[Alt-Text]

Braten-Rezept Rehrücken mit Pfifferlingen

Dieser saftige Rehbraten für's Weihnachtsfest ist ein echtes kulinarisches Erlebnis.

Rehrücken mit Pfifferlingen

Für 4 Portionen

Zutaten:
300 g kleine Kartoffeln
Salz, 250 g Pfifferlinge
1 Rehrücken (ca. 1,2 kg), 8 Thymianzweige
4 Lorbeerblätter
Pfeffer aus der Mühle
7 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehen
100 ml Portwein
150 ml Rotwein (z.B. Gallo Family Vineyards, Cabernet Sauvignon)
300 ml Wildfond
3 EL Hagebuttenkonfitüre

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen und 15 Minuten in Salzwasser kochen. Backofen auf 180 Grad (Heißluft: 160 Grad) vorheizen. Pfifferlinge putzen. Rehrücken von Sehnen und Häutchen befreien. An der breitesten Stelle links und rechts vom Mittelknochen mit einem scharfen Messer einschneiden. 4 Thymianzweige und 2 Lorbeerblätter in die entstandenen Taschen stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter 2 EL Öl erhitzen. Rehrücken auf beiden Strängen jeweils 2–3 Minuten anbraten, wenden und auf ein Backblech setzen. Mit den restlichen Kräutern belegen. Knoblauchzehen mit der flachen Messerklinge leicht anquetschen. Zum Fleisch geben. Fleisch im heißen Ofen ca. 30 Minuten braten.
  • Den Bratensatz mit Portwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Rotwein dazugießen. Stark einkochen lassen. Wildfond dazugeben und aufkochen. Alles in einen kleinen Topf sieben. Die Konfitüre zugeben, Soße mit Salz abschmecken.
  • In einer großen Pfanne 3 EL Öl erhitzen. Kartoffeln halbieren, von beiden Seiten darin anbraten. In einer zweiten Pfanne 2 EL Öl erhitzen, Pfifferlinge darin anbraten. Die Pilze sollten dabei nicht übereinanderliegen – eventuell in zwei Portionen braten. Pilze und Kartoffeln würzen. Den Rehrücken mit Pilzen, Kartoffeln und Soße servieren.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: ca. 1 Std.

Schlagworte: