[Alt-Text]

Pflege im Winter Linolsäurecreme als Kälteschutz?

Nachgefragt bei Privatdozent Dr. Christoph Abels, Leiter der Dr.-Wolff-Forschung

Ist eine Linolsäurecreme als Kälteschutz geeignet? Wind und Kälte trocknen die Haut aus und schädigen auch die Hautbarriere. Deshalb sollte im Winter die Creme möglichst fettreich sein und hautregenerierende Wirkstoffe wie Linolsäuren enthalten. Tipp: Ein häufigeres Eincremen ist dabei wirksamer als ein zu dickes, denn unsere Haut kann nur begrenzte Mengen an Creme aufnehmen.