Rezept Vegane Pancakes

Klein, dick und fluffig sind sie – die Küchlein aus der Pfanne. Wir zeigen Euch eine leckere Variante ganz ohne Ei und Milch.

süße Pancakes

Vegan backen

Pancakes kennen Sie nur mit Ei und Milch? In dieser veganen Variante ersetzen Sie die Kuhmilch durch Sojamilch und die Funktion der Eier durch Backpulver, im Mehl enthaltene Stärke und etwas Wasser

Süße Pancakes

Zutaten für 4 Personen

  • 100g Mehl
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 EL gemahlene Haselnusskerne
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • 150ml Sojadrink
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 große säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)
  • 250ml Apfelsaft
  • 6 EL Ahornsirup
  • 3 TL Puddingpulver
  • Vanille (vegan, z. B. von Rapunzel)

Zubereitung

1. Mehl, Haferflocken, Nüsse, Backpulver, Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Sojadrink und 50 ml Wasser zugeben, mit dem Schneebesen unterrühren.
2. Öl portionsweise in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und aus dem Teig 12 Pancakes backen. Fertige Pancakes warm stellen.
3. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel längs in dünne Scheiben schneiden. Saft und Ahornsirup in einem Topf aufkochen. Apfelspalten darin 2–3 Minuten dünsten. Puddingpulver mit 2 EL Wasser glatt rühren, in die kochende Flüssigkeit rühren, ca. 1 Minute köcheln. Pancakes und Ahornsirup- Apfel-Kompott anrichten. Mit Puderzucker bestäuben.

Schlagworte: