Mit diesem Trick bleibt die Avocado ewig frisch

Mit diesem Trick bleibt die Avocado ewig frisch

Gerade gekauft, aufgeschnitten und nach einem Tag bereits matschig – Avocados sind echte Sensibelchen und bleiben selten lange frisch. Allerdings kennen wir einen praktischen Tipp, mit dem das Superfood lange genießbar bleibt.

Ob als Aufstrich aufs Brot, zum Dip verarbeitet oder im Salat – die gesunde und leckere Avocado hat sich in den letzten Jahren zum beliebten Trend-Food entwickelt. Doch so gut uns Avocados auch schmecken und uns mit wertvollen Nährstoffen sowie Fetten versorgen, ist die Öko-Bilanz des Obsts alles andere als rosig. Der Wasserverbrauch des Superfood ist besonders hoch: 1 Kilogramm benötigt rund 1.000 Liter Wasser. Ein Vergleich: Für dieselbe Menge Kartoffeln werden rund 250 Liter Wasser verbraucht. Hinzu kommt, dass Avocados meist in Mittel- und Südamerika angebaut werden und dementsprechend lange Transportwege zurücklegen müssen.

Avocados werden schnell schlecht

Aus diesem Grund sollten wir Avocados stets bewusst und in Maßen genießen. Doch das klappt leider nicht immer – Avocados sind nämlich echte Sensibelchen. Da die Früchtchen hohe Temperaturen gewöhnt sind, werden Sie bei Zimmertemperatur ganz schnell reif und braun. Gerade aufgeschnittene Avos werden schnell ungenießbar.

Auch spannend: Avocado ist innen braun – noch essen oder wegwerfen? >>

Avocado-Trick: Im Wasserbad bleibt sie lange frisch

Doch zum Glück gibt es den ein oder anderen Tipp, der dafür sorgt, dass Ihre aufgeschnittenen Avocados zukünftig richtig lange frisch bleiben. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Behälter wie eine Schüssel und etwas Wasser.

  1. Befüllen Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser.
  2. Legen Sie die reife, aufgeschnittene Avocado-Hälfte hinein. Das Wasser sollte Schale samt Fruchtfleisch vollständig bedecken.
  3. Anschließend die Schüssel mit der Avocado in den Kühlschrank stellen.

Da das Wasser die Avocado komplett bedeckt, kommt sie nicht mit Sauerstoff in Berührung und bleibt daher länger frisch. Da die Avocado sehr fettreich ist, nimmt sie kaum Wasser auf und wird daher nicht matschig.

Wichtig: Um die Ausbreitung von Keimen und Bakterien zu verhindern, sollten Sie regelmäßig das Wasser austauschen und frisches hineingeben. 

Tipp: Verzehren Sie immer erst die Hälfte ohne Avocadokern. Der Kern enthält Enzyme, welche die Frucht länger haltbar machen. Zusätzlich sollten Sie vorher die Frucht immer gründlich abwaschen, da sich auf der Schale Bakterien wie Salmonellen oder Listerien befinden können.

Lade weitere Inhalte ...