9. Dezember 2011
Aromatisch Kochen mit Kräutern

Aromatisch Kochen mit Kräutern

Dieses Sextett macht Ihr Essen abwechslungsreicher und vor allem aromatischer: Dill, Estragon, Majoran, Salbei, Thymian und Zitronenverbene duften herrlich und zeigen besonders bei Fleisch, Fisch und Gemüse ihre außergewöhnlichen Talente.

Schweinefilet mit Estragon-Feigen
© Jalag Syndication
Schweinefilet mit Estragon-Feigen

SCHWEINEFILET MIT ESTRAGON-FEIGEN

Für 4 Personen:

600 g Schweinefilet
3 EL Olivenöl
3 EL Honig
150 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
800 g kleine Kartoffeln
8 Feigen
1 Bund Estragon
4 EL Balsamico-Essig

1. Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Schweinefilet abspülen und trocken tupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Filet von beiden Seiten jeweils kurz kräftig anbraten. Honig dazugeben und karamellisieren lassen. Gemüsebrühe zugießen, würzen. Fleisch mit Flüssigkeit in eine feuerfeste Form geben. Im Ofen ca. 25 Minuten garen.

2. Kartoffeln schälen und ca. 12 Minuten in Salzwasser bissfest garen. Feigen waschen, vierteln. Estragonblättchen abzupfen und grob hacken. Feigen mit Estragon und Essig marinieren. Würzen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben.

3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln unter Rühren darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch und Feigen mit den Kartoffeln servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 590 kcal, Fett: 19 g

Zucchini in Majoran-Marinade
© Jalag Syndication
Zucchini in Majoran-Marinade

Zucchini mit Majoran-Marinade

Für 4 Personen:

800 g Zucchini
1 Bund Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
1/2 kleines Bund Majoran
1 Bio-Limette
2 Kardamomkapseln
150 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
200 g Ciabatta

1. Zucchini und Lauchzwiebeln putzen und waschen. Zucchini der Länge nach in dicke Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln in Stücke schneiden.

2. Knoblauch schälen und grob hacken. Majoran waschen, Blättchen abzupfen. Limette waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Alle Zutaten mit Kardamomkapseln und Olivenöl mischen.

3. Zucchini und Lauchzwiebeln in einer Grillpfanne kurz braten. Würzen. Gemüse mit Limette in ein Gefäß schichten. In der Ölmischung etwa 4 Stunden marinieren. Ciabatta in Scheiben schneiden, vor dem Servieren rösten. Die Zucchini passen zu gegrilltem Fleisch und Fisch.

ca. 20 Minuten (ohne Wartezeit) - pro Person 370 kcal, Fett: 20 g

Safran-Fettuccine mit Dill-Kokos-Gemüse
© Jalag Syndication
Safran-Fettuccine mit Dill-Kokos-Gemüse

Safran-Fettuccine mit Dill-Kokos-Gemüse

Für 4 Personen:
500 g grüne Bohnen
Salz
250 g Zuckerschoten
50 g Spargelsprossen
2 EL Kokosraspeln
40 g Pinienkerne
400 g Fettuccine
0,1 g Safranfäden
1 EL Olivenöl
1 EL grüne Currypaste
400 ml Kokosmilch
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Dill

1. Bohnen putzen, waschen und in Salzwasser ca. 15 Minuten bissfest garen. Abgießen. Zuckerschoten und Spargel sprossen waschen. Kokosraspeln und Pinienkerne in einer Pfanne rösten.

2. Fettuccine in Salzwasser mit dem Safran ca. 8 Minuten bissfest garen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Bohnen mit Currypaste darin ca. 8 Minuten andünsten. Zucker schoten und Sprossen hinzugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Kokosmilch zugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Dill abzupfen und hacken. Mit Pinienkernen und Kokosflocken zum Gemüse geben. Kokos-Gemüse mit den Safran-Fettuccine servieren.

ca. 35 Minuten - pro Person 530 kcal, Fett: 10 g

Wichtig! Sprossen sind anfällig für Keime. Darum nur frisch verwenden und gründlich abspülen. Wer sie sicherheitshalber weglassen will: Ohne schmeckt’s auch!

