Tipps Die besten Ideen für ein gesundes Osterfest

Mit Ostern geht die Fastenzeit zu Ende – ein Zeitraum, den immer mehr Menschen zum gesunden Verzicht nutzen. Mancher lässt 40 Tage lang die Finger von Süßigkeiten, andere hören auf zu rauchen, üben sich in Abstinenz oder verzichten mehrere Tage komplett darauf, feste Nahrung zu sich zu nehmen, um dem Körper auf diese Art eine Frühjahrskur zu gönnen.

Hase im Osternest
Zeit allerdings eine ernsthafte Versuchung vor der Tür: Kuchen zum Osterkaffee, die obligatorischen Schokoladeneier und selbstgemachter Eierlikör sind nur einige der Leckereien, die sämtliche guten Vorsätze für den Frühling im Handumdrehen zunichtemachen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie gesund durch die Ostertage kommen.
 

Das sind die besten Motivationstricks:

 
  • Wer nach einer Fastenkur im Frühling ein paar überflüssige Pfunde losgeworden ist, sollte unbedingt schleunigst etwas Neues zum Anziehen kaufen. Eine Hose in einer kleineren Konfektionsgröße, eine schicke Bluse in Pastelltönen oder ein sommerliches Shirt. Mit der neuesten Fashion in der richtigen Größe im Schrank möchte niemand in alte Muster zurückfallen!
     
  • Früher gehörte der Osterspaziergang zu einem der Höhepunkte jedes Osterfests. Warum nicht diese Tradition wiederaufleben lassen, sich an der Blütenpracht in den Vorgärten erfreuen und mit dem ausgiebigen Spaziergang dafür sorgen, dass das Festmahl schnell wieder verdaut ist?
     
  • Die meisten Menschen sind daran interessiert, einen gesunden Lebensstil zu pflegen. Wir empfehlen, beim Mittagessen am Ostersonntag auf Wein und andere alkoholische Getränke zu verzichten und stattdessen einen selbstgemachten Smoothie zu servieren. Im entsprechenden Mixer ist dieser binnen weniger Minuten frisch zubereitet. Ihre Gäste werden Ihnen ob der frühlingshaften Geschmacksexplosion ganz sicher nicht böse sein!
     
  • Am Thema Nachhaltigkeit kommt dieser Tage niemand vorbei. Statt Schokoladenhasen zu kaufen, die nicht gut schmecken und viel zu oft neben den übriggebliebenen Schokoweihnachtsmännern im Süßigkeitenschrank verstauben, setzen Sie doch auf Bleibendes! Ostereier, Schäfchen und weitere schöne Osterdeko kann man zu dieser Jahreszeit überall bekommen. Diese Dekoartikel sind wiederverwendbar und sind garantiert kalorienfrei!
     
  • Mit den richtigen Gästen überstehen Sie auch den Osterkaffee problemlos. Servieren Sie zum Osterzopf eine große Obstplatte mit Erdbeeren, Ananas und allem, was es gerade frisch im Supermarkt zu kaufen gibt. Sicher greifen hier alle gern zu, und es fällt gar nicht auf, wenn Sie sich bei den ungesunden Süßwaren dezent zurückhalten!