6. November 2020
Backen ohne Mehl: Rezepte für Weihnachtsplätzchen ohne Weizenmehl

Backen ohne Mehl - Weizenfreie Weihnachtsplätzchen

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Vor allem Naschkatzen mit einer Weizenunverträglichkeit möchten ohne Mehl backen. Ob mit glutenfreiem Buchweizen-, Sojamehl oder anderen Mehlsorten: Wir zeigen Ihnen 5 Rezepte, mit denen süßes Gebäck auch weizenfrei gelingt.

Honiglebkuchen
© FOODkiss
Honiglebkuchen

​Honiglebkuchen mit Mandeln

Zutaten für ca. 35 Stück

Für den Teig:

  • 150 g flüssiger Honig
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 g Butter
  • 350 g glutenfreies Mehl (z. B. „Mix it! Universal“ von Schär)
  • 1⁄2 Pck. Backpulver
  • 50 g gem. Mandeln
  • 2 TL Kakaopulver
  • 1⁄2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für die Glasur:

  • 2 geh. EL Zucker
  • 200 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 kleines Eiweiß
Zubereitung:
  1. Honig, Zucker und Butter im Topf unter Rühren erwärmen, bis der Zucker gelöst ist. Abkühlen lassen.
  2. Mehl, Backpulver, Mandeln, Kakao, Lebkuchengewürz und Salz in der Rührschüssel der Küchenmaschine mischen. Ei und Honigmix zugeben, alles verkneten.
  3. Teig portionsweise auf bemehlter Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Kreise (à 6 cm Ø) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) 8-10 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen.
  4. Zucker und 3 EL Wasser im Topf erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Kurz abkühlen lassen, Lebkuchen mit Zuckerlösung glasieren, über Nacht trocknen lassen.
  5. Puderzucker, Zitronensaft und Eiweiß zum spritzfähigen Guss glatt rühren. Motive (z. B. Schneeflocken) auf die Lebkuchen spritzen. Fest werden lassen.
Zubereitung: ca. 25 Min.
Backen: ca. 8 Min.
Ruhezeit: über Nacht
Espresso-Pinienkern-Plätzchen
© FOODkiss
Espresso-Pinienkern-Plätzchen

Espresso-Pinienkern-Plätzchen

Zutaten für ca. 30 Stück

Für die Creme:

  • 1 1⁄2 EL Mandelmus
  • 1 TL Erythrit-Pulver (z.B. PuderXucker)
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Instant-Espressopulver

Für die Plätzchen:

  • 75 g weiche Butter
  • 60 g Birkenzucker (Xylit, kalorienreduzierter Zuckerausstauschstoff)
  • 1 Ei
  • 50 g Sojamehl
  • 60 g Mandelmehl zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 1 TL Backpulver
  • 1 1⁄2 TL Instant-Espressopulver
  • 100 g Pinienkerne

Zubereitung

  1. Für die Creme alle Zutaten miteinander verrühren und kaltstellen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Für die Plätzchen die Butter und den Birkenzucker schaumig schlagen, das Ei unterrühren. Sojamehl, Mandelmehl, Backpulver und Espressopulver mischen, nach und nach unter die Eier-Masse rühren. Die Pinienkerne fein hacken, etwa ein Viertel (25 g) davon unter den Teig kneten.
  3. Aus dem Teig ca. 30 walnussgroße Teigkugeln formen. Einzeln in den restlichen Pinienkernen wenden, leicht andrücken, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in 10-12 Minuten goldbraun backen. Die Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  4. Ein Plätzchen auf der Unterseite mit etwas Creme bestreichen, einen zweiten Keks mit der flachen Seite darauf setzen und vorsichtig zusammendrücken. Die restlichen Kekse mit der Creme ebenso zusammensetzen. Zum Aufbewahren in einer Gebäckdose verpackt in den Kühlschrank stellen

Zubereitung: 45 Min.
Backen: 10-12 Min.

