Mit diesem Trick werden Kartoffeln, Reis und Nudeln kalorienarm

Mit diesem Trick werden Kartoffeln, Reis und Nudeln kalorienarm

Kartoffeln, Nudeln und Reis genießen und dabei auch noch Kalorien einsparen? Klingt wie ein Zaubertrick, funktioniert aber wirklich. Und Sie müssen gar nicht viel dafür tun.

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Kohlenhydrate. Ganz ohne? Geht es aber trotzdem nicht. Lebensmittel wie Nudeln, Kartoffeln und Reis schmecken nicht nur lecker, sie machen auch satt. Auf die Kalorien würden wir aber trotzdem gerne verzichten. Wie gut, dass wir das können. Denn nach dem Kochen der besagten Lebensmittel genügt ein einfacher Trick, um diese kalorienärmer zu machen.

Mit diesem Trick werden Kartoffeln, Reis und Nudeln kalorienarm

Sie möchten bei Reis, Nudeln und Kartoffeln in Zukunft ein paar Kalorien sparen? Nichts leichter als das. Dazu müssen Sie die Lebensmittel nach dem Kochen einfach nur einmal vollständig abkühlen lassen. Doch warum werden die Sättigungsbeilagen dadurch überhaupt kalorienarm?

Lesen Sie auch: Dieses selbst gebackene Brot hilft beim Abnehmen >>

Mit resistenter Stärke ganz einfach Kalorien sparen

Verantwortlich für den unglaublichen Zaubertrick ist die sogenannte resistente Stärke. Durch das Abkühlen verändert sich die chemische Struktur der Stärke, die in Nudeln, Reis und Kartoffeln steckt. Essen wir Nudeln oder Kartoffeln erst am nächsten Tag, wurde die normale Stärke währenddessen in resistente Stärke umgewandelt. Das Faszinierende: Für den Körper ist sie nahezu unverdaulich – und liefert folglich auch keine Kalorien. So können wir Kohlenhydrate ab sofort ganz ohne schlechtes Gewissen genießen.

Lade weitere Inhalte ...