[Alt-Text]

Die britische Insel Kanalinsel Jersey

Wie war’s zu Hause? Diesmal: Jersey

Vicki Groombridge, stellvertretende Art-Direction bei VITAL, ist auf der Kanalinsel Jersey aufgewachsen. Klar, dass sie die Vorzüge ihrer Heimat sehr genau kennt…

„Als Teenager hatte ich genau einen Lieblingsplatz: die St. Ouen’s Bay mit dem sieben Kilometer langen Sandstrand und riesigen Atlantikwellen, in denen manchmal sogar Delfine hochspringen. Die Brandung ist perfekt zum Surfen. Zwar bin ich nie selbst gesurft, aber ich mochte es sehr, den lässigen Jungs auf dem Wasser zuzugucken. Eigentlich mag ich das heute noch! Einmal im Jahr fliege ich nach Jersey, das ist eine Mischung aus Urlaub und nach Hause kommen. Was mir früher riesig vorkam, erscheint mir heute winzig: Man braucht nur zwölf Stunden, um die Insel entlang der Küste zu umrunden. Die schönste Zeit dafür ist der Frühling, wenn die Wildblumen und ganze Felder voller Osterglocken blühen. Danach muss man aber unbedingt in die ‚El Tico Beach Cantina‘ im schönen 1930er-Stil und mit freiem Blick auf die Surfer!“

Infos: www.jersey.com

Schlagworte: