[Alt-Text]

Häkeln Mütze und Schal selbst gemacht

Genau passend zu den frostigen Temperaturen kommt unser Kreativ-Tipp des Monats: eine selbst gehäkelte bunte Mütze mit passendem Schal.

Mütze und Schal selbst gemacht

Das brauchen Sie:

  • Häkelnadel Stärke 10
  • Wolle in entsprechender Dicke
  • Pappe
  • Bastelschere
  • dicke Stopfnadel

So geht's:

Mütze
41 Luftmaschen (LM) häkeln, mit einer festen Masche (fM) zum Kreis schließen. Der sollte auf den Kopf passen. Nun wird rundherum in jede der 41 LM eine fM gehäkelt. Insgesamt 8 Runden fM häkeln. Nach jeder Runde können Sie die Farbe wechseln. Damit sich die Mütze verjüngt, in Runde 9 rundherum verteilt 5 Maschen (M) weniger mithäkeln (= 36 M). Runde 10: feste Maschen. Noch dreimal wiederholen: in Runde 11, 13 und 15 je 5 M abnehmen. In Runde 12, 14 und 16 fM. Danach haben Sie noch 21 M übrig. Jetzt in 4 Rd. rundherum je 4 M weniger mithäkeln. Die übrigen 5 M ziehen Sie zusammen und befestigen oben einen dicken Pompon.

Schal
150 LM häkeln. 1 LM zum Wenden häkeln. In fM hin- und herhäkeln – bis zur gewünschten Breite. Am Ende jeder Reihe eine Luftmasche zum Wenden häkeln. An beiden Enden einen Pompon befestigen.

Wolle

Pompon
Aus Pappe zwei Kreise in der gewünschten Pompon-Größe zuschneiden. In der Mitte einen kleinen Kreis ausschneiden. So lange Wolle um den Ring wickeln, bis nichts mehr durch das Loch passt. Garn zwischen den Pappringen aufschneiden. Einen Faden um die Mitte zwischen den Ringen ziehen und verknoten. Pappe entfernen – fertig zum Annähen.

Tipp: Beim Häkeln dieses Winter-Sets können Sie prima Ihre Wollreste aufbrauchen.