29. Oktober 2017
Yoga-Übungen für eine schöne Brust

Straffe Brüste durch Yoga

Es gibt viele mögliche Ursachen für Hängebrüste. Mit diesen Yoga-Übungen könnt ihr euren Busen natürlich schön und ganz ohne OP straffen.

Gesunde Yoga-Übungen
© Alexandra Iakovleva/iStock
Gesunde Yoga-Übungen

Viele Frauen sind unzufrieden mit ihrer Brust. Der einen ist die Brust zu groß, der anderen zu klein oder die Brust hängt schlichtweg. Schönheitsoperationen werden nicht selten als Lösung hinzugezogen.

Um das ganz einfach zu vermeiden, könnt ihr ein schönes Dekolleté bzw. einen straffen Busen auch ohne hohe Kosten und ohne viel Aufwand erzielen. Die bessere und natürlichere Alternative: Straffe Brüste durch Yoga. Wie? Die Yoga-Übungen auf den nächsten Seiten zeigen es euch.

Liegestütze

  1. Legt euch auf den Bauch, die Hände liegen flach neben den Achseln auf dem Boden.
  2. Spannt Po und Bauch an, streckt die Beine und stellt eure Zehen auf.
  3. Drückt euren Oberkörper hoch, bis die Arme fast gestreckt sind.
  4. Kehrt langsam zurück zum Boden, ohne euch ganz abzulegen.
  5. Macht die Übung drei Mal mit je zehn Wiederholungen.

Klassischer Plank

  1. Legt euch auf den Bauch. Beugt die Arme, stützt euch auf den Unterarmen und den Fußspitzen ab.
  2. Bewegt euren Körper nach oben. Spannt den Bauch fest an und bildet mit dem gesamten Körper eine gerade Linie.
  3. Fühlt ihr euch stabil, dann stützt euch auf den Händen ab und haltet die Position so lange, wie es geht.
  4. Macht eine kurze Pause und wiederholt die Übung ca. fünf Mal.

Eka Pada Rajakapotasana - Königstaube

  1. Beginnt im Fersensitz. Lasst das Becken zur rechten Seite gleiten.
  2. Stützt euch mit den Händen am Boden ab und hebt das Becken vom Boden.
  3. Streckt das linke Bein lang nach hinten. Legt das rechte Knie in die Nähe der rechten Hand und den rechten Unterschenkel so parallel wie möglich zur vorderen Mattenkante.
  4. Richtet euren Oberkörper auf und beugt euer hinteres Bein.
  5. Greift mit den Händen von oben über den Kopf zum hinteren Fuß.
  6. Haltet die Position für ein paar Sekunden.
  7. Kehrt zur Ausgangsposition zurück und wiederholt die Übung drei Mal.

Das Kamel - Ustrasana

  1. Beugt euch leicht nach hinten. Eure Hände umgreifen eure Fersen.
  2. Streckt eure Arme, die Hüfte bleibt über den Knien.
  3. Haltet den Kopf und Hals entspannt und haltet die Pose für einige Atemzüge.

Das Dreieck - Trikonasana

  1. Stellt eure Füße auf eine Yoga-Matte, der linke Fuß ist um 90 Grad gedreht, der Rechte um 15 Grad.
  2. Berührt mit der linken Hand das linke Fußgelenk und streckt den rechten Arm in die Höhe.
  3. Bildet mit euren Armen eine gerade Linie.
  4. Streckt eure Knie durch und blickt nach oben.
  5. Wiederholt die Übung ca. fünf Mal je Seite.

Die Kobra - Bhujangasana

  1. Legt euch auf den Bauch und atmet tief ein.
  2. Hebt langsam den Oberkörper an und balanciert euer Gewicht auf den Armen.
  3. Richtet euren Kopf nach oben und schaut geradeaus.
  4. Haltet die Position für einige Sekunden.
  5. Wiederholt die Übung etwa fünf Mal.

Der Krieger - Virabhadrasana

  1. Beugt das linke Bein um 90 Grad, das Knie ist oberhalb des Fußgelenks.
  2. Streckt eure Arme parallel zur Seite, die Handflächen zeigen nach unten.
  3. Dreht eure Hüfte nach links, damit Spannung im Oberschenkel erzeugt wird.
  4. Haltet die Position für einige Sekunden.
  5. Kehrt langsam wieder zurück in die Ausgangsposition.
  6. Führt die Übung mindestens drei Mal durch.

    Das Rad - Chakrasana

    1. Legt euch mit dem Rücken auf den Boden.
    2. Hebt langsam euren Rücken und stützt euch mit den Händen und Füßen auf dem Boden ab.
    3. Dreht euren Kopf um und streckt euren Oberkörper in Richtung Decke.
    4. Kennt ihr diese Übung bereits, dann beugt euch aus dem Stand nach hinten.
    5. Haltet die Stellung für einige Sekunden, kehrt dann zurück in die Ausgangsposition.

    Triceps Dips

    1. Nehmt euch einen Stuhl oder eine Bank und stützt die Hände auf den Kanten ab. Stellt eure Füße so weit entfernt vom Sofa ab, bis die Beine gestreckt sind.
    2. Beugt die Arme und geht mit dem Po vor der Stuhlkante herunter, berührt dabei nur fast den Boden.
    3. Drückt euch wieder hoch.
    4. Wiederholt die Übung drei Mal mit je 10 Durchgängen.

    Der Bogen - Dhanurasana

    1. Legt euch auf den Bauch.
    2. Greift mit euren Händen eure Fußgelenke, der Brustkorb wird dabei nach oben gezogen.
    3. Haltet die Position für einige Sekunden.
    4. Kehrt zurück in die Ausgangsposition und wiederholt die Übung ca. sechs Mal.

    Kopfstand - Salamba Sirsasana

    1. Legt euch auf den Bauch und klettert nach und nach erst mit den einen, dann mit dem anderen Bein die Wand hoch.
    2. Eure Hände stützen euren Kopf.
    3. Streckt beide Beine vorsichtig nach oben und haltet euer Gleichgewicht.
    4. Bildet mit eurem Körper eine Senkrechte zum Boden, die Wirbelsäule ist gerade, die Schultern angehoben.
    5. Haltet den Kopfstand für etwa eine Minute, kehrt dann langsam in die Ausgangsposition zurück.
    Lade weitere Inhalte ...