Mit DIESER Nuss können Sie sogar abnehmen

Mit DIESER Nuss können Sie sogar abnehmen

Wussten Sie, dass die Pistazie aufgrund ihrer Form auch als "lachende Nuss" bezeichnet wird? Obwohl sie aus botanischer Sicht eine Steinfrucht ist und zu den teuersten Nüssen der Welt gehört, erfreut sich die Pistazie größter Beliebtheit und tut unserem Körper so gar viel Gutes.

Pistazien helfen beim Abnehmen

Auch wenn Nüsse an sich einen sehr hohen Fettgehalt haben, eignet sich eine Handvoll Pistazien zwischendurch als gesunder Snack. Die Powerpakete sättigen durch die vielen gesunden Fette und ungesättigten Fettsäuren sowie durch den hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt nachhaltig. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren verbessern darüber hinaus den Fettstoffwechsel und kurbeln die Fettverbrennung an. 

Pistazien stecken voller gesunder Inhaltsstoffe

Pistazien sind echte Power-Pakete und randvoll mit gesunden Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß, Ballaststoffen, Kalium, Calcium, Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin E.

Sie schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Besonders der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Kalium in Pistazien ist gut für die Blutgefäße und das Herz; sie sorgen dafür, dass der LDL-Cholesterin-Wert sinkt. Kalium sorgt für einen regelmäßigen Herzrhythmus und ist an der Regulierung des Blutdrucks beteiligt.

Im Video für Sie: 4 Gründe, warum Sie mehr Pistazien essen sollten

Pistazien senken das Krebsrisiko

Die kleinen Grünen enthalten das Vitamin Gamma-Tocopherol; Tocopherole gehören zur Familie E-Vitamine und sind Antioxidantien, die im menschlichen Körper freie Radikale hemmen, dem Alterungsprozess entgegenwirken und die Zellen schützen. Studien zufolge können Pistazien durch ihren Gamma-Tocopherol-Gehalt das Risiko senken, an bestimmten Krebsarten zu erkranken.

Lesen Sie hier weiter: 7 Lebensmittel, die ihr Krebsrisiko senken können

Sie unterstützen den Muskelaufbau

100 Gramm Pistazien enthalten 16 Gramm Eiweiß und sind damit ein idealer Snack beim Job oder nach dem Sport. Daneben sind sie reich an Vitamin B6 und Phosphor: Vitamin B6 reguliert gemeinsam mit Folat und anderen B-Vitaminen den Homocystein-Stoffwechsel und ist an der Bildung von Botenstoffen in den Nerven und im Fettstoffwechsel beteiligt.  Phosphor ist neben Calcium der wichtigste Bestandteil unserer Knochen und sorgt für deren Festigkeit.

Auch interessant: 15 eiweißreiche Lebensmittel für den Muskelaufbau

Lade weitere Inhalte ...