Negative Kalorienbilanz 5 Lebensmittel, die weniger Kalorien haben, als sie verbrennen

Tatsächlich gibt da ein paar Lebensmittel, die mehr Kalorien und Fett verbrennen, als sie selbst besitzen. Welche das sind? Wir verraten es Ihnen!

obst-und-gemüse

Ja, es gibt sie wirklich – Lebensmittel, die weniger Kalorien haben, als sie verbrennen. Sie sorgen dafür, dass wir quasi schon beim Kauen und Verdauen abnehmen. Grund genug, sich die wundersamen Schlankmacher, die uns eine solche Negativ-Bilanz ermöglichen, einmal genauer anzusehen.

Auch spannend: 7 Lebensmittel mit entzündungshemmender Wirkung >>

Diese Lebensmittel haben weniger Kalorien, als sie verbrennen

1. Gurken

Wahrscheinlich keine allzu große Überraschung: Gurken haben einen besonders hohen Wasseranteil von ca. 96 Prozent. Auf 100 Gramm enthalten Sie daher gerade einmal 15 Kalorien, was sie zu einem absoluten Fettburner macht. Darüber hinaus verfügen Gurken über eine Menge Vitamin C und Beta-Karotin. Hier dürfen Sie also gerne zugreifen!

2. Tomaten

Auch Tomaten sind der perfekte Snack für zwischendurch. Sie enthalten auf 100 Gramm läppische 18 Kalorien. Außerdem sind sie echte Gesundwunder. Gekocht senken sie den Blutdruck und auch den Cholesterinspiegel. Grund dafür ist das in ihnen enthaltene Lycopin – der Stoff, der den Tomaten ihre strahlend rote Farbe verleiht.

3. Karotten

Karotten gehören sowieso schon zu unseren liebsten Snacks – umso besser, dass auch sie für eine negative Kalorienbilanz sorgen. Mit 29 Kalorien pro 100 Gramm sind Karotten nämlich ein echter Schlankmacher. Das leckere Gemüse enthält zudem eine Menge Beta-Carotin, dass das Zellwachstum reguliert und zugleich unsere Sehkraft stärkt.

4. Papaya

Jetzt wird es exotisch! Die Papaya ist nicht nur der Star in jedem Obstsalat, sondern vor allem auch eine echte Superfrucht, die auf 100 Gramm gerade einmal 43 Kalorien aufweist. Umso höher ist der Ballaststoffanteil, weswegen die Papaya sich hervorragend zum Abnehmen eignet. Außerdem senkt sie hohe Cholesterinwerte und hilft gegen Verstopfungen. Ganz viel Vitamin A, C und E inklusive!

5. Äpfel

Zu guter Letzt halten natürlich auch wir am Motto "An apple a day keeps the doctor away" fest – schließlich ist hier etwas Wahres dran! Äpfel haben auf 100 Gramm nur 60 Kalorien und bestehen aus sage und schreibe 30 verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen.

Auch spannend: Die besten eiweißhaltigen Lebensmittel >>

Datum: 16.09.2020
Autorin: Lara Rygielski

Schlagworte: