[Alt-Text]

Klimawandel verändert Reiseverhalten Umweltbewusst Reisen

Das Reiseverhalten der Deutschen

Ganz allmählich verändert der Klimawandel auch das Reiseverhalten: Schon acht Prozent der Deutschen buchen explizit Reisen, die Umweltkriterien berücksichtigen. Zusätzlich wollen 20 Prozent der Deutschen künftig stärker darauf achten, geht aus der aktuellen WWF-Erhebung „Der touristische Klima-Fußabdruck“ hervor.

BIO-SIEGEL IM TOURISMUS:

1. Die „EU-Blume” für Unterkünfte, http://www.ecolabel-tourism.eu/; 2. Das CSR-Zertifikat schmückt nachhaltige Reiseanbieter, http://www.tourcert.org/; 3. VISIT, Dachmarke europäischer Ökosiegel, http://www.yourvisit.info/; 4. Viabono-Label für umweltfreundliche Häuser im Inland, http://www.viabono.de/; 5. Hotels mit Biokriterien für Food und Kosmetik, http://www.biohotels.info/ (von links)

  43 Prozent sind bereit, aus Umweltgründen ein Urlaubsziel in der Nähe zu wählen. 30 Prozent würden sogar auf die Bahn umsteigen. Aber: Große Lücken klaffen noch zwischen guter Absicht und tatsächlicher Umsetzung, beispielsweise bei den freiwilligen CO2-Kompensationszahlungen: Obwohl 17 Prozent im Vorjahr planten, die Abgabe zu leisten, sind nur 3,1 Prozent tatsächlich auf diese Weise CO2-neutral geflogen – da geht noch was!