Lachs mit Zitronen-Kruste auf Salat
© Jalag Syndication
Lachs mit Zitronen-Kruste auf Salat

Lachs mit Zitronen-Kruste auf Salat

Für 4 Personen:
600 g Lachsfilet
1 Knoblauchzehe
2 Schalotten
1 Stück Ingwer
1 Bund Zitronenverbene
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
200 g Rucola
150 g frischer Blattspinat
50 g Radieschensprossen
300 g Salatgurke
1 Kasten Kresse
2 TL Honig
1 TL Senf
2 EL heller Balsamico-Essig

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in eine Auflaufform legen. Knoblauch, Schalotten und Ingwer schälen. Zitronenverbene waschen, trocken schütteln. Zutaten klein hacken. Mit 2 EL Öl vermischen und würzen.

2. Mischung auf dem Fisch verteilen, leicht andrücken. Im Ofen etwa 20 Minuten backen. Rucola, Spinat und Sprossen gründlich waschen, trocken schleudern. Salatgurke putzen, waschen und in Stücke schneiden.

3. Salatzutaten mit der Kresse vermischen. Honig, restliches Öl, Senf und Essig verquirlen. Würzen. Über den Salat geben. Mit dem Lachs servieren.

ca. 30 Minuten - pro Person 500 kcal, Fett: 33 g

Tomaten-Gratin mit Thymian
© Jalag Syndication
Tomaten-Gratin mit Thymian

Tomaten-Gratin mit Thymian

Für 4 Personen:

1 kg Tomaten (rot, grün, gelb)
1 Bund Thymian
1 kleine Chilischote
4 Eier (Größe M)
400 ml Milch
200 g Ziegenfrischkäse
1 EL Honig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g Strudel- oder Filoteig
1 EL Olivenöl

1. Tomaten waschen und in Viertel oder Scheiben schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Chili waschen, entkernen und hacken.

2. Eier mit Milch und der Hälfte des Frischkäses verquirlen. Kräftig würzen. Honig, Thymian und Chili unterrühren. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine große rechteckige Form mit Backpapier auslegen.

3. Teigblätter übereinander in die Form legen und einen Rand formen, dabei jedes Blatt mit Öl bestreichen. Tomaten auf dem Teig verteilen und würzen. Mit der Eiermischung übergiessen. Den übrigen Käse darüber verteilen. Gratin etwa 45 Minuten backen.

ca. 1 Stunde - pro Person 450 kcal, Fett: 21 g

Zitronen-Salbei- Risotto
© Jalag Syndication
Zitronen-Salbei- Risotto

Zitronen-Salbei-Risotto

Für 4 Personen:

2 Bio-Zitronen
500 g junge Artischocken
Salz
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
250 g Risottoreis
1 l Gemüsebrühe
100 g Rucola
1/2 Bund Salbei
40 g Butter
Pfeffer aus der Mühle
40 g Parmesan

1. Zitronen waschen. Von einer die Schale abraspeln, beide auspressen. Artischocken waschen, Stiel herauslösen, äußere feste Blätter entfernen, das obere Drittel abschneiden. Gemüse sofort in Salzwasser mit dem Saft einer Zitrone ca. 30 Minuten garen. Abgießen.

2. Zwiebel schälen, würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Reis darin glasig dünsten. Brühe nach und nach hinzugießen. Risotto in ca. 30 Minuten garen. Zitronensaft und -schale dazugeben. Weitere 10 Minuten garen lassen. Artischocken achteln.

3. Rucola waschen, putzen, trocken schütteln. Salbeiblätter abzupfen. Butter und Salbei unter den Risotto rühren. Würzen. Artischocken und Rucola hinzufügen. Den Parmesan reiben und mit dem Risotto servieren.

ca. 1 Stunde - pro Person 420 kcal, Fett: 13 g

Lade weitere Inhalte ...