[Alt-Text]

Baumwolle mit Qualitätssiegel

"COTTON USA"

Rund 77 Prozent der Deutschen bevorzugen laut einer Untersuchung des Modemarktes Baumwolle als Bekleidungsmaterial. Nicht nur der angenehme Tragekomfort macht die Faser zum Gewinner: Eine Baumwollpflanze wandelt in einem Wachstumszyklus anderthalb Kilo Kohlendioxid in ein Kilo Sauerstoff um. Führender Baumwollproduzent sind die USA, die auf nachhaltigen Anbau achten: hohe Erträge und Schutz der Umwelt durch geringen Wasser- und Pestizidverbrauch. Woran wir das erkennen? Am Qualitätssiegel „COTTON USA“. In einer neuen Kombination mit Silberfasern hat der nachwachsende Rohstoff sogar eine antimikrobielle Wirkung und fördert die Wundheilung. Davon profitieren vor allem Allergiker und Menschen mit Hautproblemen. Gut für uns und gut für die Umwelt!