Rezept Vegane Pancakes

Klein, dick, fluffig und süß sind sie – die Pancakes aus der Pfanne. Wir zeigen euch ein leckeres, veganes Rezept ganz ohne Ei und Milch.

süße Pancakes

Vegan backen

Pancakes kennt ihr nur mit Ei und Milch? In diesem veganen Pancake-Rezept ersetzt ihr die Kuhmilch durch Sojamilch und die Funktion der Eier durch Backpulver, im Mehl enthaltene Stärke und etwas Wasser. Sie eignen sich prima zum Frühstück.

Rezept für süße Pancakes

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Weizenmehl oder Dinkelmehl
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 EL gemahlene Haselnusskerne
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • 150 ml Sojadrink
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 große säuerliche Äpfel oder reife Bananen
  • 250 ml Apfelsaft
  • 6 EL Ahornsirup
  • 3 TL Puddingpulver
  • Vanille (vegan)
  • Salz
  • ggf. etwas Zimt
Vegan Low Carb oder die Paleo-Diät?

Zubereitung:

  1. Mischt Mehl, Haferflocken, Nüsse, Backpulver, Zucker und eine Prise Salz in einer Schüssel. Gebt den Sojadrink und 50 ml Wasser dazu und verrührt alles mit dem Schneebesen.
  2. Erhitzt das Öl portionsweise in einer großen beschichteten Pfanne und backt aus dem Teig zwölf Pancakes. Stellt die fertigen Pancakes warm.
  3. Schält, viertelt und entkernt die Äpfel. Schneidet sie längs in dünne Scheiben.
  4. Lasst den Saft und Ahornsirup in einem Topf aufkochen und dünstet darin die Apfelspalten an.
  5. Rührt das Puddingpulver mit 2 EL Wasser glatt, rührt es in die kochende Flüssigkeit ein und lasst es kurz köcheln.
  6. Belegt die Pancakes mit dem Ahornsirup-Apfel-Kompott und bestäubt sie mit Puderzucker.
Schlagworte: