8. Januar 2021
7 Lebensmittel für einen flachen Bauch

7 Lebensmittel für einen flachen Bauch

Weg mit dem Bauchspeck! Mit einer gesunden Ernährung können Sie den überschüssigen Kilos nach den Feiertagen den Kampf ansagen. Einige Lebensmittel sind dabei besonders gut für einen flachen Bauch. Hier erfahren Sie, welche das sind.

Flacher Bauch Frau
© iStock/PeopleImages
Eine gesunde Ernährung mit den richtigen Lebensmitteln ist wichtig, um einen flachen Bauch zu bekommen!

Im neuen Jahr sind wir wieder motiviert, sportlich aktiv zu werden und etwas für unsere Figur zu tun. Besonders der Bauch ist eine Körperstelle, an der nach den Feiertagen das eine oder andere zugenommene Kilo sichtbar ist. Studien zufolge macht die Ernährung um die 70 Prozent des Abnehmerfolgs aus. Bestimmte Lebensmittel können den Körper dabei unterstützen die unliebsamen Kilos loszuwerden.

Diese Lebensmittel helfen gegen Bauchfett

  1. Vollkornbrot: Für einen flachen Bauch komplett auf Kohlenhydrate verzichten? Das ist nicht notwendig! Greifen Sie stattdessen lieber zu langkettigen Kohlenhydraten, die überwiegend in Vollkornprodukten enthalten sind. Beispielsweise hält Vollkornbrot den Blutzuckerspiegel konstant oben, macht lange satt und beugt so Heißhunger vor.
  2. Avocado: Obwohl die Avocado als fettreiche Frucht bekannt ist, gehört sie zu den Lebensmitteln, die zu einem flachen Bauch verhelfen. Sie ist reich an Vitaminen, Mineralien und gesunden Omega-3-Fettsäuren. Gesunde Fette, die auch in Nüssen und fettreichem Fisch enthalten sind, haben viele gesundheitsfördernde Eigenschaften wie einen schützenden Effekt auf das Herz-Kreislauf-System und sorgen gleichzeitig für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.
  3. Chilischoten: Einer Studie der University of Wyoming zufolge sollen Chilischoten beim Abnehmen helfen, da der enthaltene Stoff Capsaicin die Fettverbrennung anregt. Scharfes Essen beugt zudem Heißhungerattacken vor und verhindert das Verlangen nach Süßem und fettigen Gerichten. Das kommt auch einem flachen Bauch zugute!
  4. Probiotika: Die in Probiotika enthaltenen Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora, regen den Stoffwechsel an und verhindern Blähungen und Verdauungsstörungen. Greifen Sie also regelmäßig zu Joghurt, Kefir, Sauerkraut & Co., wenn Sie sich einen flachen Bauch wünschen.
  5. Eier: Eier haben zwar verhältnismäßig viele Kalorien, können aber trotzdem dabei helfen, einen flachen Bauch zu bekommen. Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren, wodurch sie lange sättigen. Außerdem enthalten sie alle Aminosäuren, die für den Muskelaufbau wichtig sind – in Kombination mit Sport können Sie also dabei helfen, Bauchfett zu verlieren.
  6. Brokkoli: Das Kohlgemüse ist dank der enthaltenen Vitamine ein richtiges Superfood. Aufgrund seiner Inhaltsstoffe trägt ein regelmäßiger Verzehr unter anderem zur Stärkung des Immunsystems bei. Und auch beim Abnehmen sollte Brokkoli auf dem Speiseplan stehen, da es mit 25 Kalorien pro 100 Gramm ist ein sehr kalorienarmes Gemüse ist, von dem man eine Menge essen kann. Zudem stärkt das enthaltene Kalzium die Knochen und das enthaltene Magnesium ist für den Aufbau von Nerven und Muskelzellen zuständig.
  7. Spargel: Wenn Sie am Bauch abnehmen wollen, kann auch der Verzehr von Spargel helfen. Er hat einen entwässernden Effekt, enthält viele Ballaststoffe, die die Verdauung anregen und hat gleichzeitig kaum Kalorien. Viele Vitamine und Mineralstoffe machen das Frühlingsgemüse zum gesunden Leckerbissen.
Lade weitere Inhalte ...