26. Januar 2021
Abnehmen mit Akupressur: So funktioniert es

Abnehmen mit Akupressur: So funktioniert es

Sie haben Fettpölsterchen, die Sie gerne loswerden möchten? Mit Akupressur könnte das gelingen. Das Drücken bestimmter Punkte soll dabei helfen, unliebsame Kilos zu verlieren. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Akupressur abnehmen können.

Was ist Akupressur?

Akupressur ist ein über 5000 Jahre altes chinesisches Heilverfahren, bei dem Druck auf bestimmte Körperstellen ausgeübt wird. Das Verfahren aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ähnelt der Akupunktur, anstelle von Nadeln werden jedoch zum Ausüben des Druckes Hand, Finger oder Hilfsmittel genutzt. Auch Ellenbogen, Knie oder Fuß können verwendet werden. Da die Druckpunktmassage von Menschen jeden Alters und jedes Gesundheitszustandes ausgeübt werden kann, eignet sie sich wunderbar zur Selbstanwendung.

Die Wirkung von Akupressur

Durch die Akupressur sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden, was in diversen Bereichen helfen kann. Unter anderem wird die Druckpunktmassage bei akuten und chronischen Schmerzen, psychischen Problemen, Schlafstörungen, Allergien und Verdauungsstörungen angewendet. Und auch zum Abnehmen ist sie geeignet, da das Drücken bestimmter Körperstellen den Stoffwechsel aktivieren, die Verdauung anregen und sogar Heißhunger stoppen kann.

Mit welchen Akupressurpunkten kann man abnehmen?

  • Zentrum des Menschen: Dieser Punkt liegt in der Mitte zwischen Ihrer Nase und Ihrem Oberlippenrand. Wenn Sie ihn für 90 Sekunden jeweils im Sekunden-Takt drücken, stoppt das Heißhunger und die Lust auf Ungesundes
  • Auslöschender See: Wer kennt es nicht – das Hungergefühl, das einen oft am Vormittag heimsucht. Um den lästigen Hunger zu vertreiben und damit sich ein Sättigungsgefühl einstellt, drücken Sie für 30 Sekunden auf den Punkt in der Mitte Ihres Oberarms zwischen Schulter und Ellenbogen.
  • Dekorierte Pforte: Dieser Punkt unterstützt die Leber bei der Entgiftung und regt den Fettabbau an. Massieren Sie für drei Minuten den Punkt, an dem Ihre Ellenbogen Ihren Körper berühren, wenn Sie die Arme an den Körper drücken.
  • Himmelsachse: Um die Verdauung anzuregen, die wichtig zum Abnehmen ist, müssen Sie die Punkte drei Querfinger vom Bauchnabel entfernt, auf beiden Seiten gleichzeitig für drei Minuten drücken.
  • Vereinte Täler: Dieser Punkt, der sich zwischen Daumen und Zeigefinger in der Vertiefung am Faltenende befindet, vermindert Ihre Lust auf Süßes. Stimulieren Sie den Punkt für ungefähr vier Minuten. Zusätzlich hat der Punkt weitere positive Auswirkungen auf die Gesundheit – beispielsweise soll er zusätzlich das Immunsystem stärken.
  • Tauender Bach: In der Vertiefung zwischen zwei Sehnen, an der Stelle, an der das Bein in den Fuß übergeht, liegt der sogenannte Tauende Bach. Drücken Sie beide Seiten drei Minuten lang und die Entwässerung des Körpers wird unterstützt.

Die Wirkung setzt jeweils ungefähr eine halbe Stunde nach der Akupressur ein. Zusätzlich zur Akupressur sind eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie ausreichend Bewegung wichtig, um abnehmen zu können.

Lade weitere Inhalte ...