[Alt-Text]

Kurzurlaub Winter-Wellness auf Sylt: Entspannung pur

Auch im Winter hat die Nordseeinsel Sylt einiges zu bieten. Zum Beispiel die perfekten Gegebenheiten für ein Wellness-Wochenende mit der besten Freundin.

Der kalte Wind lässt keinen Zweifel zu: Es ist Winter auf Sylt. Trotzdem wirkt die Insel viel einladener, als man als Sommerbesucher meinen könnte. Die tiefstehende Sonne zeichnet kunstvolle Muster aus Lichtreflektionen in das Watt, wo die verschiedensten Wasservögel ihrem Tagesgeschäft nachgehen, als sei es locker 15 Grad wärmer. Am beeindruckendsten aber ist die Einsamkeit, die einen krassen Kontrast zum geschäftigen Treiben auf der Insel zur Hauptsaison darstellt.

Ruhe und Einsamkeit auf der Winterinsel

Dauerhaft schlank mit Metabolic Balance
Bauchumfang messen

Schlank werden und bleiben - das ist gar nicht so leicht. Mit Metabolic Balance soll es klappen. Wir erklären, wie das Stoffwechselprogramm funktioniert>>

Menschen an Strand und Watt? Manchmal trifft man während eines Spaziergangs zwei Stunden niemanden und wenn, dann nickt man sich aus der Ferne nur kurz zu. In Keitum sind die Cafés am Nachmittag zwar recht gut besucht - schließlich gilt es, sich nach einem ausgiebigen Spaziergang in der Kälte wieder mit heißem Tee und Grog aufzuwärmen - doch wer den Betrieb im Sommer kennt, der weiß: So leer ist Sylt sonst wohl nie.

Der Ort Keitum lädt Besucher aber auch jetzt ein, sich richtig wohlzufühlen. Kleine Gassen mit reetgedeckten Kapitänshäusern, dazwischen urige Teestuben und Ateliers mit Handwerkskunst lassen gerade gestresste Großstädter aufatmen. Und wer die Weihnachtsfeiertage und Silvester genügend Zeit mit der Familie verbracht hat, der freut sich jetzt, die beste Freundin einzupacken und für ein Winter-Wellness-Wochenende ins beschauliche Keitum an der Wattseite von Sylt zu kommen. Nicht weit entfernt von hier ist der Flughafen, schnell ist man aber auch ab Hamburg mit der Nord-Ostsee-Bahn auf der Insel. Nur ein paar Schritte vom Bahnhof sind es dann zum Benen-Diken-Hof. Das Romantik-Hotel mit den zwei großen Koppeln, auf denen im Sommer Schafe weiden, lädt in gehobener, aber urgemütlicher Atmosphäre zum Entspannen ein.

Tiefenentspannung mit der besten Freundin

Wer eines der Arrangements mit seiner besten Freundin bucht, wird die Insel nach einem Wochenende tiefenentspannt verlassen: "Z(w)eitgeist - Zwei Frauen zwei Tage" etwa verwöhnt mit Spa-Anwendungen und 3-Gänge-Menü. Der Tag läuft im Genießer-Takt. Der Familienbetrieb wird von Anja und Claas-Erik Johannsen in zweiter Generation betrieben. "Wir sind ein bisschen der Gegenpol zu den typischen In-Locations auf der Insel," so Anja Johannsen, die in ihrem Betrieb besonderen Wert auf die familiäre Atmosphäre legt. Sie selbst liebt an der Insel die Kombination aus Natur und dem besonderen gastronomischen Angebot. "Wir bieten im Benen-Diken-Hof Speisen als Teil des "feinheimisch"-Netzwerks an, die aus direkter Nachbarschaft oder Schleswig-Holstein stammen," sagt Johannsen. "dadurch können wir jede Saison etwas anderes anbieten".

Keitum gilt als Dorf des Kunsthandwerks

Anja und Claas-Erik Johannsen

Anja und Claas-Erik Johannsen leiten den Benen-Diken-Hof in zweiter Generation.

Wer gut gespeist und sich im Spa entspannt hat, hakt sich bei seiner Freundin unter und schlendert durch die Straßen Keitums, die unter anderem auch zum Shopping einladen. Neben den beliebten Marken des typischen Sylt-Urlaubers laden auch der Glasbläser und eine Goldschmiede zum Gucken und Kaufen ein. Keitum gilt auf der Insel nach wie vor als Dorf des Kunsthandwerks. Wer in all der Ruhe nach etwas mehr Trubel sucht, kann mit der Bahn eine Station bis Westerland fahren und hier entweder den 40 Kilometer langen Sandtrand bestaunen oder sich in einer der Boutiquen umsehen.

Anja Johannsen bevorzugt allerdings das Naturerlebnis: "Wenn meine Zeit es zulässt, fahre ich gerne mit dem Rad los, setze mich auf eine Bank und schaue über das Watt."

Schlagworte:
Autor:
Marike Stucke