Diese gesunde Geheimzutat macht Brownies extrem saftig

Diese gesunde Geheimzutat macht Brownies extrem saftig

Ein guter Brownie sollte vor allem eines sein: richtig schön saftig! Mit welcher gesunden Geheim-Zutat das gelingt, erfahren Sie in diesem Artikel!

Backen macht Freu(n)de! Es beruhigt und kann nach einem langen Arbeitstag für Entspannung sorgen. Auch am Wochenende ist Backen eine beliebte Freizeitbeschäftigung, etwa mit dem Partner oder den Kindern. Bonus? Sie haben immer die ein oder andere selbstgemachte Leckerei parat. 

>> Die leckersten Plätzchen-Rezepte ohne Zucker 

Insbesondere bei Schoki-Fans besonders beliebt sind Brownies. Die saftigen Stückchen schmecken Groß und Klein gleichermaßen und sorgen immer für gute Laune. Dabei gilt: je saftiger, desto besser. Das macht einen guten Brownie aus.

>> Herzhafte Waffeln mit Rote Bete und Frischkäse

Diese gesunde Zutat macht Brownies besonders saftig

Für den nötigen Fudge kann eine Zutat sorgen, an die Sie garantiert noch nicht gedacht haben. Das Beste? Sie ist sogar gesund! 

Die Rede ist von Rote Bete, auch Rote Rübe genannt. Das Superfood sorgt für extrem saftige Brownies. Dafür müssen Sie das Gemüse kochen und anschließend am besten pürieren. Dann ist die gesunde Brownie-Zutat bereit für den Teig. 

Das Wintergemüse kommt in Deutschland ab Ende September in die Supermarktregale und ist meist bis ins Frühjahr hinein erhältlich. Und: Sie können die Rübe auch im eigenen Garten anbauen.

>> Mehr über die gesunde Knolle Rote Bete

Im Video: Rote Beete roh essen – Ist das giftig oder doch gesund?

Im Video erfahren Sie mehr!

Rezept für Rote-Bete-Brownies

Für super-saftige Brownies mit dem gesunden Superfood benötigen Sie folgenden Zutaten:

  • 150 g Dunkle Kuvertüre oder Backschokolade
  • 150 g Butter 
  • 250 g Rote Beete (gekocht)
  • 4 Eier
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Weizenmehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 3 EL Backkakao
  • etwas Puderzucker

Anleitung:

  1. Fetten Sie Ihre Springform (28 x 18 cm) und heizen Sie Ihren Ofen vor (Ober-/Unterhitze etwa 180 °C/Heißluft etwa 160 °C).
  2. Kuvertüre zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen.
  3. Rote Bete pürieren.
  4. Eier schaumig schlagen. Danach Zucker und Salz hinzufügen.
  5. Butter-Schokoladen-Mischung sowie Rote-Beete-Püree unter die schaumigen Eier mischen.
  6. Mehl und Kakao mischen und unter die Mischung heben.
  7. Den fertigen Teig in die Springform füllen und in den Backofen schieben.
  8. Etwa 25 Minuten backen. Die Brownies danach auf einem Rost erkalten lassen.
  9. Die abgekühlten Brownies mit Puderzucker bestreuen und servieren.

SO gesund sind Rote Rüben

Rote Bete ist richtig gesund. Im Wintergemüse stecken unter anderem B-Vitamine und viele wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Betain. Zusätzlich gelten die Rüben als entzündungshemmend und gut für unser Herz-Kreislauf-System.

Leckere Brownie-Rezepte

Lade weitere Inhalte ...