Rezepte Ofengemüse mit Thymian

Da leuchtet doch etwas verführerisch beim Obsthändler. Widerstand zwecklos: Wir nehmen die saftigen Orangen mit – für unsere Rezepte mit einer Extraportion Gesundheit. So gut schmecken Vitamine.

Ofengemüse

FÜR 4 PERSONEN

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 350 g Petersilienwurzeln
  • 350 g Möhren
  • 1 große Stange Lauch
  • 5 Orangen
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 6 Stiele Thymian
  • 200 ml Gemüsefond

1. Kürbis waschen, vierteln. Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Kürbis in Spalten schneiden. Petersilienwurzeln und Möhren putzen, schälen, waschen. Beides längs in dünne Streifen schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in Streifen schneiden. 2 Orangen auspressen.

2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Orangensaft mit Honig, Chiliflocken, 1 TL Salz und Olivenöl verrühren. Thymian waschen und trocken tupfen.

3. Gemüse auf einem Backblech verteilen, mit dem Würzöl vermengen. Thymian darunterheben, 25–30 Minuten backen. Übrige Orangen schälen, dabei die weiße Haut vollständig entfernen. Früchte in Scheiben schneiden, Saft auffangen. Orangen, Saft und Fond zum Gemüse geben. Etwa 10 Minuten weiterbacken. Dazu schmeckt Süßkartoffelpüree.

Pro Person 400 kcal Fett: 6 g Mca. 1 Stunde