Gewicht verlieren Laut Studie: Diese 15-Minuten-Routine hilft beim Abnehmen

Komplizierte Diäten oder anstrengende Workouts? Weder noch! Wir verraten, welches kleine Ritual große Erfolge beim Abnehmen verspricht.

tagebuch

Noch nie war Abnehmen so einfach – zumindest, wenn man einer Studie Glauben schenken mag, die in der Fachzeitschrift „Obesity“ veröffentlicht wurde. Im Rahmen dieser Studie protokollierten 142 übergewichtige Personen jede ihrer Mahlzeiten. Das Ergebnis? Kann sich defintiv sehen lassen!

Auch spannend: Gewichtsfalle – diese 5 Fehler bremsen unseren Stoffwechsel >>

Ein Ernährungstagebuch hilft beim Abnehmen

Tatsächlich stellten die Forscher nämlich fest, dass all diejenigen, die ihre Mahlzeiten regelmäßig protokollierten, mehr Gewicht verloren haben als diejenigen, die dies nicht taten. Ein Ernährungstagebuch ist also ein mehr als nur wirksames und vor allem einfaches Instrument für alle, die Gewicht verlieren oder halten möchten. Auf diesem Weg fallen ungünstige Ernährungsmuster nämlich viel schneller auf und es besteht die Möglichkeit, eine Verhaltensänderung herbeizuführen – und das allein in 15 Minuten pro Tag! Ausschlaggebend für den Abnehmerfolg ist laut der Studienergebnisse aber nicht nur die aufgewendete Zeit, sondern vielmehr die Frequenz, in der die Teilnehmer sich mit Ihrem Ernährungstagebuch beschäftigt haben. Wer seine Routine nämlich beständig verfolgte, nahm noch leichter ab.

So einfach ist es, ein Ernährungstagebuch in den Alltag zu integrieren

Nur 15 Minuten in sichtbare Abnehm-Erfolge investieren? Die Zeit nehmen wir uns doch gerne! Ein Ernährungstagebuch lässt sich ganz leicht in den Alltag integrieren und sollte für jeden, der Gewicht verlieren möchte, zur festen Routine werde. Dabei ist es auch völlig egal, ob Sie Ihre Mahlzeiten in einem Notizbuch oder auf dem Smartphone notieren – Hauptsache, Sie schaffen sich einen guten Überblick über all das, was Sie im Laufe des Tages, der Woche oder des Monats zu sich genommen haben. Um ein Ernährungstagebuch richtig zu führen, sollten Sie für jede Mahlzeit Folgendes notieren:

  • Was haben Sie gegessen?
  • Wann haben Sie gegessen?
  • Wo haben Sie gegessen?
  • Welche Menge haben Sie gegessen?
  • Welche Signale (Hunger, Appetit, Heißhunger) hat Ihr Körper gesendet?

Datum: 22.09.2020
Autorin: Lara Rygielski