[Alt-Text]

Informationen zum Öko-Strom-Anbieter?

Tipps für einen problemlosen Wechsel

Grünes aus der Steckdose Möchten Sie als Stromkunde, dass Ihr Geld lieber in regenerative Energien fließt als in den Bau von Atomkraftwerken? Dann sollten Sie beim Anbieterwechsel auf Folgendes achten:

  1. Der Öko-Strom-Konzern muss unabhängig sein, d. h. es besteht keine Beziehung zu Strom- oder Kohlekraftwerken.
  2. Transparenz bei der Erzeugung des Stroms.
  3. Zertifizierung durch das Label „Grüner Strom”.

Mehr Infos: „Atomausstieg selber machen“, Tel. 08 00/7 62 68 52