[Alt-Text]

Festtagsbraten Krosse Weihnachtsente

Zu dieser herrlich knusprig gebackenen Ente passen delikate Beilagen wie gebratene Quitten und karamellisierte Maronen.
Kross gebratene Ente

Für 4 Portionen

Zutaten:
1 großer säuerlicher Apfel (geschält, entkernt)
5 Schalotten (geschält)
1 EL Entenschmalz (oder Butterschmalz)
1 küchenfertige Ente (ca. 2,5 kg, mit Hals und Innereien)
Salz
1 Lorbeerblatt
3 Majoranzweige
2 Möhren (geputzt, geviertelt)
1/2 l Enten- oder Geflügelfond
1/2–1 TL Speisestärke

Zubereitung:

  • Apfel und 2 Schalotten in grobe Stücke schneiden und in etwas Schmalz anschwitzen. Ente waschen, trocken tupfen und innen und außen salzen. Die Apfel-Schalotten-Mischung zusammen mit dem Lorbeerblatt und den Majoranzweigen in die Bauchhöhle geben. Ente mit Holzspießchen zustecken. Backofen auf 210 Grad (Heißluft: 190 Grad) vorheizen.
  • Die Entenhaut um die Keulen herum mehrfach mit einer Nadel einstechen, damit das Fett austritt. Dabei nicht in das Fleisch stechen. Die Ente mit der Brust nach oben in einen Bräter setzen. Entenklein, restliche halbierte Schalotten und geviertelte Möhren darum verteilen, 1/4 l Fond angießen.
  • Die Ente 30 Minuten auf der unteren Schiene braten, restlichen Fond angießen. Weitere 20 Minuten braten, Ente aus dem Bräter heben und den Fond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Ente zurück in den Bräter setzen, Temperatur auf 180 Grad (Heißluft: 170 Grad) verringern und weitere 25 Minuten braten. Fond entfetten – am besten über eine Trennkanne abgießen oder Fett mit Küchenkrepp von der Oberfläche nehmen – und etwas reduzieren. Soße leicht mit angerührter Speisestärke binden. Ente aus dem Ofen nehmen, Zahnstocher und Küchengarn entfernen. Wenn die Haut nicht kross ist, Ente unter dem Grill des Ofens bei 200 Grad noch etwa 5 Minuten bräunen. Vor dem Tranchieren die Füllung entfernen. Ente tranchieren und mit Soße anrichten.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: ca. 2 Std

 

Schlagworte: