Rezepte Rezept Zitronen-Hähnchenfilets mit Kapernbutter und Gratin

Das nächste Gartenfest steht an? Dann servieren Sie Ihren Gästen doch einfach mal diesen gesunden Hauptgang. Das zarte Fleisch bekommt durch die Zitrone eine erfrischende Note, Kapernbutter rundet das Gericht mit Würze ab.

Zitronen-Hähnchenfilets

Zutaten für Zitronen-Hähnchenfilets mit Kapernbutter und Gratin

Für 6 Personen

Für die Butter:

  • 150 g weiche Butter
  • 2 EL Sahne
  • 1 TL kleine Kapern
  • etwas abgeriebene Schale und Saft von 1 Biozitrone
  • Salz, Pfeffer (Mühle)

Für das Gratin:

  • 350 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 50 g Sahne
  • 50 g geriebener Käse zum Gratinieren (Kühlregal)

Für die Filets:

  • 8 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)
  • 2 Biozitronen
  • 8 Rosmarinzweige
  • einige Salbeiblätter
  • 4 EL Olivenöl
  • ca. 250 ml Geflügelfond
  • 400 g Ministrauchtomaten 

 

Zubereitung

  1. Butter und Sahne glatt schlagen. Kapern zugeben, mit Zitronensaft, -schale, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben hobeln. Ei und Sahne glatt rühren, Kartoffeln mit Käse, Salz und Pfeffer untermischen. Auf ein Sechsermuffinblech verteilen. Im heißen Ofen (200 Grad, 2. Schiene von unten) 35–40 Min. backen. Von den Rändern lösen, in den Mulden auskühlen lassen (kann am Vortag gemacht werden).
  3. Filets waschen, trockentupfen. 1 1/2 Zitronen in Scheiben schneiden. Mit Salbei und Rosmarin auf den Filets verteilen, mit Küchengarn festbinden. In heißem Öl im Bräter rundherum ca. 5 Minuten anbraten. Mit etwas Fond ablöschen. Tomaten an den Rispen zugeben. Im heißen Ofen (180 Grad, 2. Schiene von unten) 20–25 Min. garen, dabei etwas Fond angießen.
  4. Kartoffelgratin-Küchlein im Muffinblech kurz mit in den Ofen schieben.