Festtagsbraten Entenbrust mit Granatapfel-Rotwein-Sauce

Was wäre ein Festtagsmenü ohne Ente? Diese leckeren Enten-Gerichte machen euer Weihnachtsfest zu einem richtigen Highlight. Probiert sie aus, die köstlichen Enten-Rezepte!

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Barbarie-Entenbrustfilets (je 200 g)
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 50 ml Geflügelfond
  • 1 Schalotte
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung:

  1. Heizt den Backofen auf 80° vor, schiebt das Gitter auf die mittlere Schiene und legt ein Backblech darunter. Ritzt die Haut der Entenbrustfilets karoförmig ein und würzt sie mit Salz und Pfeffer. 
  2. Erhitzt etwas Öl in einer Pfanne und bratet die Filets auf der Hautseite bei mittlerer Hitze für 6-8 Minuten an. Wendet sie kurz und bratet die Fleischseite an.
  3. Gebt die Entenbrustfilets auf das Gitter im Ofen und gart sie für etwa 45 Minuten. Lasst die Pfanne auf dem Herd stehen.
  4. Halbiert den Granatapfel, löst die Kerne vorsichtig heraus und legt sie beiseite. Presst die Hälften auf einer Zitruspresse aus.
  5. Schält die Schalotte, würfelt sie fein und dünstet sie in der Pfanne im Entenbratfett. Löscht sie mit Rotwein ab, gießt den Granatapfelsaft und Geflügelfond dazu und lasst die Flüssigkeit kochen. Schmeckt die Sauce mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Honig ab. Rührt ggf. Speisestärke mit einem Schuss Wasser glatt und rührt sie unter die kochende Sauce.
  6. Nehmt die Entenbrust aus dem Ofen, wickelt sie in Alufolie und lasst sie für etwa fünf Minuten ruhen. Lasst die Sauce nochmal aufkochen und gebt die Granatapfelkerne dazu.
  7. Serviert die Entenbrustfilets mit der Sauce.

Autor: Mareike Schumacher

Schlagworte: