Achtung: Kombinieren Sie diese 3 Lebensmittel besser nicht mit Glühwein

Achtung: Kombinieren Sie diese 3 Lebensmittel besser nicht mit Glühwein

Es gibt Lebensmittel, die harmonieren einfach nicht miteinander – besonders die Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt, können, zusammen genossen, zu eher unschönen Geschmackserlebnissen führen. Wir sagen Ihnen, mit welchen 3 Lebensmitteln Sie den Glühwein auf keinen Fall kombinieren sollten.

Diese Lebensmittel passen nicht zu Glühwein

1. Knoblauch

Champignons mit Knoblauchsauce oder das klassische Knoblauchbrot – an jedem zweiten Stand auf dem Weihnachtsmarkt duftet es verführerisch nach diesen Leckereien. Wer nach dem Genuss von knoblauchhaltigen Lebensmitteln einen Schluck Glühwein trinkt, wird nicht mehr viel davon schmecken, denn der intensive Nachgeschmack des Knoblauchs überlagert alles. Und das leider auch nachhaltig.

Im Video: Süße Weihnachtsmarkt-Sünden – So leicht sind Glühwein & Co. selbstgemacht

2. Fisch

Die Kombination aus Glühwein und Fisch ist ein geschmacklicher Verlierer und hier ist es unerheblich, ob es gebratener, gebackener Fisch oder Sushi ist. Durch den Eisengehalt des Rotweins bleibt am Ende des Essens ein unschöner Nachgeschmack.

3. Rosenkohl

Gerösteter Rosenkohl mit Zitrone und Knoblauch – eine richtig gute Kombination, wenn man das Gericht nicht mit Glühwein abrundet. Rosenkohl hat einen würzig-nussigen Geschmack und ist ein echter Nährstoff-Booster, denn er enthält Magnesium, Calcium, Phosphor, Chlorid, Schwefel und Kalium. Dieser Schwefel bewirkt aber nicht nur den typischen Kohlgeruch beim Kochen, sondern führt im Kombination mit Glühwein zu echten Geschmacksverirrungen.

Aber was passt dann zum Glühwein?

Wer keine Experimente wagen will, bleibt bei den Klassikern: Süße Mandeln, Lebkuchen, kandierte Äpfel und Crêpes ergänzen den fruchtigen Weihnachtsmarktklassiker perfekt.

Unser Tipp: Mit diesen Weinen gelingt der Glühwein auch Zuhause

Für klassischen roten Glühwein: Merlot, Dornfelder oder Spätburgunder.

Für weißen Glühwein:  Riesling, Grauburgunder oder Grüner Veltliner oder Gewürztraminer.

Nutzen Sie für Ihren Glühwein auch nur den, den Sie auch gerne zum Essen trinken würden.

Lesen Sie auch: Weihnachten 2022 – Die besten 3 Alternativen zu Glühwein

Lade weitere Inhalte ...