29. Januar 2021
Gesunde Nutella-Alternativen ohne Palmöl

Gesunde Nutella-Alternativen ohne Palmöl

Sie lieben Nutella, möchten aber lieber auf eine gesunde Alternative ohne Palmöl zurückgreifen? Wir haben drei super leckere, kalorienarme Nutella-Alternativen für Sie – ganz ohne Palmöl!

Dass Nutella nicht gerade gesund ist, ist mittlerweile eigentlich jedem bewusst. Trotzdem fällt es vielen Menschen schwer, auf ihren Lieblings-Brotaufstrich zu verzichten. Die beliebteste Schokoladencreme der Welt gehört für viele Menschen weltweit einfach zum Frühstück dazu.

Nutella: ungesunde Kalorienbombe

Nutella ist mit ihrem hohen Zuckergehalt die Kalorienbombe schlechthin. Im Gegensatz dazu weist sie mit 13 Prozent nur einen geringen Teil an Haselnüssen auf. Ein weiterer negativer Aspekt an Nutella ist der Inhaltsstoff Palmöl. Um die 20 Prozent der Creme bestehen aus dem pflanzlichen Palmfett. Bei der industriellen Verarbeitung des Palmöls können gefährliche Schadstoffe gebildet werden, von denen einige sogar eine krebserregende Wirkung haben. Zusätzlich werden für den Anbau von Palmöl Regenwälder abgeholzt, was es zu einer Bedrohung für Regenwald und Klima macht.

Gesündere Alternativen

Mittlerweile gibt es unzählige Nutella-Alternativen. Natürlich ist auch in vielen anderen Nuss-Nougat-Cremes Zucker enthalten, jedoch gibt es viele Alternativen mit einem geringeren Zuckeranteil, die ohne künstliches Aroma oder Palmöl auskommen. Teilweise sind sie sogar vegan. Wir stellen Ihnen 3 leckere, gesunde Nutella-Alternativen ohne Palmöl vor.

Hier geht's zu den leckeren Alternativen>>

Nutella-Alternative selber machen

Sie können Haselnuss-Schokoladencreme auch wunderbar selber machen. Beispielsweise mit einem Rezept, für das sie nur wenige Zutaten benötigen. Die Schokoladencreme ist ohne Palmöl oder Zucker und sogar vegan. Für ein kleines Glas brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 130 Gramm Haselnüsse
  • 90 Gramm Datteln
  • 25 Gramm Rohkakaopulver
  • 50 Milliliter Wasser
  • eine Prise Salz

Lassen Sie die Datteln einweichen, während Sie die Nüsse kurz in der Pfanne anbraten. Gießen Sie das Wasser der Datteln ab und pürieren Sie Datteln, Haselnüsse, Kakaopulver und Salz. Das Wasser können Sie dann langsam hinzugeben, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Optional können Sie noch eine Handvoll Nüsse und eine Prise Zimt hinzugeben.

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...