Diese 3 Silvestergerichte haben VIEL mehr Kalorien, als Sie dachten

Diese 3 Silvestergerichte haben VIEL mehr Kalorien, als Sie dachten

Nach den weihnachtlichen Festtagen steht Silvester auf dem Plan. Wer kalorienarm ins neue Jahr rutschen möchte, sollte jetzt aufpassen: Diese 3 Silvesterklassiker haben besonders viele Kalorien.

Nicht nur an Weihnachten lauern die Kalorienbomben an jeder Ecke. Auch Silvester hält diverse tückische Leckereien parat. Und die kann man sich auch (mal) gönnen – schließlich ist Silvester bekanntlich nur einmal im Jahr. 

>> Die 5 besten Verdauungstipps zu Weihnachten

Doch wer nach den Festtagen genug von fettigen Soßen und süßen Lebkuchenmännern hat, sollte weiterlesen. Wir verraten, welche Silvesterklassiker kalorienmäßig so richtig reinhauen. 

>> Die besten veagenen Rezeptideen für Silvester

Im Video: Kuriose Silvester-Bräuche aus aller Welt

Raclette, Fondue und Berliner um Mitternacht haben bei den meisten Deutschen Tradition. Doch wie feiern die Menschen aus anderen Ländern den Jahreswechsel? Im Video erfahren Sie es! 

Diese 3 Silvesterklassiker haben besonders viele Kalorien

1. Berliner

Egal, ob mit Kirschkuvertüre, Pflaumenmus, Schokolade oder Eierlikör gefüllt: Ein Berliner, auch Krapfen oder Pfannkuchen genannt, gehört in vielen Haushalten fest zur Silvestertradition dazu: Pünktlich um 00:00 Uhr kommen die süßen Gebäckstücke auf den Tisch. Wenn Sie jedoch mit einer positiven Kalorienbilanz ins neue Jahr starten möchten, sollten Sie auf den Klassiker um Mitternacht verzichten. Je nach Füllung haben die süßen Stückchen gerne mal bis zu 300 kcal pro Portion. Besonders fies: Berliner haben Suchtpotenzial und werden gerne zwischendurch oder im Laufe der Nacht verputzt. So kann man schnell eine vierstellige Kalorienanzahl erreichen. 

>> Rezept für gesunde UND leckere Plätzchen

2. Käsefondue

Ein Käsefondue ist einfach zum Dahinschmelzen. Insbesondere am Silvesterabend gönnen sich einige die deftige Mahlzeit. Denn sie schmeckt nicht nur gut, sondern fördert auch die Geselligkeit unter Familien und Freunden. Allerdings macht sich das Käsefondue auch schnell auf der Waage bemerkbar. Rechnet man mit etwa 200 Gramm Käse, die jeder durchschnittlich beim Fondue verspeist, kommt man pro Person schon auf ca. 700 Kalorien. Und hier sind Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln oder Fleisch noch gar nicht mit eingerechnet. Eine echte Kalorienfalle! Tipp: Es gibt auch pflanzliche Alternativen zum Käsefondue. Vorteil: Die vegane Variante ist etwas kalorienärmer – und kann geschmacklich locker mit dem altbekannten Klassiker mithalten.

3. Sekt

An Silvester fliest der Alkohol in Strömen. Nicht nur um Mitternacht wird angestoßen – meist ploppen die ersten Sektflaschen bereits bei der ersten Runde Dinner for One. Allerdings hat ein Gläschen Sekt um die 80 kcal. Klingt erstmal nicht viel. Jedoch bleibt es oftmals nicht bei einem Glas. Hochgerechnet auf vier bis acht Gläser für die ganze Nacht kommen schnell um die 600 kcal zusammen. Somit ist Alkohol ein richtiger Dickmacher – den viele unterschätzen. Unser Tipp: Steigen Sie im Laufe des Abends auf die alkoholfreie Variante um. Sekt ohne Promille hat nur etwa ein Drittel so viel Kalorien wie die alkoholische Version. Ganz abgesehen von den vielen Kalorien im Alkohol hemmen Sekt, Schnaps, Wein und Bier auch die Fettverbrennung und erschweren die Verdauung.

>> So schädlich ist Alkohol nach dem Sport

Im Video für Sie: Versteckte Kalorienfalle – So viele Kalorien stecken in Wein, Bier und Co.

Bier und Wein sind nicht nur Genussmittel, sie sind auch echte Kalorienbomben. Wer auf die Kalorien in seiner Nahrung achtet, sollte den Alkohol auf keinen Fall außer Acht lassen. Denn in so manchem Gläschen verstecken sich mehr Kalorien als man annehmen würde ...

Lade weitere Inhalte ...