11. Juni 2021
Abnehmen: Darum funktionieren Diäten nicht

Darum funktionieren Diäten nicht

Über die Hälfte der Menschen in Deutschland ist übergewichtig und wahrscheinlich genauso viele haben bereits versucht, abzunehmen. Warum die meisten Abnehmversuche scheitern und wieso Diäten nicht funktionieren, erfahren Sie hier.

Darum funktionieren Diäten nicht

1. Verbote

Die meisten Diäten drehen sich um Verbote und Verzicht – sei es der Verzicht auf Kohlenhydrate, das Verbot jeglicher Süßigkeiten oder das Weglassen ganzer Mahlzeiten. Einerseits sind solche Verbote viel zu allgemein gehalten, z.B. werden alle Kohlenhydrate verteufelt, obwohl raffinierter Zucker das eigentliche Problem ist und Vollkorngetreide hingegen gesunde Nährstoffe und Ballaststoffe enthält. Andererseits zwängen Verbote Personen in ein enges Handlungskorsett, aus dem man bereits nach wenigen Tagen schnell wieder ausbrechen möchte. Selbst Personen mit übermäßiger Disziplin können und sollten nicht komplett auf ihre Lieblingslebensmittel verzichten. Ein maßvoller Umgang und bewusster Genuss sind hier angebrachter.

2. Hungerstoffwechsel

Ein weiteres Problem vieler Diäten ist ein zu hohes Kaloriendefizit. Durch eine extrem reduzierte Kalorienzufuhr gerät unser Körper in den Hungerstoffwechsel. Unser Stoffwechsel verlangsamt, um den Kalorienverbrauch möglichst niedrig zu halten und der Körper versucht, möglichst viel Fett einzuspeichern, um uns vor dem Verhungern zu bewahren. Außerdem baut der Körper vermehrt Muskelmasse ab, da diese sehr viel Energie zur Aufrechterhaltung benötigt. Um langfristig und gesund abzunehmen, sollte das Kaloriendefizit daher etwa 250 bis maximal 500 Kalorien pro Tag betragen.

3. Falsche Motivation

Diäten scheitern außerdem oft an der Motivation. Damit ist jedoch nicht die mangelnde Disziplin oder die Niederlage gegen den inneren Schweinehund gemeint, sondern der Zweck des Gewichtsverlusts. In Zeiten von Castingshows und der Allgegenwärtigkeit von Social Media spüren vor allem jüngere Menschen einen großen Druck von außen und in der Folge auch von innen, dass sie einem bestimmten Körperideal entsprechen müssten. Ein äußerer Druck kann zwar kurzfristig für Motivation sorgen, macht jedoch auf Dauer nicht glücklich. Wer mit seinem Körper unzufrieden ist und sich nicht gut fühlt, sollte sich daher an erster Stelle seiner inneren Motivation bewusst werden. Es gibt viele gute Gründe, weswegen man ein Normalgewicht anstreben sollte – sei es der Erhalt der Beweglichkeit und Selbständigkeit im Alter oder die Reduktion des Risikos für Zivilisationskrankheiten wie Diabetes Typ 2, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck. 

Dr. Riedl: Warum Diäten scheitern und wie es besser geht

Ernährungsdoc Dr. Matthias Riedl (@drmatthiasriedl) hat am 4.5. auf unserem Instagramaccount (@vital_magazin) Ihre brennenden Fragen zum Thema Abnehmfrust beantwortet. Ab Minute 2:19 spricht er über Diäten, gescheiterte Abnehmversuche und wie eine richtige Ernährungsumstellung geht. Wenn Sie Ihre Ernährung dauerhaft gesünder gestalten wollen, hilft Ihnen dabei auch Dr. Riedls Ernährungs-App „myFoodDoctor“.

Gesund abnehmen: So klappt es

  • Setzen Sie sich realistische Ziele
    Wer in vier Wochen seinen Traumkörper erreichen will, ist von Grund auf zum Scheitern verurteilt. Vermeiden Sie unrealistische Erwartungen und denken Sie langfristig. Die gesundheitlichen Vorteile einer grundlegenden Ernährungsumstellung spürt man nicht von heute auf morgen.
  • Werden Sie sich Ihrer Motivation bewusst
    Wer aus externen Gründen, z.B. Schönheitsideal, abnehmen möchte, hat es schwerer. Halten Sie sich vor Augen, welche Vorteile ein gesunder Körper für Sie persönlich hat – sei es eine bessere Fitness, ein geringeres Krankheitsrisiko oder die Aussicht, auch mit den Enkeln noch herumtollen zu können.
  • Verbieten Sie sich nichts
    In Maßen ist alles erlaubt. Hören Sie jedoch auf Ihr wirkliches Hungergefühl und genießen Sie bewusst.
  • Essen Sie sich satt
    Essen Sie zwei bis drei sättigende Hauptmahlzeiten, um Zwischensnacks und Heißhunger zu vermeiden. Die größte Hauptkomponente Ihrer Gerichte sollte stets Gemüse sein.

Video: Was genau macht eine Diät mit unserem Körper?

Lade weitere Inhalte ...