7 Lebensmittel mit entzündungshemmender Wirkung

Entzündliche Prozesse sind bekanntermaßen die Ursache vieler Erkrankungen. Wir verraten Ihnen daher sieben Lebensmittel, die effektiv gegen Entzündungen wirken und Krankheiten vorbeugen.

lebensmittel-mit-entzündungshemmender-wirkung

Entzündungen machen dem Körper ganz schön zu schaffen – egal, ob sie chronischer oder akuter Natur sind. Umso besser, dass es einige Lebensmittel gibt, denen eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt wird.

Auch interessant: 5 Kräuter mit entzündungshemmender Wirkung >>

7 Lebensmittel mit entzündungshemmender Wirkung

1. Leinöl

Hochwertige Speise-Öle sind generell reich an Omega-3-Fettsäuren, die eine entzündungshemmende Wirkung haben. Besonders viel davon steckt in kalt gepresstem Leinöl. Dieses enthält zudem nur wenige Omega-6-Fettsäuren, denen sogar eine entzündungsfördernde Wirkung nachgesagt wird.

2. Lachs

Natürlich enthält auch Lachs besonders viele Omega-3-Fettsäuren, die die Bildung von entzündungsfördernden Gewebshormonen vermindern. Zudem enthält der Seefisch Selen, Magnesium und viele Vitamine.

3. Grünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse ist reich an Chlorophyll. Der Pflanzenfarbstoff enthält nicht nur viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die das Immunsystem stärken, sondern unterstützt zudem die Leber dabei, entzündungsfördernde Umweltgifte auszuleiten.

4. Beeren

Beeren sind echte Alleskönner. Kein Wunder also, dass sie auch bei den entzündungshemmenden Lebensmitteln eine wichtige Rolle spielen. Beeren enthalten besonders viele Anthozyane, also sekundäre Pflanzenstoffe, die eine antioxidative Wirkung haben. Einen besonders hohen Gehalt an Antioxidantien haben übrigens Heidelbeeren. Sie sollen auch eine schützende Wirkung für unser Herz und unsere Zellen und Gefäße haben.

5. Zwiebelgewächse

Zwiebeln und Knoblauch sind durch ihren intensiven Geruch und Geschmack nicht jedermanns Sache. Grund dafür ist das in den Zwiebelgewächsen enthaltene Allicin. Der sekundäre Pflanzenstoff hat eine blutzuckerregulierende, sowie blutdruck- und cholesterinsenkende Wirkung. Allicin wirkt zudem antientzündlich und antibakteriell.

6. Kartoffeln

Eine echte Überraschung: Auch Kartoffeln enthalten wichtige Antioxidantien wie Vitamin C und Vitamin B1. Werden diese im Rahmen einer obst- und gemüsereichen Kost eingenommen, neutralisieren sie freie Radikale im Körper, die ansonsten oxidativen Stress im Körper auslösen und die Zellen schädigen würden.

7. Nüsse

Dass Nüsse (in Maßen) gesund sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch wussten Sie, dass auch Ihnen eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt wird? Sie enthalten nämlich nicht nur viele Ballaststoffe, sondern auch wichtige Mineralien mit antioxidativer Wirkung, sowie einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren.

Auch interessant: Diese Gewürze haben eine entzündungshemmende Wirkung >>

Datum: 01.08.2020
Autor: Lara Rygielski