Fitness 2022: Mit diesen 3 Übungen bleiben Sie auch bei Hitze fit

Fitness 2022: Mit diesen 3 Übungen bleiben Sie auch bei Hitze fit

Sein Sportprogramm bei Sommerhitze weiter durchzuziehen, fällt den meisten schwer. Wer allerdings nicht auf regelmäßige Bewegung verzichten und weiterhin trainieren möchte, sollte auf effektive, aber weniger schweißtreibende Übungen setzen. So bleiben Sie auch bei Hitze fit!

Wenn die Temperaturen die 30 Grad-Marke knacken, haben verständlicherweise die wenigsten von uns Lust im Gym zu schwitzen oder im Park eine Runde Joggen zu gehen. Doch spätestens nach ein paar Wochen merken wir, dass uns die regelmäßige Bewegung fehlt und wir uns antriebsloser fühlen. Um trotzdem im Sommer bei hohen Temperaturen zu trainieren, sollten Sie einige Dinge beachten: Nehmen Sie das Tempo etwas raus und achten Sie noch genauer auf die Bedürfnisse Ihres Körpers. Zusätzlich sollten Sie Ihr Sportprogramm an die Temperaturen anpassen – schweißtreibendes, hochintensives Intervalltraining können Sie sich für kühlere Tage aufsparen. 

Im Folgenden stellen wir Ihnen effektive, wenn auch nicht ganz so schweißtreibende Übungen für Ihr Sommersportprogramm vor. Alles, was Sie benötigen, ist eine Fitnessmatte und Ihr eigenes Körpergewicht.

Fit trotz Hitze: 3 Übungen

Übung 1: Kniebeugen für Beine und Po

Kniebeugen oder auch Squats gehören zu den Fitness-Klassikern und dürfen zu Recht in keinem Workout fehlen. Das Besondere an Squats: Mit einer Übung haben Sie fast Ihren gesamten Unterkörper trainiert und Po, Oberschenkel, den unteren Rücken sowie den Hüftbeuger gestärkt. Genau richtig für ein Sommer-Workout.

  • Stellen Sie sich aufrecht hin, die Beine sind etwa schulterbreit auseinander gestellt und die Zehen zeigen nach außen.
  • Senken Sie Ihr Gesäß in Richtung Boden, etwa bis unterhalb Ihres Knies. Die Arme können Sie währenddessen nach vorne strecken.
  • Aus der Kraft Ihrer Beine drücken Sie sich anschließend wieder nach oben.

Übung 2: Käfer für den Bauch

Wer regelmäßig Pilates macht, kennt möglicherweise schon diese Übung für den Bauch. Da diese Übung sehr kontrolliert und langsam ausgeführt wird, erscheint sie weniger anstrengend. Allerdings ist sie nicht weniger effektiv, da vor allem die Tiefenmuskulatur beansprucht wird.

  • Legen Sie sich in Rücklage auf Ihre Fitnessmatte. Die Beine sind im rechten Winkel angehoben, die Arme sind nach oben ausgestreckt.
  • Diagonal senken Sie jeweils ein Bein und ein Arm in Richtung Boden. Kurz vor der Matte innehalten und Bein sowie Arm wieder nach oben führen.
  • Anschließend ist die andere Seite an der Reihe.

Übung 3: Superman für den Rücken

Auch diese Übung für Ihren unteren Rücken ist vor allem durch ihre langsame und kontrollierte Ausführung genau richtig für ein leichtes Sommer-Workout.

  • Legen Sie sich in Bauchlage auf Ihre Matte. Ihre Arme und Beine sind lang gestreckt.
  • Spannen Sie Ihren Körper an und heben Sie Beine und Oberkörper an.
  • Am höchsten Punkt kurz die Spannung halten und anschließend wieder kontrolliert absenken.

Tipp: Nutzen Sie die kühleren Morgen- und Abendstunden für Ihren Sport. Meiden Sie auf jeden Fall die Mittagszeit. Wenn Sie draußen Sport machen, sollten Sie sich ein schattiges Plätzchen suchen und nicht in der prallen Sonne trainieren. Auch kürzere Trainingseinheiten sind bei Hitze vollkommen in Ordnung.

Direkt weiterlesen: Diese 3 Yoga-Übungen sorgen bei Hitze für Abkühlung >>

Lade weitere Inhalte ...