Die acht schönsten Radrouten Mit dem Fahrrad durch Deutschland

Natur-Panoramen genießen und in die Pedale treten: Aus der Sattel-Perspektive bietet Deutschland zwischen Allgäu und Nordsee atemberaubende Eindrücke und Ausblicke. Grünes Reiseglück auf den acht schönsten Radrouten. Rekorde brechen müssen Sie keine, sondern nur losradeln ...

Frau fährt Fahrrad im Wald

Havel-Radweg

Eine majestätische Route: Die Havel fließt auf ihrem Weg zur Elbe ruhig und gemächlich dahin – sie ist kaum als Fluss zu erkennen, bildet sie doch eine Kette ineinander übergehender Seen, die zum Baden locken. Preußische Könige schätzten diese Landschaft und haben ihre Residenz- und Lustschlösser, Gärten und Parkanlagen direkt an den Ufern angelegt. Potsdam ist mit Babelsberg und Sanssouci besonders reich mit feudalem Prunk ausgestattet.

Anhalten: In Velten, der Kachelofenstadt, stellten einst rund 40 Ofenfabriken die Kacheln für Berliner Öfen her. www. ofenmuseum-velten.de. Das „Café Muckerstube“ in Werder serviert selbst gebackenen Kuchen auf einer Kaffeetafel wie aus Uromas Zeiten, www.muckersche.de.
 
INFO Havelquelle bis Elbmündung, 371km, www.havelradweg.de
PAUSCHAL Havelradweg, 6 Tage, ab 467 Euro, Aktiv-Reisen-Berlin-Brandenburg, www.aktiv-reisen-bb.de
 

Weser-Radweg

Burgen, Schlösser und bunte Fachwerkstädte sind im Weserbergland wie Perlen an der Kee aufgereiht (trotzdem gibt es auch hier kaum Steigungen). Ab Porta Westfalica leuchtet das weite Land grün mit backsteinroten Dörfern. Und ab Bremen, der größten Stadt der Route, ist die Nordsee nicht mehr fern. Deiche, Schafe und reetgedeckte Bauernhäuser bestimmen das Bild, durch das auch mal Möwen fliegen.
Anhalten: „Die Weser brennt“ – großes Lichterfest am 9. 8., mit Fackelschwimmern und Feuershow, www.dieweserbrennt.de.
 
INFO Hann. Münden bis Cuxhaven und Eckwarderhörne, 535 km, www. weseradweg-info.de
PAUSCHAL Weser-Radweg – einfach sagenhaft, 5–8 Tage, ab 340 Euro, Natours, www.natours.de
 

Autor: Kirsten Rick

Schlagworte: