[Alt-Text]

ESC Das Buch zum Eurovision Song Contest

Am 24. Mai 1956 startete der erste Eurovision Song Contest. 60 Jahre später ist der Songwettbewerb gefüllt mit vielen Highlights und Erinnerungen. Der Journalist Matthias Breitinger erinnert in seinem neuen Buch "Europe - 12 Points!" an viele Sternstunden.
Europe 12 Points! Die Geschcichte zum ESC

Wussten Sie, dass der Eurovision Song Contest mit nur sieben Teilnehmern ins Leben gerufen wurde? Oder dass Stefan Raab unter dem Synonym Alf Igel den Song "Guildo hat euch lieb!" für Guildo Horn geschrieben hat? Wie wurde aus einer kleinen Idee eines der weltweit größten TV-Events? Und was hat sich über die Jahre hinweg verändert? "Europe - 12 Points!" lässt sechs Jahrzehnte Musikgeschichte Revue passieren und beschäftigt sich mit vielen Sensationen, Skandalen und Hintergrundgeschichten.

"Europe - 12 Points!" lässt sechs Jahrzehnte Musikgeschichte aufblühen, versammelt zahlreiche Fotos und alles Wissenswerte um den ESC - mit all den Sensationen, Skandalen und natürlich jeder Menge Glamour.

13,00 (D)

13,40 (A)

17,90 (CH)

Matthias Breitinger, Journalist und Blogger des ESC-PRINZ-Blogs, erinnert an die vielen kleinen und großen Geschichten, wie den Sieg von ABBA mit "Waterloo" 1974 oder den Beginn der Weltkarrieren von Céline Dion oder Cliff Richard. Der Autor schreibt über schrille und komische Auftritte und versammelt in seinem neuen Buch zahlreiche Fotos. Und Ralph Siegel darf in "Europe - 12 Points!" natürlich auch nicht fehlen.


Das Buch ist jetzt im Atlantik Verlag erschienen. Die Zeitreise durch 60 Jahre ESC-Geschichte wird hier auf 256 Seiten mit viel Hintergrundwissen bestückt. Informativ für denjenigen, der wissen will, warum es den ESC überhaupt gibt oder warum Israel mitmachen darf; ein Muss für jeden Fan, der noch einmal in Erinnerungen schwelgen will. Das Paperback kostet 13 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Mehr Infos zum Buch und Texte zum ESC von Matthias Breitinger und anderen Autoren gibt es auf blog.prinz.de

Schlagworte: