Diese 4 Dinge passieren, wenn Sie Gurke essen

Diese 4 Dinge passieren, wenn Sie Gurke essen

Das heimische Superfood Nummer 1 ist die Gurke! Beinahe unscheinbar finden wir sie in Salaten oder im Käsebrötchen, dabei kann die Gurke so viel mehr als nur gut schmecken. Wir haben für Sie 4 überraschende Fakten zusammengetragen, warum es lohnt sich jeden Tag Gurke zu essen.

So gut sind Gurken für den Körper

1. Gurken stecken voller Vitamine

Als Snack bei Groß und Klein ist die Gurke ohnehin beliebt. Darüber hinaus ist das Kürbisgewächs reich an den Vitaminen B, C und E und an Mineralstoffen wie Kalzium, Zink, Magnesium, Kalium und Phosphor.

2. Der Abnehm-Booster

Für alle, die ein paar überflüssige Pfunde loswerden wollen, ist die Gurke der beste Partner. Mit nur 12 Kalorien bei 100 Gramm und einem Wasseranteil von 97 Prozent eignet sich kein Gemüse besser, als das heimische Superfood.

3. Die Verdauung kommt auf Touren

Die Gurkenpflanze (Cucumis sativus) gehört zur Familie der Kürbisgewächse. Diese enthalten viele Bitterstoffe, die die Verdauung anregen und einen regelmäßigen Stuhlgang fördern.

4. Mundgeruch adé

Ganz nebenbei ist die Gurke auch noch ein Bakterienfresser: Das grüne Gemüse bekämpft die Bakterien im Mund, die Mundgeruch hervorrufen.

Auch interessant: Unser Rezept für eine leckere Gurken-Radieschensuppe

Frau mit Gurkenscheiben in der Hand
© iStock/PeopleImages
Wer regelmäßig Gurke isst, sorgt damit für eine reinere und straffere Haut.

Kennen Sie diese Gurken-Facts?

  • Seit 2015 hält David Thomas den Weltrekord mit der größten Gurke der Welt: Sie wiegt 12,9 Kilogramm.
  • Gurkenduft beruhigt – Gurke in Wasser kochen und den Wellness-Duft genießen.
  • Gurken kühlen – sie können zur Milderung von Schwellung genutzt werden oder bei Sonnenbrand.
  • Bei einer Temperatur von etwa 15 Grad bleiben sie einige Tage schön fest, im Kühlschrank werden sie weich und wässrig.
  • Rohe Gurken können tatsächlich bei einigen Menschen Bauchschmerzen und Blähungen verursachen; hier hilft das Entkernen und Garen
  • Die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe stecken ausschließlich in der Schale.
  • 100 Gramm Gurke erfüllen knapp 20 Prozent des Betacarotin-Tagesbedarfs. Als Vorstufe zum Vitamin A ist Betacarotin unter anderem für das Sehvermögen und das Immunsystem wichtig.

Lesen Sie auch: Wie viel Gemüse sollte ich am Tag essen?

Lade weitere Inhalte ...