[Alt-Text]

Kunstnägel schüren Infektionen

Mediziner warnen vor künstlichen Nägeln, da sich darunter leicht Bakterien und Pilze ansammeln

Um ihre Hände zu verschönern, kleben sich viele Frauen künstliche Fingernägel auf. Doch Vorsicht: Der Mode-Trend hat eine Schattenseite! Unter den Schmucknägeln siedeln sich leicht Bakterien und Pilze an. Forscher des israelischen Chaim Sheba Medical Center untersuchten 68 Patientinnen, die über Nagelveränderungen klagten. Frauen mit Kunstnägeln hatten deutlich häufiger Infektionen: Bei 83,8 Prozent konnten die Mediziner krankheitserregende Bakterien nachweisen. Pilze fanden sie sogar bei 98,5 Prozent. Bei Frauen, die auf künstliche Nägel verzichten, waren die Pilze nur an höchstens 40 Prozent der Nagelerkrankungen schuld. Wegen der Ansteckungsgefahr raten Ärzte insbesondere Personen mit medizinischen Berufen und in der Lebensmittelbranche von Kunstnägeln ab.