und kleinschneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Rüben und Kürbis dazugeben und etwa 5 Minuten andünsten. Mit Brühe ablöschen. Aufkochen und etwa 12 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Champignons putzen. Zwiebeln schälen und beides in Scheiben schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze und Zwiebeln darin etwa 5 Minuten goldbraun anbraten. Mandeln ohne Fett anrösten. Wein zur Suppe geben. Nochmals abschmecken. Mit Mandeln bestreuen und mit Pilz-Zwiebel-Mischung servieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 180 kcal, Fett: 10 g

Weisskohl-Suppe
© jalag-syndication.de
Weisskohl-Suppe

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 150 g Bulgur
  • Salz
  • 800 g Weißkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 kleine Äpfel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 150 g Crème fraîche
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Bulgur mit 200 ml Salzwasser aufkochen und etwa 12 Minuten ausquellen lassen. Weißkohl waschen, putzen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und kleinschneiden. Äpfel waschen, entkernen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Kohl und die Hälfte der Äpfel dazugeben und kurz mitdünsten.
  2. Brühe zugießen, alles aufkochen und etwa 8 Minuten garen lassen. Rosmarin waschen, trockenschütteln und Nadeln abzupfen, nach Wunsch hacken. Crème fraîche und Rosmarin unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe mit restlichen Apfelwürfeln bestreuen und mit Bulgur servieren.

ca. 35 Minuten - pro Person 340 kcal, Fett: 16 g

Nudelsuppe mit Pesto
© jalag-syndication.de
Nudelsuppe mit Pesto

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 1/2 Bund Basilikum
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g italienischer Hartkäse
  • 65 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Blattspinat
  • 1 Stange Lauch
  • 400 g Zucchini
  • 1 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 200 g Spaghetti

Zubereitung

  1. Basilikum waschen, trockenschütteln und Blätter abzupfen. Pinienkerne ohne Fett anrösten. 1 Knoblauchzehe schälen und grob zerkleinern. Käse kleinschneiden. Mit Knoblauch, Basilikum, Pinienkernen und Öl (1 EL zurücklassen) pürieren. Würzen.
  2. Restlichen Knoblauch schälen und hacken. Spinat waschen, verlesen und grob hacken. Lauch und Zucchini waschen, putzen und in Streifen schneiden. Restliches Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch darin ca. 2 Minuten andünsten. Gemüse und Brühe zugeben.
  3. Bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten kochen. Spaghetti zweimal durchbrechen. In Salzwasser in etwa 7 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen. Nudeln zur Suppe geben. Abschmecken und servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 500 kcal, Fett: 28 g

Linsen-Kokos-Suppe
© jalag-syndication.de
Linsen-Kokos-Suppe

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 500 g Möhren
  • 1 EL Sesamöl
  • 300 g rote Linsen
  • 700 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 1 Limette
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Kurkuma
  • 50 g frische Kokosnuss
  • 1/2 Bund Minze

Zubereitung

  1. Möhren waschen, schälen und kleinschneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Linsen und Möhren darin etwa 5 Minuten andünsten. Mit Brühe und Kokosmilch aufgießen und etwa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen.
  2. Limette auspressen und zur Suppe geben. Suppe grob pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Kurkuma abschmecken. Kokosnuss reiben. Minze waschen und trockenschütteln. Blättchen abzupfen und hacken. Die Suppe mit Kokosraspeln und Minze bestreut servieren. Dazu passt indisches Naan-Brot.

ca. 30 Minuten - pro Person 400 kcal, Fett: 10 g

Reis-Eintopf mit Kaki
© jalag-syndication.de
Reis-Eintopf mit Kaki

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 150 g Duftreis
  • Salz
  • 4 Schalotten
  • 400 g Möhren
  • 1/4 Weißkohl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1,2 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 0,1 g (1 Briefchen) Safranfäden
  • 3 EL ganze Mandeln
  • 3 Kakifrüchte
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Duftreis in Salzwasser etwa 12 Minuten garen. Schalotten schälen und kleinschneiden. Möhren waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Weißkohl waschen, putzen und in Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Möhren und Weißkohl etwa 4 Minuten darin andünsten.
  2. Brühe, Lorbeer und Safran zugeben. Aufkochen und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze weitergaren. Mandeln hacken und ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Kakifrüchte waschen, Strunk entfernen, in Spalten schneiden und zur Suppe geben. Etwa 5 Minuten mitgaren. Nun Reis zur Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe mit Mandeln bestreut servieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 350 kcal, Fett: 10 g

Kartoffel-Möhren-Suppe
© jalag-syndication.de
Kartoffel-Möhren-Suppe

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 750 g Kartoffeln
  • 750 g Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 50 g Pinienkerne
  • einige Stiele frischer Thymian
  • Jodsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel anbraten. Kartoffeln und Möhren hinzufügen, anbraten und mit 500 ml Wasser ablöschen. Ca. 25 Minuten köcheln lassen.
  2. Zitrone heiß abwaschen, trockentupfen, Schale abreiben. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Thymianblättchen von den Stielen zupfen. 500 ml Wasser dazugeben, Gemüse pürieren. Mit 1 bis 2 TL Zitronenschale, Salz und Pfeffer würzen. Vorm Servieren mit je 1 TL Thymian und Pinienkernen bestreuen. Je 1 TL Olivenöl darüberträufeln.

ca. 30 Minuten - pro Person 350 kcal, E 9 g, F 13 g, KH 44 g, Cholesterin 0 mg

Fenchel-Blumenkohl-Suppe mit Lachs
© Jalag Syndication
Fenchel-Blumenkohl-Suppe mit Lachs

Zutaten

Für 2 Portionen:

  • 250 g Fenchel
  • 400 g Blumenkohl
  • 150 g Kartoffeln
  • 1 l Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Lachsfilet
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 5 Zweige Thymian
  • 100 g Schmand

Zubereitung

  1. Fenchel und Blumenkohl putzen, waschen und in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Gemüsefond in einem Topf erhitzen. Gemüse hinzufügen und darin etwa 15 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Lachs in Scheiben schneiden. Zitronenschale abraspeln und Frucht auspressen. Lachs mit Fenchelsamen, Zitronensaft und -schale vermischen. Thymian waschen, Blättchen abzupfen. Suppe pürieren. Schmand und Thymian unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe in Schalen füllen. Mit Lachs servieren.
ca. 35 Minuten - pro Portion 380 kcal, Fett: 19 g
Lade weitere Inhalte ...