Online Trainingsportale Der Trainingspartner

Yoga, Abnehmen oder neue Sport-Trends: Online findet jeder das Passende. Autorin Esther Langmaack testete Fitness-Portale im Internet.

Fitness im Netz

Ein sportlicher Kessel Buntes

http://de.fitness.com

DAS ANGEBOT: Ich surfe in einer endlosen Fitnesswelt. Das ist mein erster Eindruck von dieser Seite. Leider bin ich dabei zunächst passiv, weil ich immer wieder an interessanten Artikeln über neueste Fitnesstrends hängen bleibe. 400 unterschiedliche Einzelübungen für bestimmte Muskelgruppen werden hier beschrieben, ich finde Trainingspläne, eine Studiosuche nach Postleitzahlen und noch viel mehr… Das Riesenangebot scheint mir allerdings etwas wuselig und unstrukturiert. Erst nach wildem Hin-und-Her-Surfen entdecke ich die vielen Übungen zum Anschauen. Über eine Menüleiste kann ich einstellen, welche Muskelpartie ich trainieren will und welche Geräte ich zu Hause habe: Gymnastikmatte, Theraband oder Tubes? Kurze Filme oder Fotos erklären, wie es geht. Ich speichere fünf Übungen für die Schulter-Nacken-Muskulatur in meinem neuen Trainingsplan ab. Unter den Filmen sind auch Büroübungen – gute Idee, um zwischendurch ein paar Minuten seine Verspannungen wegzutrainieren. Leider bietet die öde Aufmachung nichts fürs Auge. Schade, das bremst den Spaß am Nachturnen! Das große Forum umsurfe ich bewusst: Ich will Fitness.com ja als Trainingspartner nutzen und keinen Lese-Marathon veranstalten!

PREIS: kostenlos

FAZIT: Das Portal bietet sehr viel Interessantes rund um Fitness, Ernährung und Gesundheit. Super, wenn man die Zeit zum Herumstöbern hat!