Matcha-Kokosberge
© FOODkiss
Matcha-Kokosberge

Matcha-Kokosberge mit weißer Kuvertüre

Zutaten für ca. 18 Stück

  • 80 g Kokosraspel
  • 60 g Kokos- oder Mandelmehl
  • 75 g feinster Zucker
  • 60 g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Matchapulver (z. B. von Aiya)
  • 2 Eiweiß
  • ca. 100 g weiße Kuvertüre

Zubereitung

  1. Kokosraspel, Kokos- oder Mandelmehl, Zucker und Butter in einer Schüssel mischen. Vanilleextrakt, Matchapulver und Eiweiße zugeben, alles mit den Händen verkneten.
  2. Vom Teig kleine Portionen (à ca. 15 g) abnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, dabei mit den Fingern zu spitz zulaufenden „Bergen“ formen.
  3. Im heißen Ofen (175 Grad Ober- und Unterhitze, Mitte) 13-14 Minuten backen. Blech herausnehmen, Kokosberge mit dem Papier vom Blech ziehen, auskühlen lassen.
  4. Kuvertüre über heißem Wasserbad schmelzen. Kokosberge mit der Unterseite hineintauchen, etwas abtropfen lassen. Auf ein Stück Backpapier setzen, fest werden lassen.
Zubereitung: ca. 25 Min.
Backen: ca. 13 Min.
Lebkuchensterne
© FOODkiss
Lebkuchensterne

Lebkuchensterne

Zutaten für ca. 45 Stück
Für den Teig:

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 200 g Sojasahne
  • 4 EL Kakaopulver
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Amaretto oder Rum
Für die Glasur:
  • 120 g Puderzucker (aus Rohrohrzucker)
  • 10 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Außerdem:

  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier
  • Sojamilch zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem festen Teig verkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche knapp 1 cm dick ausrollen und Herzen (ca. 5 cm Durchmesser) ausstechen.
  2. Den Backofen auf 155°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Lebkuchenherzen mit ausreichend Abstand auf die Bleche legen und mit Sojamilch bestreichen. Im Ofen ca. 10 min backen.
  3. Für den Guss den Puderzucker mit 2 EL Wasser und dem Zitronenöl zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und die noch heißen Lebkuchen damit bestreichen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

Zubereitung: 20 Min.
Backen: 10 Min.

Tipp: Diese Lebkuchen müssen nicht „reifen“. Sie sind von Anfang an weich und können also gleich gegessen bzw. in einer Blechdose aufbewahrt werden.

Buchweizen-Mandel-Taler
© FOODkiss
Buchweizen-Mandel-Taler

Buchweizen-Mandel-Taler

Zutaten für ca. 45 Stück

  • 200 g Buchweizenmehl
  • 75 g zarte Haferflocken
  • 1⁄2 TL Kardamom, gemahlen
  • 180 g Butter
  • 1 Ei + 1 Eigelb (Größe M)
  • 100 g flüssiger Honig
  • 1 Prise Salz
  • Schale und Saft von 1⁄2 Bio-Orange
  • 1⁄2 Vanillestange
  • 75 g gehackte Mandeln
  • 50 g brauner Zucker
  • 100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

  1. Mehl mit Haferflocken und Kardamom in einer Rührschüssel mischen. Butter in Stücke schneiden. Butter, Ei, Eigelb, Honig, Salz, Orangensaft und -schale hinzufügen. Vanillemark aus der Schote kratzen und zugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, dritteln. Jedes Stück zu einer Rolle (3 cm Ø) formen. Mandeln mit Zucker mischen, Rollen darin wenden. Etwa 3 Stunden kalt stellen.
  3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Rollen in 1⁄2 cm breite Taler schneiden, ca. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen. Schokolade zerkleinern, in einem Topf schmelzen. Taler mit Schokolade beträufeln, fest werden lassen.

Zubereitung: ca. 30 Min.

Backen: ca. 10 Min.

Lade weitere Inhalte ...